Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Machtspielchen: Trump will ZTE nun retten

Donald Trump, hier als "Donny" aus einem Meme-Contest, will ZTE nun vor dem Untergang retten. (Bild: Cnet)
Donald Trump, hier als "Donny" aus einem Meme-Contest, will ZTE nun vor dem Untergang retten. (Bild: Cnet)
Im Handelskrieg zwischen den USA und China, der an einer der vielen Fronten auch Smartphone-Produzent ZTE zu zerstören drohte, zeichnet sich nun etwas Entspannung ab. Via Tweet kündigte der US-Präsident an, sich für die Rettung von ZTE einzusetzen - wegen der Arbeitsplätze in China.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Here's Donny! Diesmal tritt der wohl "meistgememete" US-Präsident aller Zeiten als Retter von ZTE auf, nachdem das US-Handelsministerium durch das Lieferverbot von US-Soft- und Hardware für eine Existenzkrise beim chinesischen Smartphone-Produzenten ZTE gesorgt hatte. Nach der Ankündigung des Managements, den Smartphone-Bereich praktisch stillzulegen, weil ohne Qualcomm-Chips und wohl insbesondere ohne Google-Software kein Fortkommen am internationalen Markt möglich scheint, sorgt der gern als unberechenbar kritisierte Donald Trump nun für einen Hoffnungsschimmer.

Via Twitter verkündete der US-Präsident, den angeschlagenen Konzern zusammen mit Präsident Xi Jinping wieder auf Schiene bringen zu wollen und das schnell. Das Handelsministerium sei bereits angewiesen worden, nicht näher erläuterte Schritte zu setzen - möglicherweise eine Aufhebung des Technologiebanns, was jedoch noch nicht bestätigt wurde. Offiziell geht es Trump natürlich um Arbeitsplätze, diesmal ausnahmsweise die der Chinesen - ob sich hier eine längerfristige Entspannung im Handelskrieg der beiden Nationen abzeichnet, bei dem auch Huawei eine große Rolle spielt, bleibt abzuwarten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

twitter.com/realDonaldTrump/status/995680316458262533

Bild: https://www.cnet.com/pictures/these-donald-trump-meme-contest-entries-will-make-your-day-great-again-pictures/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7686 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Machtspielchen: Trump will ZTE nun retten
Autor: Alexander Fagot, 14.05.2018 (Update: 14.05.2018)