Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

VPC-3350AI: Neuer Einplatinenrechner bringt KI-Beschleunigung für visuelle Anwendungen mit

VPC-3350AI: Neuer Einplatinenrechner bringt KI-Beschleunigung für visuelle Anwendungen mit
VPC-3350AI: Neuer Einplatinenrechner bringt KI-Beschleunigung für visuelle Anwendungen mit
Mit dem VPC-3350AI ist ein neuer, kompakter PC angekündigt wurden. Das Modell ist mit gleich fünf Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet und kann dank zweier spezieller Co-Prozessoren KI-Anwendungen besonders beschleunigen.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der 160 x 134 x 62 Millimeter große VPC-3350AI basiert auf dem Intel Atom x5-E3940, der zwei bis zu 1.80 GHz schnelle Rechenkerne mitbringt und auf einen zwei Megabyte großen Cache zurückgreifen kann. Als Arbeitsspeicher kommt ein einzelner Riegel nach dem DDR3L-Standard zum Einsatz, wobei eine Kapazität von bis zu acht Gigabyte unterstützt wird. Die Anbindung eines oder mehrerer Bildschirme erfolgt über je einen HDMI-Anschluss und DisplayPort.

Die Installation einer einzelnen Festplatte oder SSD im 2,5-Zoll-Format ist vorgesehen, für die Anbindung von Peripheriegeräten und externen Speichern stehen USB 3.2 Gen 1-Anschlüsse zur Verfügung. Eine Besonderheit stellen die beiden Intel Myriad X-Chips dar, welche KI-Anwendungen stark beschleunigen sollen.

Der Hersteller gibt als Beispielanwendungen etwa die Erkennung von Gesichtern oder Verkehrszeichen an, so eignet sich das Gerät potentiell auch als starke Entwicklerplatine für den Einsatz einer künstlichen Intelligenz. Zu einem LAN-Port gesellen sich vier weiter Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, wobei diese PoE unterstützen und an angebundene Geräte insgesamt 60 Watt abgeben können. Aktuell liegen zu dem passiv gekühlten PC noch keine Informationen zum Preis oder einem Veröffentlichungstermin vor. Der VPC-3350AI dürfte sich dabei auch in erster Linie an professionelle Anwender richten, die beispielsweise mehrere Kameras an einem Gerät betreiben wollen - und diese etwa über ein Netzwerkkabel auch gleich mit elektrischer Energie versorgen müssen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3807 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > VPC-3350AI: Neuer Einplatinenrechner bringt KI-Beschleunigung für visuelle Anwendungen mit
Autor: Silvio Werner, 14.05.2020 (Update: 19.05.2020)