Notebookcheck

Archos Diamond Gamma

Ausstattung / Datenblatt

Archos Diamond Gamma
Archos Diamond Gamma (Diamond Serie)
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 267 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 21 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis zu 128GB, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B8), 4G (B1/​B3/​B7/​B20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 0.8 x 143 x 70
Akku
11.4 Wh, 3000 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Samsung 3L8, f2.2, 1080p/30fps
Secondary Camera: 5 MPix f2.4
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, Headset, SIM-Tool, 24 Monate Garantie, SAR-Wert: 0.264W/​kg (Kopf), 1.534W/​kg (Körper); LTE: 150 MBit/s (Download), 50 MBit/s (Upload), Lüfterlos
Gewicht
161 g, Netzteil: 49 g
Preis
249 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79.03% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 91%, Leistung: 54%, Ausstattung: 48%, Bildschirm: 71% Mobilität: 72%, Gehäuse: 84%, Ergonomie: 80%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Archos Diamond Gamma

79.1% Test Archos Diamond Gamma Smartphone | Notebookcheck
Das Archos Diamond Gamma will für günstiges Geld mit viel Speicher und ordentlicher Single-Cam überzeugen. Unter welchem anderen Namen Sie dieses Handy kennen könnten und ob sich der Kauf lohnt, das erfahren Sie im Testbericht.
86% Archos Diamond Gamma
Quelle: Android Mag Deutsch
Nachdem der Terminus „Beta“ gemeinhin mit unfertigen Versionen assoziiert wird, benennt Archos das zweite neue Smartphone kurzerhand nach dem dritten Eintrag im griechischen Alphabet, dem Gamma. Dieses Modell markiert die günstigere Einsteiger-Variante und ist dementsprechend auch schwächer ausgestattet als der große Bruder.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.11.2017
Bewertung: Gesamt: 86% Preis: 91% Leistung: 60% Ausstattung: 60% Bildschirm: 60% Mobilität: 60% Gehäuse: 100% Ergonomie: 80%

Ausländische Testberichte

72% Смартфон Archos Diamond Gamma: Обзор
Quelle: Product Test RU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 31.05.2018
Bewertung: Gesamt: 72% Leistung: 70% Bildschirm: 74% Mobilität: 64%

Kommentar

Modell:

Hands-on article by Jagadisa Rajarathnam

Das Archos Diamond Gamma ist ein preisgünstiges Tablet mittlerer Größe mit einem 5,5-Zoll Bildschirm. Es handelt sich um ein normales Arbeitsgerät mit einem ziemlich attraktiven Design und ungewöhnlicher Benutzerschnittstelle. Archos benennt das zweite neue Smartphone einfach nach dem dritten Buchstaben im griechischen Alphabet, nämlich Gamma. Bei diesem Modell handelt es sich um die billigere Einsteiger-Variante und es ist daher schwächer ausgestattet als sein großer Bruder. Vorteile dieses Smartphones sind schönes Aussehen, ein großer Bildschirm, ein guter Akku und ein guter Speicher. Angemessene Leistung und eine funktionelle Schnittstelle mit interessanten Merkmalen sind auch vorhanden. Die mittelmäßige Bildschirmauflösung und seine niedrige Helligkeit sind Nachteile. Andere offensichtliche Nachteile gibt es abgesehen von dem Fehlen einer Hintergrundbeleuchtung der Tasten nicht. Die Vorderseite des Smartphone sieht mit seiner abgerundeten Form, einem großen Bildschirm und ziemlich breiten Rahmen oben und unten nahezu normal aus. Ein Highlight ist ein Control-Button mit eingebautem Fingerabdruckleser, den ein roter Kreis ziert. Offensichtlich wurde dafür ein eigenes ovales Loch in das Schutzglas gemacht, wodurch das Frontpanel des Archos Diamond Gamma etwas anders aussieht. Das Archos Diamond Gamma misst 155,6 × 77 × 8,1 mm und wiegt 162 Gramm. Sein Bildschirm ist groß, jedoch nicht besonders klar und ziemlich dunkel. Er löst nur in HD (1.280 × 720 Pixel) auf. Die Pixeldichte beträgt 267 PPI. Bei einem Abstand von 50 bis 60 cm sieht das Bild klar aus, doch bei näherer Betrachtung sieht man Unregelmäßigkeiten.

Die primäre Kamera nutzt eine typische f/2.2 Blende und bietet Autofokus und Hintergrundbeleuchtung. Sie nutzt einen durchschnittlich großen Samsung 3L8 Sensor (1/3"). Die Benutzerschnittstelle der Kamera ist typisch für Android-Smartphones. User können zwischen verschiedenen Aufnahmemodi wählen: Zeitlupe, Zeitraffer, Panorama, Lichtquellen und bewegte Objekte. Ein weiterer Modus namens Fn nimmt mit langer Belichtung auf. Er eignet sich für Aufnahmen im Dunkeln und bestimmte Landschaftsbilder. Der HDR-Modus verbessert Details im Schatten. Er arbeitet – was besonders wichtig ist – ziemlich schnell. Die Frontkamera erhielt einen 5-MP-Sensor und eine ziemlich enge f/2.4 Blende. Sie kann Videos mit bis zu Full HD und durchschnittlicher Selfie-Qualität aufnehmen. Die Frames zeigen auch bei guter Beleuchtung etwas Rauschen. Im Allgemeinen kann die Farbwiedergabe als angemessen bezeichnet werden. Das Smartphone unterstützt zwei Nano-SIM-Karten, doch beim zweiten Slot, handelt es sich um einen Kombi-Slot. Der Micro-USB-2.0-Port kann zum Laden und zum Anschluss an einem PC oder Laptop verwendet werden. Es handelt sich nicht um den neuesten Anschluss, doch er unterstützt OTG zum Anschluss von Peripherie wie Maus, Tastatur, Festplatten usw.

Hands-on article by Jagadisa Rajarathnam

Das Archos Diamond Gamma ist ein Smartphone, das dank PDAF qualitativ hochwertige Photos in nur 0,2 Sekunden schießen kann. Das Archos Diamond Gamma ist Teil der Diamond-Produktlinie, die in Kooperation mit der chinesischen Marke Nubia, einer Tochter der ZTE Group, gestaltet wurde. Als Einstiegsphablet bietet das Diamond Gamma einen günstigeren Preis und nutzt das Design eines bestehenden Modells aus Nubias Katalog. Das ultra-preisgünstige und stylische Archos Diamond Gamma Smartphone ist weniger als 8 mm schlank und aus robustem Aluminium. Es ist in zwei Farben verfügbar, nämlich schwarz und gold. Mit seiner 2,5D-Glas Bauweise sieht es erstaunlich gut aus. Dieser verleiht ihm ein fast nahtloses Aussehen und erleichtert Bedienung und alltägliche Verwendung. Das Phablet nutzt einen 5,5 Zoll großen 2,5D-Bildschirm mit IPS-Technologie, der mit beweglichem Bildschirmrahmen mehr Multitasking-Möglichkeiten eröffnet. Als Betriebssystem sorgt Google Android 7.0 Nougat bessere Reaktionszeiten und flüssigere Bedienung. Es ermöglicht Usern Multitasking und die Verwendung individueller Einstellungen. Die verbesserte Version der neuen Anwendungsschnittstelle kombiniert Einfachheit und ein farbenfrohes abstraktes Design, damit die Bedienung intuitiver und erfolgreicher wird. Zudem achtet sie auf Gewohnheiten und Erinnerungen des Users. An der Vorderseite befindet sich eine Webcam mit 5 MP und f/2.4 Blende. Das Audio-Chipset ist optimiertes DTS. Ein Headset kann an die 3,5-mm-Buchse angeschlossen werden. Zudem gibt es an der Vorderseite unterhalb des Bildschirms einen Fingerabdruckleser.

Das Phablet verfügt über einen 64-bit Qualcomm Octa-Core-Prozessor, 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Der Speicher des Smartphones kann via MicroSDXC-Kartenslot um bis zu 128 GB erweitert werden. Das Archos Diamond Gamma sorgt unabhängig davon, ob der User eine oder zehn Anwendungen öffnet für eine großartige User-Experience. Alle Anwendungen und Games laufen flüssig. Dieses Smartphone behauptet die ganze Leistung und Flüssigkeit eines PCs zu bieten. Es eignet sich ideal zum Lesen, Verändern und Drucken von Dokumenten sowie für E-Mails und Internet. Die Kamera an der Rückseite löst mit 13 MP auf, doch die Front-Kamera beeindruckt mit 5 MP etwas weniger als jene im Diamond Alpha. Sie bietet eine Klon-Funktionalität, mit welcher das Objekt vervielfältigt werden kann, Zeitlupenaufnahme und einen Panorama-Modus für Bilder im Breitbildformat. Die Photo-Suite bietet eine Fülle an verschiedenen Funktionen und Filtern. Mit dieser 5-MP-Kamera Selfies zu schießen, könnte Usern Freude bereiten. Das Smartphone verfügt über einen 3.000-mAh-Akku, der mit plus 50 mAh nur etwas größer ist als jener im Archos Diamond. Der Akku wird via MicroUSB-Port geladen. Das Archos Diamond Gamma ist mit 4G-Netzwerken (LTE Kategorie 4), WiFi n, Bluetooth 4.2, NFC und GPS (Glonass und Beidou) kompatibel.

Qualcomm Adreno 505: Grafikchip für Smartphones und Tablets, integriert im Qualcomm Snapdragon 430/435 SoC. Basiert auf die 500er Grafikarchitektur wie der schnellere Adreno 520 im Snapdragon 820. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
435: Unterer Mittelklasse Octa-Core ARM Cortex-A53 SoC mit bis zu 1.4 GHz Taktfrequenz der eine Adreno 505 GPU, einen DDR3L-1600 Speicherkontroller und ein X9 LTE (Cat.7) Modem integriert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.5": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.161 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Archos: Der französische Hersteller Archos S.A. wurde 1988 gegründet. Zunächst wurden Produkte wie zB MP3-Player produziert, ab 2009 auch Laptops, Smartphones und Tablets.  Die Weltmarktanteile sind begrenzt, es gibt aber etliche Testberichte zu Archos-Smartphones und Tablets. Die Bewertungen waren in den Anfangsjahren unterdurchschnittlich wurden aber bis 2016 besser.
79.03%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HTC Desire 12s
Adreno 505
Coolpad Note 6
Adreno 505
Xiaomi Redmi Y1
Adreno 505
BQ Aquaris U2
Adreno 505
BQ Aquaris V
Adreno 505
LG Stylo 3 Plus
Adreno 505
ZTE Blade A6
Adreno 505
LG Q6 Plus
Adreno 505
Huawei Y7
Adreno 505
LG X Venture
Adreno 505
LG Q6
Adreno 505
Huawei Y7 Prime
Adreno 505
Oppo F3 Lite
Adreno 505

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Alcatel 3 2019
Adreno 505, unknown
Nokia 4.2
Adreno 505, unknown
Lenovo Vibe K5 Play
Adreno 505, Snapdragon 430
Wiko View 2 Go
Adreno 505, Snapdragon 430
Asus ZenFone Lite L1 ZA551KL
Adreno 505, Snapdragon 430
Huawei Y7 Prime 2018
Adreno 505, Snapdragon 430
Huawei Y7 2018
Adreno 505, Snapdragon 430
Honor 7A
Adreno 505, Snapdragon 430
Motorola Moto G6 Play
Adreno 505, Snapdragon 430
Huawei Y7 Pro 2018
Adreno 505, Snapdragon 430
Huawei Nova 2 Lite
Adreno 505, Snapdragon 430
BQ BQ-5700L Space X
Adreno 505, Snapdragon 430
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Archos Diamond Gamma
Autor: Stefan Hinum (Update: 11.11.2017)