Notebookcheck

Analyst Kuo zu Apple-Plänen: Vier iPhones in 2021, iPhone 13 Pro mit besseren Ultraweitwinkel-Kameras

Der Analyst Ming-Chi Kuo äußert sich zu Apples iPhone 13 und iPhone 14-Plänen in Sachen Ultraweitwinkel-Kameras.
Der Analyst Ming-Chi Kuo äußert sich zu Apples iPhone 13 und iPhone 14-Plänen in Sachen Ultraweitwinkel-Kameras.
2021 soll es wieder vier neue iPhones in den gleichen Größen wie beim iPhone 12 geben, die Pro-Modelle iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max werden aber mit optimierten Ultraweitwinkel-Kameras ausgestattet, verkündete zumindest Apple-Analyst Ming-Chi Kuo auf Basis von Recherchen in der Versorgungskette.
Alexander Fagot,

Der bekannte TF-Securities Analyst Ming-Chi Kuo meldet sich mal wieder in Sachen Apple-Zukunft zu Wort und liefert erste Hinweise auf die möglicherweise iPhone 13 benannte iPhone-Generation in 2021. Die im zweiten Halbjahr 2021 startenden iPhones werden Kuo zufolge wieder in den exakt gleichen Größen wie die iPhone 12-Generation und wieder in Form von vier Modellen zu haben sein, die beiden Pro-Modelle iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max sollen aber in Sachen Kameras substantielle Upgrades erhalten.

Konkret ist in Kuos Analyse von neuen Ultraweitwinkel-Cams die Rede, die bei den beiden Pro-Modellen mit größerer F/1.8 Blende, 6P-Linse und Autofokus aufgewertet werden sollen, ein Upgrade gegenüber den aktuellen Modulen mit 5P-Optik, F/2.4 Blende und Fixfokus-Objektiv. Der taiwanesische Hersteller Largan Precision wird offenbar Apples größter Lieferant für diese optimierten Kameramodule inklusive VCM-Motor, die dann auch beim iPhone 14 in 2022 noch zum Einsatz kommen sollen.

Nach den Schwierigkeiten in 2020 sieht der Analyst für das iPhone 13 in 2021 wieder sehr gute Vorzeichen für Apple und seine Zulieferer. Unter anderem sollen Massenproduktion und Launch wieder zum üblichen September-Termin zurückkehren, die Nachfrage dürfte sich auch aufgrund der dann bereits besseren 5G-Infrastruktur erholen. Kuos Vorhersagen sind die ersten recht konkreten Hinweise auf die nächste iPhone-Generation, ebenfalls gemunkelt wurden bisher eine etwas kleinere Notch, 120 Hz-fähige ProMotion-Displays mit LPTO-Backplane für die Pro-Modelle sowie möglicherweise das erste komplett portlose iPhone.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Analyst Kuo zu Apple-Plänen: Vier iPhones in 2021, iPhone 13 Pro mit besseren Ultraweitwinkel-Kameras
Autor: Alexander Fagot,  6.11.2020 (Update:  6.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.