Notebookcheck

Apple entwickelt offenbar ein MacBook Pro mit Touch Bar samt Force Touch

Die Touch Bar ist eines der umstritteneren Features des Apple MacBook Pro. (Bild: Tirza van Dijk)
Die Touch Bar ist eines der umstritteneren Features des Apple MacBook Pro. (Bild: Tirza van Dijk)
Vor rund vier Jahren hat Apple das erste MacBook Pro vorgestellt, das komplett auf die Funktionstasten sowie auf die Escape-Taste verzichtet hat, und stattdessen einen länglichen OLED-Touchscreen bekommen hat. Ob die Touch Bar nützlich ist, darüber streiten MacBook-Fans bis heute, offenbar arbeitet Apple aber an einer verbesserten Version.
Hannes Brecher,

Denn Patently Apple hat einen Patentantrag beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) entdeckt, in dem Apple eine Touch Bar beschreibt, die jener im aktuellen Modell zum Verwechseln ähnlich sieht, nur dass sie Force Touch unterstützen würde. 

Die als Force Touch bekannte Technologie ermöglicht es einem Touchscreen, zwischen einer sanften Berührung und einem festen Druck zu unterscheiden. Diese Technologie kam erstmals bei der Apple Watch der ersten Generation zum Einsatz, wo Force Touch vor allem zum Aufrufen von Kontextmenüs verwendet wurde, bei der Apple Watch Series 6 (ca. 450 Euro auf Amazon) hat Apple aber auf Force Touch verzichtet.

Dennoch findet die Technologie weiterhin Verwendung, vor allem im Force Touch Trackpad, dem wohl besten Trackpad am Markt, das Apple erstmals im 12 Zoll MacBook im Jahr 2015 eingeführt hat. Der Patentantrag gibt keinerlei Aufschluss darüber, welche Funktionen Force Touch in der Touch Bar ermöglichen würde, es wäre allerdings durchaus denkbar, dass Apple damit unter anderem versehentliche Berührungen vermeiden möchte – ein weit verbreiteter Kritikpunkt. 

Der Patentantrag zeigt, dass Apple in der Touch Bar durchaus eine Zukunft sieht, auch wenn das Unternehmen bislang keine Anstalten gemacht hat, die Alternative zu den Funktionstasten im Magic Keyboard, im MacBook Air oder in einem anderen Produkt zu verbauen.

Die Touch Bar im MacBook Pro könnte in Zukunft zwischen einfachen Berührungen und festem Druck unterscheiden. (Bild: Patently Apple)
Die Touch Bar im MacBook Pro könnte in Zukunft zwischen einfachen Berührungen und festem Druck unterscheiden. (Bild: Patently Apple)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Apple entwickelt offenbar ein MacBook Pro mit Touch Bar samt Force Touch
Autor: Hannes Brecher, 27.11.2020 (Update: 27.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.