Notebookcheck

ZTE: USA setzen Tech-Bann vorläufig aus

Der Weg ist frei: ZTE darf vorerst wieder mit US-Technologie beliefert werden.
Der Weg ist frei: ZTE darf vorerst wieder mit US-Technologie beliefert werden.
Nachdem die jüngste US-Politik den China-Konzern ZTE kurz vor den Ruin getrieben hat, hat das US-Handelsministerium nun die Blockadepolitik aufgehoben - ZTE darf vorerst wieder US-amerikanische Technologie in Form von Hard- und Software importieren, die Frage ist wie lange, im US-Senat regt sich weiterhin Widerstand gegen die Lösung.

Nach dem Hin und Her zwischen US-Administration, Repräsentantenhaus und Senat um die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern ZTE, wurde nun endlich eine - zumindest vorläufige - Aufhebung der Tech-Blockade ausgesprochen, wie das US-Handelsministerium gestern bekannt gab. ZTE hat sich die Bewahrung vor dem wahrscheinlichen Ruin einiges kosten lassen: Abgesehen vom Personalwechsel im Management und der US-Amerikanischen Beobachter, die künftig die Einhaltung der Regeln überwachen, musste ZTE eine Milliarde US-Dollar Strafe zahlen sowie 400 Millionen in einen Treuhandfonds einzahlen.

Jetzt steht der Weg für den Import von US-Technologie wie den Qualcomm Snapdragon-Chips und den Google Android-Services wieder frei, ob es dabei bleibt ist aber wohl noch nicht endgültig entschieden. Einige republikanische Senatoren wie Maro Rubio kritisierten den Deal laut Reuters-Bericht und sind offen für die Zerschlagung von ZTE, einmal mehr im Namen der Spionagevorwürfe gegen chinesische Konzerne. Die Blockade war seit April in Kraft und hat nicht nur einen massiven Imageschaden verursacht - ein mehrjähriger Tech-Bann, wie ursprünglich vorgesehen, hätte ZTE wohl kaum überlebt, zumindest nicht als internationaler Großkonzern. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > ZTE: USA setzen Tech-Bann vorläufig aus
Autor: Alexander Fagot, 14.07.2018 (Update: 14.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.