Notebookcheck

Google I/O 2018 | Android P: So funktioniert die neue Gestensteuerung

Google präsentiert die komplett überarbeitete System-Navigation in Android P.
Google präsentiert die komplett überarbeitete System-Navigation in Android P.
Viel wurde im Vorfeld bereits über Gerüchte zu einer komplett überarbeiteten System-Navigation in Android P berichtet - nach 10 Jahren Android wechselt Google von der klassischen 3-Button-Steuerung auf eine iPhone X-ähnliche Gestensteuerung mit kontexsensitiver Zurück-Funktion.

Es war klar, dass die bereits vor Wochen gezeigte erste Preview-Version von Android P noch längst nicht alles verraten hat und so ist es nun auch gekommen. Der große Schwall an Neuerungen wurde erst gestern im Rahmen der Keynote zur Eröffnung der Google Entwicklerkonferenz Google I/O verraten. Ganz stimmt das allerdings nicht, denn einige Details sind bereits vor Tagen geleakt, teils durch Google selbst, die unvorsichtigerweise einen Screenshot zu früh veröffentlicht hatten.

Stock Android bekommt eine neue Gestensteuerung

Nun ist es also offiziell: Neben den vielen praktischen neuen Features von Android P stellt die neue gesten-basierte Steuerung die zentrale Änderung dar, die den meisten Android-Usern sofort auffallen wird, zumindest wenn sie mit einem Android One oder Stock-Android-Gerät wie den Google Pixel Phones arbeiten - ob andere OEMs wie Samsung, Huawei und Co. die teils auf sehr eigenwillige Oberflächen setzen, diese Form der Steuerung ebenfalls 1:1 übernehmen, ist derzeit noch nicht mit Sicherheit geklärt.

Aus 3 wird 2 oder 1

Prinzipiell ist aus der 3-Button-Steuerung der letzten Jahr eine 1-bis 2-Button Variante geworden. Der Zurück-Button taucht kontextsensitiv auf, wenn er von Nutzen ist, beispielsweise in einer App. Wenn er keine Funktion bietet, ist er auch nicht eingeblendet, dann beherrscht die neue Schieber-ähnliche Home-Button-Optik die Navigationsleiste. Ob Google die Gestensteuerung nun von Apple geklaut hat, oder nicht, sei dahingestellt - Tatsache ist, dass die Ähnlichkeiten zur iPhone X-Bedienung definitiv erkennbar sind, wenngleich Google doch einen typischen Android-Touch beibehalten hat, eine Mischung aus Alt und Neu sozusagen.

Insgesamt 5 Gesten mit dem neuen Home-Button

Konkret gibt es 5 neue Gesten in Android P, die alle den Home-Button-Schieber nutzen, dazu kommt dann noch der angesprochene kontextsensitive Zurück-Knopf. Wie das in der Praxis funktioniert zeigen im Anschluss ein Google-GIF sowie ein kleines Video, in dem die Navigation in der Praxis bereits vorgeführt wird. Alle 5 Gesten im Überblick:

  • Kurzer Tapser: Zurück zum Home-Screen
  • Langer Tapser: Google Assistant startet
  • Bis zur Hälfte nach oben wischen: Overview-Blick mit den zuletzt benutzten Apps
  • Ganz nach oben wischen: Zugriff auf den App-Drawer
  • Home-Button nach rechts ziehen: Durch die zuletzten benutzten Apps scrollen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Android P: So funktioniert die neue Gestensteuerung
Autor: Alexander Fagot,  9.05.2018 (Update:  9.05.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.