Notebookcheck

BQ Aquaris U2

Ausstattung / Datenblatt

BQ Aquaris U2
BQ Aquaris U2 (Aquaris Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.2 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 282 PPI, kapazitiver Touchscreen, LCD IPS, Mult-Touch, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 24.1 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Klinke, Card Reader: microSD bis 256 GB (verwendet 2. SIM-Slot)., NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Näherungssensor, Beschleunigungssensor, eCompass, Gyroskop, USB-OTG, MiraCast, Status-LED
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2, 4G: 1 (2100) / 2 (1900) / 3 (1800) / 4 (1700/2100) / 7 (2600) / 8 (900) / 20 (800) / 28 (700) 3G: I (2100) / II (1900) / V (850) / VIII (900) 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.4 x 148.1 x 72.9
Akku
3100 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Samsung S5K3L8, 13 MP Blende ƒ/2.2, 1.12 µm/pixel
Secondary Camera: 5 MPix Samsung S5K5E8, 5 MP Blende ƒ/2.0, 1.12 µm/pixel
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, Micro-USB/USB-Kabel Qualcomm Quick Charge 3.0 Adapter Unterlagen, BQ UI, Inaktivitätsdisplay, Double tap Anpassbare LED, 24 Monate Garantie, SAR-Wert: 0,657 W/Kg (Kopf), 1,410 W/Kg (Körper), LTE Cat. 7, Lüfterlos
Gewicht
155 g, Netzteil: 73 g
Preis
200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 75.93% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: 89%, Leistung: 52%, Ausstattung: 56%, Bildschirm: 80% Mobilität: 90%, Gehäuse: 67%, Ergonomie: 76%, Emissionen: 94%

Testberichte für das BQ Aquaris U2

79.8% Test BQ Aquaris U2 Smartphone | Notebookcheck
Stock-Android-Erlebnis für Sparfüchse. Der spanische Smartphone-Hersteller BQ ist bekannt für seine schlanke und Stock-Android nahe UI. Das Aquaris U2 bildet hierbei keine Ausnahme. Das günstige Mittelklasse-Smartphone überrascht im Test durch eine sehr ansprechende Leistung - zumindest in einigen Punkten - bei einer eher durchschnittlichen Hardware.
75% Spanische Sparflamme mit Ausdauer
Quelle: Go2 Mobile Deutsch
Das BQ Aquaris U2 ist ein Einsteiger-Smartphone mit Mittelklasse-Tendenzen. Wer sich mit dieser Grundeinstellung dem Smartphone des spanischen Herstellers nähert, wird sich schnell mit ihm anfreunden. Der aktuelle Preis von knapp 140 Euro wird mit einer langen Akku-Laufzeit belohnt.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.09.2018
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 89% Leistung: 53% Mobilität: 91% Gehäuse: 67%
73% BQ Aquaris U2 Der günstige Preis fordert Einschnitte
Quelle: Chip.de Deutsch
Das bq Aquaris U2 zeigt sich im Test als ein Einsteiger- bis Mittelklasse-Smartphone zum günstigen Preis. Gut gefällt uns die Akkuleistung, das solide Display und die Unterstützung für Dual-SIM. In Sachen Kamera und Ausstattung muss das U2 jedoch Federn lassen, beispielsweise hat es keinen Fingerabdruck-Scanner.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 24.04.2018
Bewertung: Gesamt: 73% Leistung: 71% Ausstattung: 68% Bildschirm: 85% Mobilität: 85%

Ausländische Testberichte

Probamos el BQ Aquaris U2, el móvil perfecto para todos los bolsillos
Quelle: Media Trends Spanisch ES→DE
Positive: Great built quality; low price; nice design; decent performance.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.10.2017

Kommentar

Modell: Das BQ Aquaris U2 ist ein Einstiegssmartphone zu einem niedrigen Preis. Zu den Vorteilen dieses Smartphones gehören seine Akkulaufzeit, das solide Display und Dual-SIM-Unterstützung. Allerdings hat es keinen Fingerabdruckleser. Was die Verarbeitung betrifft so umfasst BQs DMA-Technologie alle Enwicklungsphasen eines Geräts (Design, Herstellung, Zusammenbau), womit die Qualität des Smartphones sichergestellt wird. Der LCD-Bildschirm misst in der Diagonale 5,2 Zoll und zeigt Inhalte in einfacher HD-Auflösung (720 x 1.280 Pixels). Das Bildschirm des Aquaris U2 überrascht mit einer 2.5D-Ausführung. Seine Kanten wurden auf ein Minimum reduziert und auf seinem 5,2 Zoll-Bildschirm glänzen Pixel wie nie zuvor. Dank Schutzglas mit hoher Resistenz kann der Bildschirm in allen Gegenden genutzt werden. Obwohl die Auflösung ausreicht, werden aufmerksame User verglichen mit Full-HD Unterschiede in der Schärfe bemerken. Die Farbwiedergabe ist ziemlich neutral und die Helligkeit ist sehr gut, sodass man den Bildschirm auch im Sonnenlicht gut ablesen kann. Die Kamera des BQ Aquaris U2 nimmt Bilder mit einer Auflösung von 13 MP auf. Sie verfügt über einen LED-Blitz und einen Autofokus. Die Kamera erzeugt weiche Bilder, was Details reduziert. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf. Für Selfies unter schlechten Lichtbedingungen ist ein Frontblitz installiert. Der Camcorder filmt in Full-HD-Auflösung mit 30 fps. Die Kamera hat auch ein Spezialfeatures wie Zeitlupe and Zeitraffer-Effekt sowie gesichtserkennenden Face-Beauty-Modus.

In puncto Hardware bekommen User einen Snapdragon 435 Prozessor mit 8 Kernen und 1,4 GHz, eine Adreno 505 GPU und 2 GB RAM. Das Phone funktioniert für diese Spezifikation gut, da die Software kaum bis gar nicht modifiziert wurde. Multitasking und das Spielen von weniger anspruchsvollen Games ist dank angemessen guter Leistung möglich. Dank seines 3.100 mAh Lithium-Polymer-Akkus and der sorgsamen Wahl energieeffizienter Komponenten können User das Meiste aus dem Aquaris U2 herausholen, ohne ständig laden zu müssen. Sollte ein Aufladen nötig werden, kann der Akku dank Qualcomm Quick Charge 3.0 schnell (in guten 134 Minuten) von 0 auf 100% geladen werden. Die im Lautsprecher integrierten intelligentem Verstärker und Bluetooth aptX Codec sorgen für sattes und nuancenreiches Audios und maximale Soundqualität via Kopfhörern und kabellosen Lautsprechern. Die NFC-Technologie ist ein Kaufargument. User können mit diesem Handy sicher und einfach zahlen und benötigen keine Geldbörse mehr. Das Aquaris U2 bietet für schnellere Verbindungen auch Dual Band WiFi (2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 4.2 und ein Galileo-kompatibles Navigationssystem.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Qualcomm Adreno 505: Grafikchip für Smartphones und Tablets, integriert im Qualcomm Snapdragon 430/435 SoC. Basiert auf die 500er Grafikarchitektur wie der schnellere Adreno 520 im Snapdragon 820. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
435: Unterer Mittelklasse Octa-Core ARM Cortex-A53 SoC mit bis zu 1.4 GHz Taktfrequenz der eine Adreno 505 GPU, einen DDR3L-1600 Speicherkontroller und ein X9 LTE (Cat.7) Modem integriert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.2": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.155 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
BQ: BQ ist ein spanisches Unternehmen der Mundo Reader S.L Gruppe, das Smartphones, Tablets, 3D-Drucker und Roboter entwickelt. Die Marktanteile sind gering und eher in Europa existent. Die Anzahl der Testberichte ist bescheiden. Es gibt auch ein russisches Unternehmen namens BQ, das Smartphones unter eigenem Namen vertreibt und mit der spanischen Firma nicht verbunden ist. 
75.93%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
BQ Aquaris V
Adreno 505

Geräte anderer Hersteller

HTC Desire 12s
Adreno 505
Coolpad Note 6
Adreno 505
Xiaomi Redmi Y1
Adreno 505
LG Stylo 3 Plus
Adreno 505
ZTE Blade A6
Adreno 505
LG Q6 Plus
Adreno 505
Huawei Y7
Adreno 505

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Gigaset GS280
Adreno 505, Snapdragon 430
Lenovo Vibe K5 Play
Adreno 505, Snapdragon 430
Asus ZenFone Lite L1 ZA551KL
Adreno 505, Snapdragon 430
Honor 7A
Adreno 505, Snapdragon 430
Motorola Moto G6 Play
Adreno 505, Snapdragon 430
Honor 6A Pro
Adreno 505, Snapdragon 430
Honor Holly 4
Adreno 505, Snapdragon 430
BQ BQ-5700L Space X
Adreno 505, Snapdragon 430
Sony Xperia R1
Adreno 505, Snapdragon 430
Motorola Moto G5s
Adreno 505, Snapdragon 430
Asus Zenfone 4 Max Pro ZC554KL
Adreno 505, Snapdragon 430
Asus Zenfone 4 Selfie ZD553KL
Adreno 505, Snapdragon 430
Wiko View Prime
Adreno 505, Snapdragon 430
Lenovo K6 Power
Adreno 505, Snapdragon 430
Lenovo K6 Note
Adreno 505, Snapdragon 430
Asus Zenfone 4 Max ZC554KL
Adreno 505, Snapdragon 430

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

ZTE Blade V9 Vita
Adreno 505, Snapdragon 435, 0 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > BQ Aquaris U2
Autor: Stefan Hinum (Update: 28.11.2017)