Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple reserviert 80 Prozent der 5 nm-Produktion bei TSMC im Jahr 2021

Apple sichert sich immense Produktionskapazitäten für den A14 Bionic, den M1 und co. (Bild: Henriok)
Apple sichert sich immense Produktionskapazitäten für den A14 Bionic, den M1 und co. (Bild: Henriok)
TSMC produziert unter anderem Chips für Apple, AMD, MediaTek, Qualcomm und teils sogar für Intel. Einem neuen Bericht zufolge hat Apple nun aber 80 Prozent der gesamten Kapazitäten im fortschrittlichen 5 nm-Verfahren gebucht, um die SoCs für iPhones, iPads, MacBooks und co. in ausreichender Stückzahl produzieren zu können.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

TSMC arbeitet zwar bereits an seiner 2 nm-Fertigung, im nächsten Jahr wird der Großteil der Chips allerdings mit Strukturbreiten von 5 nm und 7 nm gefertigt werden. Während ein großer teil der 7 nm-Fertigung für AMDs Radeon RX 6000-Grafikkarten und Ryzen 5000-Prozessoren genutzt werden dürfte berichtet cnBeta nun, dass Apple im Jahr 2021 gleich 80 Prozent der 5 nm-Kapazitäten gebucht hat.

Ein großer Teil dieser Kapazität dürfte für den A14 Bionic genutzt werden, der im aktuellen iPhone 12 (ca. 870 Euro auf Amazon) verbaut wird, denn Analysten rechnen mit Rekordabsätzen von Apple-Smartphones. Auch abgesehen vom A14 dürfte TSMC über die nächsten Monate alle Hände voll zu tun haben, um den Apple A15 für das iPhone 13, den A14X für das iPad Pro der nächsten Generation und den M1X für die leistungsstärkeren MacBook Pro-Modelle zu produzieren, während Apple Gerüchten zufolge sogar eine dedizierte GPU und noch stärkere SoCs für Hgh-End-Macs planen könnte.

Durch Apples Buchung dürfte die verbleibende Kapazität für die Konkurrenten recht knapp sein, was einer der Hauptgründe sein dürfte, weswegen der Qualcomm Snapdragon 888 anders als sein Vorgänger nicht mehr bei TSMC, sondern bei Samsung gefertigt wird. TSMC soll darüber hinaus die Kapazitäten im nächsten Jahr weiter ausbauen. Wie üblich sollten Berichte dieser Art mit ein wenig Vorsicht verstanden werden, in der Regel äußern sich weder TSMC noch Apple offiziell zu solchen Angaben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Apple reserviert 80 Prozent der 5 nm-Produktion bei TSMC im Jahr 2021
Autor: Hannes Brecher, 21.12.2020 (Update: 21.12.2020)