Notebookcheck

ThinkPad X13 Yoga: Intel-Update wäre dieses Jahr nicht nötig gewesen

Bietet kaum Mehrwert im Vergleich zum Vorgänger: Das ThinkPad X13 Yoga mit Comet-Lake-CPU
Bietet kaum Mehrwert im Vergleich zum Vorgänger: Das ThinkPad X13 Yoga mit Comet-Lake-CPU
Wie schon beim Lenovo ThinkPad X13 ist auch beim ThinkPad X13 Yoga die Leistungssteigerung durch Comet-Lake im Vergleich zum Vorgänger marginal. Daher hätte sich Lenovo den Schritt auf die aktuellen Intel-CPUs durchaus sparen können.
Mike Wobker, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Neben einer geänderten Bezeichnung sollten die ThinkPad-Modelle X13 und X13 Yoga auch mit Verbesserungen durch den Umstieg auf Intels Comet-Lake-Generation glänzen. Nach unseren Tests zu beiden Modellen wurde aber schnell klar, das sich hier kaum etwas geändert hat.

Während sich das Lenovo ThinkPad X13 Yoga immerhin noch beim WLAN einen kleines Plus an Geschwindigkeit erkämpfen kann, bleibt die Systemleistung hinter den Erwartungen an die verbaute Hardware. Der in unserem Testgerät eingesetzte Intel Core i7-10510U kann seine Leistung nicht ausspielen und schneidet kaum besser ab als der Intel Core i7-8565U aus dem ThinkPad X390 Yoga.

Wer nun an eine längere Akkulaufzeit wegen der besseren Energieeffizienz denkt, wird ebenfalls enttäuscht. Mit einer Laufzeit von 8 Stunden und 11 Minuten in unserem praxisnahen WLAN-Test trifft das Windows-Convertible fast punktgenau den Wert des Vorgängermodells. Die Akkukapazität ist dabei mit 50 Wh gleich geblieben.

Käufer profitieren letztendlich nur vom etwas helleren Display, welches sich für die Arbeit im Freien aber durch seine spiegelnde Oberfläche nur bedingt eignet. Wenn diese Eigenschaft nicht unbedingt benötigt wird, lässt sich mit dem Griff zum ThinkPad X390 Yoga ein deutlich günstigerer Kaufpreis für ein nahezu identisches Gerät erzielen. Der ThinkPad Pen Pro wird bei beiden Convertibles mitgeliefert.

Worin sich das X13 Yoga und das X390 Yoga noch unterscheiden bzw. nicht unterscheiden, lässt sich unserem Testbericht zum Lenovo ThinkPad X13 Yoga entnehmen.

Quelle(n)

Notebookcheck-Testbericht zum Lenovo ThinkPad X13 Yoga

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > ThinkPad X13 Yoga: Intel-Update wäre dieses Jahr nicht nötig gewesen
Autor: Mike Wobker,  5.10.2020 (Update:  2.10.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.