Notebookcheck

iPhone X Plus als Mini-iPad im Querformat, neue Dual-Sim-Hinweise

Im Querformat wird das iPhone X Plus wie frühere Plus-Modelle eine erweiterte Ansicht bieten.
Im Querformat wird das iPhone X Plus wie frühere Plus-Modelle eine erweiterte Ansicht bieten.
Wie bei früheren iPhone Plus-Modellen wird auch das iPhone X Plus mit 6,5 Zoll OLED-Display in einigen Apps eine erweiterte Ansicht im Querformat bieten, zeigen Experimente mit iOS 12. Beta 5 des künftigen Apple-Betriebssystems enthält zudem neue Hinweise auf Dual-SIM-iPhones.

Apple macht weiter Fortschritte bei der Fertigstellung von iOS 12, Beta 5 etwa wurde vor wenigen Tagen für alle Entwickler und Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms zur Verfügung gestellt und findige Tester haben gleich einige spannende neue Details gefunden, die auch Rückschlüsse auf künftige iPhones liefern. Die brasilianische Webseite iHelpBR hat beispielsweise den iOS Simulator dazu veranlasst, in der vermuteten Auflösung des künftigen iPhone X Plus-Modells zu arbeiten, welches ja mit 6,5 Zoll OLED-Panel das größte iPhone-Display aller Zeiten bieten soll. 

In der Auflösung von 2.688 x 1.242 Pixeln, welches bei 6,5 Zoll Diagonale eine Pixeldichte von 450 ppi ergibt, zeigten einige iOS-Apps wie der Kalender, die Kontakte-App und iMessage die bereits von bisherigen iPhone Plus-Modellen bekannte erweiterte Ansicht im Querformat, eine Art Mini-iPad-Modus sozusagen. Im Kalender wird beispielsweise auch die Monatsansicht an der linken Seite eingeblendet, wie das Bild oben zeigt. Ob Apple das größere iPhone X in diesem Jahr tatsächlich iPhone X Plus nennen wird, ist zwar nicht gesichert, zumindest dürfte es sich aber ähnlich wie frühere Plus-Modelle im Querformat verhalten.


Dual-SIM-iPhone in iOS 12 bekräftigt

Eine weitere Erkenntnis gewann der durch die iOS 11-Leaks im Vorjahr bekannt gewordene Apple-Entwickler Guilherme Rambo, der mittlerweile regelmäßig für 9to5Mac schreibt. Eine nähere Analyse der neuesten Beta-Version von iOS 12 lieferte nun erstmals Schwarz auf Weiß, was Analysten wie Ming-Chi Kuo schon seit Monaten behaupteten: Apple arbeitet tatsächlich an Dual-SIM-iPhones, zumindest für den chinesischen Markt.

Wie das Bild unten zeigt, liefert der Code unmissverständliche Textstellen wie "SecondSimStatus" oder "SecondSimTrayStatus", auch eine Abfrage, ob es sich bei der Hardware um eine Dual-SIM-Variante handelt, hat Rambo in iOS 12 gefunden. Ob die diesjährigen iPhone-Modelle tatsächlich mit Dual-SIM-Slots ausgestattet sind, ist damit zwar nicht bestätigt, zumindest auf Software-Ebene bereitet sich Apple aber darauf vor. Eine frühere Meldung zu dem Thema deutete auf eine integrierte Apple-SIM (eSIM) in internationalen iPhone-Modellen und eine Dual-SIM-Version für China, wo die Apple SIM nicht funktioniert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > iPhone X Plus als Mini-iPad im Querformat, neue Dual-Sim-Hinweise
Autor: Alexander Fagot,  1.08.2018 (Update:  1.08.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.