Notebookcheck

Asus: Erster Ryzen-Laptop geteasert

Asus: Erster Ryzen-Laptop geteasert
Asus: Erster Ryzen-Laptop geteasert
Auf der Republic of Gamers YouTube-Seite hat Asus ein Teaser-Video veröffentlicht, das einen Laptop vor dem Hintergrund des runden Ryzen-Logos zeigt. Es wäre das erste Notebook mit der neuen AMD-Architektur - noch dazu für Spieler.

Wesentlich mehr gibt das Teaser-Video noch nicht preis. Auf dem Notebook wird das ROG-Logo eingeblendet, Asus Marke für ihre Hardware-Linie für Spieler. Angeblich wird Asus den neuen Laptop mit AMDs Ryzen-CPU in zwei Wochen im Rahmen der Computex vorstellen.

Die große Computer-Messe startet dieses Jahr am 30. Mai und geht bis zum 3. Juni. Wie jedes Jahr wird sie in Taiwan stattfinden. Das diesjähriges Motto lautet „From Mobility to Intelligence“, womit die Messe diesmal einen Fokus auf Künstliche Intelligenz und Mobilität legt.

Der Teaser kündigt nun den weltweit ersten Laptop mit einer Ryzen-CPU von AMD an. Durch das ROG-Label ist außerdem klar, dass es sich um einen Spiele-Laptop mit AMDs Technologie handeln wird.

AMD hatte erst vor ein paar Tagen versprochen, dass die ersten Ryzen-Laptops zwischen Juli und September erscheinen werden. Da AMDs Notebook-CPUs und GPUs aber ebenfalls nicht vor dem 3. Quartal erscheinen sollen ist noch nicht ganz klar was für ein Prozessor im Notebook rechnen wird und welche Grafikkarte ihm dabei zur Seite steht. Möglicherweise steht uns noch eine bisher unangekündigte Überraschung seitens AMD ins Haus.

Quelle(n)

Text: pcworld.com

Bild: Asus

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Asus: Erster Ryzen-Laptop geteasert
Autor: Christian Hintze, 19.05.2017 (Update: 19.05.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).