Notebookcheck

Computex 2017 | Acer Triton 700 mit Max-Q GTX 1080 ab August

Das Acer Triton 700 mit Max-Q GTX 1080-GPU wird auf der Computex 2017 ausgestellt.
Das Acer Triton 700 mit Max-Q GTX 1080-GPU wird auf der Computex 2017 ausgestellt.
Bereits auf dem [email protected] im April wurde das dünne und leichte Triton 700-Gaming-Portable vorgestellt. Über die Nvidia Max-Q-Initiative konnte damals nur spekuliert werden, jetzt ist es offiziell: Ab August wird das Gerät mit Max-Q-Grafik ab 3.400 Euro zu haben sein.

Auf dem Rundgang durch die Hallen der Computex 2017 sehen wir auch einen alten Bekannten wieder, der uns bereits im April in New York begegnet ist. Der Triton 700 Gaming-Laptop, beim [email protected] Ende April offiziell angekündigt, veranlasste Simon bereits damals zu Spekulationen und der Analyse, dass hier ein neuer Nvidia-Grafikchip integriert sein müsse. Seit gestern wissen wir, er hatte Recht: Es handelt sich um die Max-Q-Modelle, die eine ganze Latte an neuen, dünnen und vergleichsweise leichten Gaming-Notebooks erlauben werden, als erste Vertreter beispielsweise das Asus ROG Zephyrus und das hier auf der Computex nochmal ausgestellte Triton 700 von Acer. 

Im 18,9 mm dünnen Chassis des neuen Gaming-Ultrabooks ist eine Intel Core i7-CPU der 7. Generation verbaut, vermutlich ein Quad-Core der H-Serie. Nicht fehlen darf natürlich die Geforce GTX 1080 in der neuen Max-Q-Variante, die hier etwas weniger Leistung bringen, dafür aber leichter zu kühlen sein wird und das dünne Design erlaubt. Das 15,6 Zoll Full-HD-IPS-Display unterstützt G-Sync. Maximal 32 GB DDR4-RAM sowie bis zu zwei 512GB PCIe-SSDs im RAID 0 erlauben für ein Gerät dieser Größe eine gute Erweiterbarkeit. An Anschlüssen stehen HDMI 2.0, USB 2.0, 2x USB 3.0, USB-C mit Thunderbolt 3-Unterstützung, DisplayPort sowie Killer Netzwerkports zur Verfügung. 

Wie beim ROG Zephyrus ist die mechanische Tastatur mit individueller RGB-Hintergrundbeleuchtung an die Front des Gerätes gerückt, was der Kühlung zu gute kommen soll. Dahinter gewährt Acer einen Gorilla Glas-geschützten Blick auf das AeroBlade-Kühlsystem mit seinen fünf Heatpipes und 3D-Lüftern. Ab August soll das Triton 700 in Konfigurationen ab 3.400 Euro zu haben sein. Unten findet ihr noch den Benchmark-Vergleich zu den Nvidia Geforce GPUs mit der neuen Max-Q-Variante.

3DMark 11 - 1280x720 Performance
Nvidia GTX 1080
7700K
21371 Points ∼100%
Geforce GTX 1080 Max-Q
7700HQ
17000 Points ∼80%
Nvidia Geforce GTX 1070
7700HQ
16753 Points ∼78%
Nvidia Geforce GTX 1060
7700HQ
12181 Points ∼57%

Quelle(n)

Eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Acer Triton 700 mit Max-Q GTX 1080 ab August
Autor: Alexander Fagot, 31.05.2017 (Update: 31.05.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.