Notebookcheck

Microsoft Office unterstützt am iPad endlich Mäuse und Trackpads

Microsoft Word, Excel und PowerPoint unterstützen auf iPadOS nun offiziell Mäuse und Tastaturen. (Bild: Microsoft)
Microsoft Word, Excel und PowerPoint unterstützen auf iPadOS nun offiziell Mäuse und Tastaturen. (Bild: Microsoft)
Apples iPadOS unterstützt seit einigen Monaten ganz offiziell Mäuse und Tastaturen, einzelne Apps müssen allerdings erst aktualisiert werden, um bestmöglich von den neuen iPad-Features profitieren zu können. Endlich hat Microsoft die Office-Apps Word, Excel und PowerPoint mit dem entsprechenden Update versorgt.
Hannes Brecher,

Microsoft hat in einer Pressemeldung angekündigt, dass Word, Excel und PowerPoint am iPad endlich Mäuse und Trackpads unterstützen, einschließlich dem Apple Magic Keyboard (ab 329 Euro auf Amazon). Wie bei iPadOS üblich war es zwar bisher schon möglich, den Mauszeiger zu bewegen und Elemente anzuklicken, durch das Update ändert der Zeiger nun aber seine Form, um das jeweils relevante Werkzeug darzustellen.

So ist es etwa möglich, Text in Microsoft Word zu markieren, eine Reihe von Zellen in Excel auszuwählen oder auch Grafiken in PowerPoint zu verschieben oder deren Größe zu ändern. Kurz gesagt funktioniert die Bedienung mit dem Mauszeiger am iPad nun genau so, wie man das bereits von den Office-Apps auf Windows und auf macOS gewohnt ist.

Microsoft hat darüber hinaus den Startbildschirm der Apps überarbeitet, sodass sich Nutzer schneller zurechtfinden sollen. Der modernere Look passt die Software besser an Microsofts Fluent UI an, sodass die Apps besser zu ihren Gegenstücken auf anderen Plattformen passen. Microsoft Word, Excel und PowerPoint können direkt über den App Store heruntergeladen werden. Der Download der Programme ist kostenlos, zur Nutzung aller Funktionen wird allerdings ein Microsoft 365-Abonnement benötigt, das 69 Euro pro Jahr oder 7 Euro pro Monat kostet.

Microsoft hat auch den Startbildschirm der Office-Apps grundlegend überarbeitet. (Bild: Microsoft)
Microsoft hat auch den Startbildschirm der Office-Apps grundlegend überarbeitet. (Bild: Microsoft)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Microsoft Office unterstützt am iPad endlich Mäuse und Trackpads
Autor: Hannes Brecher, 27.10.2020 (Update: 26.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.