Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

98 Prozent aller Entwickler profitieren von Apples günstigeren App Store-Gebühren

Die Mehrheit der Entwickler von iPhone-Apps verdienen durch Apples neue Regelung deutlich mehr als bisher. (Bild: Rahul Chakraborty)
Die Mehrheit der Entwickler von iPhone-Apps verdienen durch Apples neue Regelung deutlich mehr als bisher. (Bild: Rahul Chakraborty)
Apple hat vor wenigen Wochen angekündigt, dass kleinere Entwickler, die Apps über den App Store am iPhone, am iPad oder am Mac verkaufen, künftig nur noch 15 Prozent statt bisher 30 Prozent Provision bezahlen müssen. Ein neuer Bericht gibt nun interessante Statistiken dazu an, allen voran, dass 98 Prozent aller Entwickler von dieser Regelung profitieren werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple hat kürzlich bekannt gegeben, dass Entwickler, die im Jahr 2020 weniger als eine Millionen US-Dollar Umsatz generiert haben, ab dem 1. Januar 2021 nur noch 15 Prozent statt wie seit der Einführung des App Store üblich 30 Prozent Provision an Apple zahlen müssen – damit sparen einzelne Unternehmen immerhin bis zu 150.000 US-Dollar pro Jahr.

Ein neuer Bericht von Appfigures nennt nun einige Statistiken dazu. Demnach profitieren mehr als 98 Prozent aller Entwickler von diesem App Store Small Business Program, zumindest wenn man von den Umsätzen im Jahr 2019 ausgeht. Die Kosten für Apple halten sich dennoch in Grenzen, denn 53 Prozent der gesamten Umsätze im App Store werden von Entwicklern generiert, die mehr als 50 Millionen US-Dollar pro Jahr umsetzen.

Damit hat Apple eine Win-Win-Situation geschaffen: Der Großteil der Entwickler dürfte zufrieden mit der halbierten Provision sein, während Apples Umsätze kaum in Mitleidenschaft gezogen werden. Epic Games geht dabei leer aus, das Unternehmen wird den mit einem epischen PR-Stunt losgetretenen Rechtsstreit also wohl oder übel weiterführen müssen – die potentielle Anzahl der Kläger im Falle einer Sammelklage hat sich aber deutlich reduziert, und auch das Risiko für kartellrechtliche Maßnahmen könnte durch Apples neue App Store-Politik deutlich gesunken sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > 98 Prozent aller Entwickler profitieren von Apples günstigeren App Store-Gebühren
Autor: Hannes Brecher, 30.11.2020 (Update: 30.11.2020)