Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein Bericht liefert neue Details zum Apple A15 Bionic für das iPhone 13, zum A14X, zum A14T und zur dedizierten GPU

Apple soll bald neue Versionen des A14 Bionic für das iPad Pro, das MacBook und für den iMac vorstellen. (Bild: Apple)
Apple soll bald neue Versionen des A14 Bionic für das iPad Pro, das MacBook und für den iMac vorstellen. (Bild: Apple)
Ein neuer Bericht aus China gibt an, dass Apple schon bald neue Varianten des A14 Bionic für das iPad Pro, für das MacBook und für den iMac vorstellen wird. Darüber hinaus soll das Unternehmen einen dedizierten Grafikchip entwickeln und den A15 Bionic für das iPhone 13 bereits in einem fortschrittlicheren Verfahren fertigen lassen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple hat erst vergangene Woche damit begonnen, das iPhone 12 (ca. 900 Euro auf Amazon) auf Basis des A14 Bionic auszuliefern, und schon liefert ein Bericht der China Times erste Informationen zum A15 Bionic, der voraussichtlich im iPhone 13 zum Einsatz kommen wird. Demnach wird der Chip in TSMCs N5P-Verfahren gefertigt, dabei handelt es sich um eine verbesserte Version der 5 nm-Fertigung, die beim A14 Bionic Verwendung findet.

Quellen aus der Versorgungskette zufolge wird die Produktion im dritten Quartal nächsten Jahres beginnen, die Entwicklung soll im Zeitplan liegen. Nähere Informationen zur Technik des Chips sind zwar noch nicht bekannt, bis dieser vorgestellt wird dürfte Apple allerdings noch mehrere mindestens ebenso spannende Chips enthüllen. Den Anfang dürfte der A14X Bionic machen, der unter dem Codenamen "Tonga" bekannt ist und der sowohl beim iPad Pro als auch beim MacBook der nächsten Generation zum Einsatz kommen soll.

In der ersten Hälfte nächsten Jahres folgen schließlich der A14T – Apples erster Desktop-Prozessor, der vor allem für die Nutzung im iMac bestimmt ist, sowie eine dedizierte Grafikkarte mit dem Codenamen "Lifuka", die ebenfalls in Apples All-in-One-Computer zum Einsatz kommen soll. All diese Chips werden bei TSMC mit einer Strukturbreite von 5 nm gefertigt. Ein A15X und ein A15T sollen später folgen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Ein Bericht liefert neue Details zum Apple A15 Bionic für das iPhone 13, zum A14X, zum A14T und zur dedizierten GPU
Autor: Hannes Brecher, 26.10.2020 (Update: 26.10.2020)