Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zens präsentiert ein modulares Ladegerät für iPhone, AirPods und Apple Watch

Das neueste Ladegerät von Zens kann bequem um Module erweitert werden, um weitere Geräte laden zu können. (Bild: Zens)
Das neueste Ladegerät von Zens kann bequem um Module erweitert werden, um weitere Geräte laden zu können. (Bild: Zens)
Das neueste Ladegerät von Zens verspricht "endlose Möglichkeiten", denn das Qi-Ladepad kann beliebig um weitere Module erweitert werden, welche beispielsweise ein Apple Watch-Ladegerät oder aber einen USB-Anschluss bieten, um all die Geräte zu laden, die gerade Strom benötigen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Drahtlose Ladegeräte gibt es mittlerweile in allen Formen und Farben, vom teuren Apple MagSafe Duo bis hin zur fortschrittlichen Nomad Base Station Pro (ca. 250 Euro auf Amazon). Nachdem Zens mit dem transparenten Liberty Glass Edition (ca. 200 Euro auf Amazon) bereits für Aufsehen gesorgt hat zeigt das Unternehmen nun ein weiteres, innovatives Ladegerät.

Denn das neueste Ladepad ist modular, sprich das Basismodul kann je nach Modell ein oder zwei Geräte per Qi mit jeweils maximal 15 Watt laden, während verschiedene Erweiterungen über eine proprietäre, magnetische Schnittstelle mit der Basisstation verbunden werden können, um noch mehr Geräte laden zu können. Neben einem einfachen Qi-Ladepad bietet Zens derzeit auch ein Modul zum Laden einer Apple Watch sowie ein Modul zum Laden eines Smartphones in aufrechter Position an. 

Auf den Marketing-Bildern ist auch bereits ein Modul mit einem USB-A-Port zu sehen, das Angebot dürfte in Zukunft also erweitert werden. Die Basistation mit einer Qi-Ladespule kostet über die Webseite des Herstellers 59,99 Euro, die mit zwei Spulen kostet 99,99 Euro, für die Erweiterungs-Module werden 40 bis 50 Euro fällig. Eine Basisstation kann mit maximal vier zusätzlichen Modulen erweitert werden, das notwendige 65 Watt Netzteil befindet sich bereits im Lieferumfang.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das neue Ladegerät von Zens kann vom Nutzer nach belieben zusammengesteckt werden. (Bild: Zens)
Das neue Ladegerät von Zens kann vom Nutzer nach belieben zusammengesteckt werden. (Bild: Zens)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Zens präsentiert ein modulares Ladegerät für iPhone, AirPods und Apple Watch
Autor: Hannes Brecher,  1.12.2020 (Update:  1.12.2020)