Windows RT: Neben Microsofts Surface auch Tablets von Asus, Dell, Lenovo und Samsung

Windows RT: Neben Microsofts Surface auch Tablets von Asus, Dell, Lenovo und Samsung
Windows RT: Neben Microsofts Surface auch Tablets von Asus, Dell, Lenovo und Samsung
Microsoft hat weitere Informationen zu Windows RT und Rechnern für die ARM-Version von Windows 8 preisgegeben. ARM-basierte Tablets und Hybrid-Rechner sollen mit Windows RT im Stand-by-Modus bis zu 17 Tage lang mit einer Akkuladung durchhalten.

Microsoft hat in seinem Building Windows 8 Blog wieder ein paar weitere Details zu der ARM-Version von Windows 8 verraten. Neben dem 10,1-Zoll-Tablet Asus 600 für Windows RT (TF600T) und Microsofts Surface für Windows RT aka Windows on ARM (WOA) werden auch Dell, Lenovo und Samsung mit entsprechenden Rechnern respektive Windows-RT-Tablets aufwarten. Acer und HP erwähnt Microsoft in diesem Zusammenhang nicht.

Neben unterschiedlichen Designs sollen die ARM-basierten Tablets und Hybrid-Rechner System-on-Chips (SoCs) von Nvidia, Qualcomm und Texas Instruments (TI) bieten, die besonders wenig Energie verbrauchen. Bei aktuellen Tests wurden eine Akkulaufzeit von 8 bis 13 Stunden bei der HD-Videowiedergabe und 320 bis 409 Stunden (~bis zu 17 Tage) im "Connected"-Stand-by erreicht, so Microsoft. Im "Connected"-Stand-by können die Rechner beispielsweise weiterhin Updates aus sozialen Netzwerken empfangen.

Als Testbasis dienten unterschiedliche Rechner mit Displays von 10,1 bis 11,6 Zoll (200 cd/m²), die mit Akkus von 25 bis 42 Wh ausgerüstet waren. Auch hinsichtlich den Abmessungen und dem Gewicht befinden sich laut Microsoft derzeit ganz unterschiedliche Lösungen in der Entwicklung. Während besonders flache Tablets für Windows RT mit einer Bauhöhe von 8,35 Millimetern auskommen, kann das Gewicht bei Windows-RT-Rechnern auch bis zu 1,2 Kilogramm erreichen.

Microsoft stellte in seinem Blogeintrag zu Windows RT auch nochmals besonders die Bedienung von Windows RT heraus. Egal ob die Rechner mit physischen Tastaturen oder virtuellen Keyboards ausgerüstet sind, die Eingaben sollen sich unter Windows RT blitzschnell erledigen lassen. Auch die Gestenerkennung soll mit Windows RT "unglaublich schnell" funktionieren.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-08 > Windows RT: Neben Microsofts Surface auch Tablets von Asus, Dell, Lenovo und Samsung
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.08.2012 (Update: 14.08.2012)