Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ZTE-Deal zwischen USA und China kurz vor Abschluss

ZTE-Deal zwischen USA und China kurz vor Abschluss
ZTE-Deal zwischen USA und China kurz vor Abschluss
Washington und Peking nähern sich weiter in Sachen Aufhebung des ZTE-Banns an, laut „eingeweihter“ Quellen soll ein Deal kurz vor dem Abschluss stehen, so ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

ZTE hatte unlängst angekündigt keine Smartphones mehr zu produzieren, schließlich verhängte die USA einen Lieferbann von amerikanischen Bauteilen an das chinesische Unternehmen. Als Folge dessen darf nun beispielsweise Qualcomm keine (Snapdragon-) Prozessoren mehr an ZTE senden, wodurch diese ihre technische Grundlage zum Bau von Smartphones verlieren.

Nach einem absurden, politischen Hin und Her verhandeln derzeit die chinesische und die US-amerikanische Regierung über eine Aufhebung der Zulieferverbote. Zwei verschiedene Quellen, welche angeblich über die Verhandlungen gebrieft wurden, berichten davon, dass ein möglicher Deal beider Wirtschaftsmächte kurz vor dem Abschluss steht.

Neben dem Spionageverdacht, der von der US-Regierung um Präsident Trump gegen ZTE, Huawei und anderen chinesischen Herstellern entgegengebracht wird, ist ZTE auch Spielball im Sumpf des aktuellen „Wirtschaftskriegs“ der USA und China rund um eine aggressivere Zollpolitik.

Und so soll der Deal beispielsweise beinhalten, dass China u.a. Zollgebühren auf US-Importe von Agrarprodukten fallen lässt und sich dazu verpflichtet mehr US-Farmprodukte zu kaufen. Die zweite Quelle spricht davon, dass Zölle auf solche US-Agrarprodukte aufgehoben werden sollen, welche als Reaktion auf die von der USA verhängten Einfuhrzölle auf chinesischen Stahl eingeführt wurden.

Für eine Aufhebung des ZTE-Banns soll neben anderen „Konzernstrafen“ zusätzlich die Führungsriege des Unternehmens ausgetauscht werden, schließlich ist ein Staatsunternehmen größter Aktienhalter des eigentlich privaten Konzerns. Nächste Woche soll das Abkommen finalisiert werden, wenn US-Handelsminister Ross nach Peking reist, um ein größeres Handelsabkommen abzuschließen und so den schwelenden Wirtschaftskrieg beider Mächte zu beenden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > ZTE-Deal zwischen USA und China kurz vor Abschluss
Autor: Christian Hintze, 22.05.2018 (Update: 22.05.2018)