Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Yamaha enthüllt den EMF Elektroroller in einem ci­ne­as­tischen Launch-Trailer

Yamaha hat sein Elektro-Moped EMF in einem schicken Launch-Trailer offiziell vorgestellt (Bild: Yahama)
Yamaha hat sein Elektro-Moped EMF in einem schicken Launch-Trailer offiziell vorgestellt (Bild: Yahama)
Das offiziell vorgestellte Yamaha EMF Elektro-Moped kommt nicht nur mit einem futuristischen und sportlichen Design daher, sondern bietet neben einer leicht austauschbaren Batterie auch eine beachtliche Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in nur 3,5 Sekunden.

Mit dem weltbekannten japanische Motorradhersteller Yamaha investiert ein weiteres etabliertes Unternehmen immer mehr in den stark wachsenden Markt der Elektromobilität. Nachdem das boomende Segment der elektrischen Zweiräder erst kürzlich von der französischen Luxusmarke Bugatti bereichert wurde, hat Yamaha nun ein neues Elektromoped mit einem cineastischen Launch-Trailer offiziell angekündigt. Der auf den kurzen und prägnanten Namen "EMF" hörende Zweiräder ist dem auf YouTube veröffentlichten Video zufolge beileibe kein simpler Scooter wie beispielsweise der Ninebot ES1LD (ab 349 Euro bei Amazon).

Bei dem Yamaha EMF handelt es sich viel mehr um ein ausgewachsenes Elektromoped mit einem kraftvollen 7,6 kW (10,2 PS) starken Elektromotor mit einem Drehmoment von 26 Nm. Der Elektroroller beschleunigt somit innerhalb von 3,5 Sekunden von 0 auf 50 Kilometer pro Stunde. Das entsprechend dimensionierte hydraulische Bremssystem soll außerdem für genügend Bremskraft sorgen, während sich das kleine Staufach zwischen den Füßen des Fahrers als praktisch erweisen könnte. Das Yamaha EMF Elektromoped ist außerdem mit einer Batterie der Firma Gogoro ausgestattet, die in Taiwan über 2.000 Batterie-Stationen zum schnellen und unkomplizierten Batterie-Tausch betreibt.

Wie manch andere Yamaha-Produkte auch, ist der EMF also speziell für den taiwanesischen Markt konzipiert, wo derartige Mopeds und Elektroroller extrem beliebte Transportmöglichkeiten sind. Abgesehen von der Information, dass das Fahrzeug in drei verschiedenen Farbvarianten verfügbar sein wird, hat Yamaha keine weiteren technischen Spezifikationen zu seinem neuen Elektromoped bekanntgegeben. Da auch der besagte Launch-Trailer größtenteils animiert zu sein scheint, wird Yamaha bis zum offiziellen Release des EMF in Taiwan wohl noch einige Details nachreichen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Autor des Originals: Enrico Frahn - Tech Writer - 938 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Yamaha enthüllt den EMF Elektroroller in einem ci­ne­as­tischen Launch-Trailer
Autor: Enrico Frahn, 20.01.2022 (Update: 20.01.2022)