Notebookcheck

Apple: Neue iPad Pros 2018 ohne Kopfhöreranschluss?

In diesem Jahr soll Apple auch bei den iPads das Ende der Kopfhörerbuchse einläuten.
In diesem Jahr soll Apple auch bei den iPads das Ende der Kopfhörerbuchse einläuten.
Zwei neue iPad Pro-Modelle mit, dank reduzierter Ränder, kleinerem Gehäuse und Face ID statt Touch ID werden wohl in Kürze offiziell starten, hören wir aus Japan. Doch es gibt mal wieder schlechte Neuigkeiten: Face ID soll nur im Hochformat funktionieren und die Kopfhörerbuchse wurde gestrichen. Echt, jetzt?
Alexander Fagot,

Der japanische Blog Macotakara liegt mit seinen Apple-Leaks zwar nicht immer aber doch recht oft richtig, wie vergangene Beispiele zeigten - ob die neueste Prophezeiung wahr wird, dürften wir wohl in Bälde erfahren, unumstritten ist sie nicht, insbesondere im Detail. Macotakara schreibt, dass die beiden neuen iPad Pro-Varianten des Jahres 2018 in der Größe schrumpfen werden, konkret beim 10,5 Zoll-Modell von 250,6 x 174,1 x 6,1 mm auf 247,5 x 178,7 x 6 mm und beim 12,9 Zoll-Modell sogar von 305,7 x 220,6 x 6,9 mm auf nur noch 280 x 215 x 6,4 mm.

All das erreicht Apple alleine durch das Reduzieren der schwarzen Ränder rund ums Display, was dem Design mehr vom iPhone X-Look verleihen soll, wie die diversen kursierenden Konzeptbilder zeigen. Der Fingerabdrucksensor aka Touch ID verschwindet allerdings ebenfalls, an dessen Stelle tritt wie erwartet Face ID mittels True Depth-Kamera allerdings laut Macotakara mit der Einschränkung, dass die Erkennung nicht im Querformat funktionieren soll. Letzteres wäre für iPad-User wohl eine sehr unangenehme Nebenwirkung. Und noch eine drastische Einschränkung soll es geben, schreiben die Japaner:

Wie schon seit dem iPhone 7 des Jahres 2016 verzichtet Apple heuer auch am iPad auf die 3,5 mm Klinkenbuchse und will zudem keinen entsprechenden Adapter mit ins Paket legen. Die Zeit ist für Apple offenbar reif für den drastischen Einschnitt. Last but not least berichtet der japanische Blog über eine Verlegung des Smart Connectors an der Rückseite, der nun weiter runter Richtung Lightning-Port wandern soll, was ein neues Smart Keyboard erfordern dürfte, welches das iPad dann wohl im Hochformat bedienen wird. Wie zuverlässig dieser Leak ist, kann aktuell nicht bewertet werden.


Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Apple: Neue iPad Pros 2018 ohne Kopfhöreranschluss?
Autor: Alexander Fagot, 29.07.2018 (Update: 29.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.