Notebookcheck

Asus Memo Pad HD 7

Ausstattung / Datenblatt

Asus Memo Pad HD 7
Asus Memo Pad HD 7 (Memo Pad Serie)
Grafikkarte
PowerVR SGX544, Kerntakt: 286 MHz
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
7 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, 10 Punkt Touch, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 12 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 Klinke, Card Reader: Micro-SD, Sensoren: Lagesensor, Beschleunigungssensor, GPS
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.8 x 196.6 x 120
Akku
16 Wh Lithium-Ion, 3950 mAh, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 10 h
Betriebssystem
Android 4.2
Kamera
Webcam: 1.2 MP
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Virtuell, Tastatur-Beleuchtung: nein, Standfuss, 24 Monate Garantie
Gewicht
302 g, Netzteil: 51 g
Preis
149 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 82.29% - Gut
Durchschnitt von 14 Bewertungen (aus 22 Tests)
Preis: 88%, Leistung: 67%, Ausstattung: 72%, Bildschirm: 80% Mobilität: 98%, Gehäuse: 76%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 86%

Testberichte für das Asus Memo Pad HD 7

86% Test Asus Memo Pad HD 7 ME173X Tablet | Notebookcheck
Das bessere Nexus. Ein gutes Jahr lang war es schwierig, ein hochwertiges Tablet für weniger als 200 Euro zu bekommen, auf dem nicht "Nexus 7" stand. Pünktlich zum Erscheinen des zweiten Nexus 7 kontert Asus nun mit einem 149-Euro-Tablet.
62% Asus MeMO Pad HD 7 (16 GB)
Quelle: PC Magazin - Heft 4/2014 Deutsch
Gemessen an seinem Preis von knapp 140 Euro ist das Asus Memo Pad 7HD gut ausgestattet und verarbeitet. Die Leistung ist zwar nur ausreichend, dafür gefällt aber die sehr gute Akkulaufzeit.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2014
Bewertung: Gesamt: 62%
87% Asus MeMO Pad HD 7 (16 GB)
Quelle: SFT - Heft 3/2014 Deutsch
Plus: Akzeptable Performance; Ordentliches Display. Minus: Gelegentliche Ruckler; Wenig zukunftssichere Hardware.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2014
Bewertung: Gesamt: 87%
80% Asus MeMO Pad HD 7 (16 GB)
Quelle: Chip (Print) - Heft 2/2014 Deutsch
Handling (50%): Oberklasse (76 von 100 Punkten); Display (20%): Oberklasse (76 von 100 Punkten); Mobilität (20%): Spitzenklasse (99 von 100 Punkten); Ausstattung (10%): Mittelklasse (71 von 100 Punkten).
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2014
Bewertung: Gesamt: 80% Ausstattung: 71% Bildschirm: 76% Mobilität: 99% Emissionen: 76%
95% Asus MeMO Pad HD 7
Quelle: Computerbild - Heft 24/2013 Deutsch
An der Verarbeitung ist nichts zu meckern – das Tablet hat weder scharfe Kanten noch große Spaltmaße. ... Auf dem 7-Zoll-Display (17,8 Zentimeter) stellt das Tablet 1280 x 800 Bildpunkte dar. Die Bildqualität ist okay, etwas mehr Schärfe und Kontrast wären aber wünschenswert. ... Der Akku des Memo Pad HD7 lieferte im Test sagenhafte 16 Stunden und 22 Minuten Strom – das schaffte kein anderer kleiner Tablet-PC.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.11.2013
Bewertung: Gesamt: 95%
96% Asus MeMO Pad 7 (16 GB)
Quelle: SFT - Heft 10/2013 Deutsch
Asus mischt die Riege der Günstig-Tablets mit seinem Memo Pad 7 richtig auf: Für äußerst faire 150 Euro bekommen Sie hier insgesamt mehr geboten als bei preislich vergleichbaren Modellen: HD-Auflösung, Vierkern-CPU, zwei Kameras, aktuelle Android-Version. In Sachen Mobilität, Leistung, Akkulaufzeit und Display-Qualität bleiben kaum Wünsche offen. Ganz klar einer der besten Neuzugänge im 7-Zoll-Segment.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2013
Bewertung: Gesamt: 96%
Das Tablet für alle Lebenslagen
Quelle: Focus Online Deutsch
Das MeMO Pad HD 7 von Asus ist ein Tablet für den Alltag: nicht besonders schick, eher unauffällig, aber dafür überall einsetzbar. Und es kostet wenig Geld.Wer mit seinem Tablet nicht angeben, sondern damit einfach arbeiten will, ist beim MeMO Pad HD 7 gut aufgehoben. Als Outdoor-Gerät eignet es sich weniger.
Tablet für den Alltag; Design unauffällig; Preis gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 25.08.2013
Günstiges Einsteiger-Tablet
Quelle: Allround-PC.com Deutsch
Für gerade einmal 150 Euro kriegt der Kunde mit dem Asus MeMO Pad HD 7 viel geboten. Der verbaute Vierkern-Prozessor arbeitet flott und ermöglicht eine durchgehend flüssige Bedienung. Die Qualität des Displays ist gut, allerdings stören starke Spiegeleffekte. Gut gefallen hat uns auch der integrierte microSD-Kartenslot, mit dem der Speicher um weiter 32 Gigabyte erweitert werden kann.
Preis günstig; Prozessor flott; Displayqualität gut; Spiegeleffekte störend
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.07.2013
80% Asus MeMo Pad 7 im Test: HD-Display und Quad-Core für 149 Euro
Quelle: Mobicroco Deutsch
Das Asus MeMo Pad HD 7 wird zu einem vergleichs¬weise sehr günstigen Preis angeboten. Die Rechen¬leistung und der Funktions¬umfang sind für diese Preisklasse durchaus sehenswert. Zudem bietet die Möglichkeit der Speicher-erweiterung einen echten Mehrwert. Einige Abstriche müssen bei dem günstigen Verkaufs¬preis gemacht werden. Im Freien erschwert die geringe Display¬helligkeit die Lesbarkeit. Bei der Verarbeitung ist ebenfalls zu erkennen, dass der Anbieter sparen wollte.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.07.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Ausstattung: 75% Gehäuse: 80% Ergonomie: 85%
Die günstige Nexus 7-Alternative
Quelle: Netzwelt Deutsch
Ist das Asus MeMO Pad HD 7 das bessere Google Nexus 7? Vor allem mit Blick auf das Preisschild lautet die Antwort derzeit: Ja. Das Nexus 7 fühlt sich subjektiv zwar hochwertiger an und Nutzer haben die Wahl, gegen Aufpreis auch eine Version mit eingebautem UMTS-Modul zu erwerben.
Alleinstellungsmerkmal: Preis niedrig
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.07.2013
Die günstige Nexus 7-Alternative
Quelle: Netzwelt Deutsch
Zwischen dem Asus MeMo Pad HD 7 und dem bekannten Nexus 7 von Google liegen keine Welten - zumindest technisch. Bei beiden Geräten handelt es sich um günstige Einsteiger- oder Zweit-Tablets, welche die ihnen zugedachten Aufgaben mühelos erfüllen. Preislich hat zur Zeit Asus die Nase vor, denn die Grundversion ist im Vergleich zum Nexus 7 deutlich günstiger.
Preis niedrig; Ähnlichkeiten zum Google Nexus 7
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 07.06.2013

Ausländische Testberichte

70% Asus follows its Nexus successes with another small form factor tablet for the budget market
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
As a budget tablet, the Memo Pad HD 7 perfectly fits the bill. It's fast enough, has all the features you'd expect and a particularly vibrant screen. It's keenly priced and generally offers an excellent user experience. It's also light enough to use comfortably for extended periods. There's no 3G or 4G version of the HD 7 available, so if accessing the internet on the move is a priority, the Asus FonePad is probably the most viable option, despite its lack of camera and slightly inferior performance and audio/visual quality.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 17.01.2014
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Leistung: 60% Ausstattung: 80% Gehäuse: 60%
83% Review: Asus Memo Pad HD 7
Quelle: PC Authority Englisch EN→DE
Aside from that, however, the Asus Memo Pad HD 7 is a fine budget tablet. It has a superb screen, considering the price, performance is acceptable, and battery life is excellent. While it doesn’t impress like the more expensive Nexus 7 (2013) does, it is a fine tablet for a reasonable pricetag.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.11.2013
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 83% Leistung: 83% Ausstattung: 83% Gehäuse: 83%
80% Asus MeMO Pad HD 7
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Even if the Asus MeMO Pad HD 7 was simply a rebranded, repackaged first-gen Google Nexus 7 offered at a reduced price, it would be a pretty solid deal. But while these two tablets have an unmistakable shared lineage, they cater to different audiences and the HD7 is a solid tablet in its own right. Get the new Nexus 7 if you want the latest feature and the best balance of performance to price. If price is your greatest concern, the MeMO Pad HD 7 is an excellent choice. It's also worth noting that the Kindle Fire HD represents a solid alternative here, especially for the Android-averse, and Amazon has been running a number of sales that drop it into HD 7 territory; likely ahead of a new model release before the holiday season.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.08.2013
Bewertung: Gesamt: 80%
83% Asus Memo Pad HD 7 review
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Aside from that, however, the Asus Memo Pad HD 7 is a fine budget tablet. It has a superb screen, considering the price, performance is acceptable, and battery life is excellent. While it's still available at such a low price, the Nook HD remains our budget choice, but this comes a very close second. It will hit the shelves on 1 September.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.08.2013
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 100% Leistung: 83% Ausstattung: 83% Gehäuse: 83%
80% Asus Memo Pad HD 7 review
Quelle: V3.co.uk Englisch EN→DE
In conclusion, considering its price the Memo Pad HD 7 is a pretty good tablet, featuring a quad-core processor, decent enough screen, great battery life and usable rear camera. Sadly though, Asus' timing is terrible. Because the Memo Pad is launching alongside the Nexus 7 its overall appeal is severely diminished. The Nexus 7, despite costing £200, features significantly better internal components, a more up-to-date Android version and is guaranteed to be one of the first devices to recieve any Android software update, thanks to its Google branding. For this reason, unless you're a die-hard fan of Asus custom applications, which we don't imagine many people are, or a really strapped for cash there's not a lot of point buying the Memo Pad over the Nexus 7.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 09.08.2013
Bewertung: Gesamt: 80%
80% ASUS MeMO Pad HD 7 16GB Wi-Fi Tablet
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
With a surprisingly low $149 price tag, the ASUS MeMO Pad HD 7 is a budget tablet that actually doesn't skimp. In effect, it offers an experience close to that of the original Nexus 7 at a lower price. It features a very nice 7-inch display, good battery life and even a high resolution back camera.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 05.08.2013
Bewertung: Gesamt: 80%
a budget tablet that punches above its weight
Quelle: Engadget Englisch EN→DE
Make no mistake: ASUS isn't working miracles. The MeMo Pad HD 7's mixed performance, mediocre cameras and minor design issues remind us that the tablet is built to reach a certain price point. If you're looking for the best that ASUS has to offer this year, you'll still want to consider the Nexus 7 or wait for the Transformer Pad Infinity.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 31.07.2013
90% ASUS MeMO Pad HD 7
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
With a gorgeous screen, strong battery life, performance that's good enough for real gaming and a ton of helpful software, the ASUS MeMO Pad HD 7 looks and feels like it should cost a lot more than its budget $149 price. While you can get the HiSense Sero 7 Pro, which has a faster processor and mini HDMI out, for the same price, ASUS's tablet has much longer battery life, weighs less and offers a slew of helpful custom software.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.07.2013
Bewertung: Gesamt: 90%
Review: ASUS MeMo Pad FHD 10 y MeMo Pad HD 7.
Quelle: Hispazone Spanisch ES→DE
Vergleich, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 28.08.2013
Asus variációk 7 hüvelykes tabletre
Quelle: Prohardver.hu HU→DE
Positive: Slim and light; full-HD display. Negative: Weak speakers.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.11.2013
Asus MeMO Pad HD 7 – таблет, който не случайно е бестселър
Quelle: PC Store BU→DE
Positive: Natural colors and wide viewing angle of the IPS display; very good performance; extremely attractive price.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.05.2014
Ревю на ASUS MeMO Pad HD 7 – най-изгодният таблет на пазара
Quelle: Tablet.bg BU→DE
Positive: Light and comfortable; long battery life (~11 hours); IPS screen with wide viewing angles and accurate colors; Quad-core processor; MicroSD slot; camera; low cost. Negative: Difficult to capture HDR images.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.07.2013

Kommentar

Modell:

Auf den ersten Blick ist das Asus Memo Pad HD 7 ein glanzloses Gerät. Der Preis ist niedrig und das Design sieht billig genug aus, um dazu zu passen. Einige Farboptionen sind für das Gehäuse verfügbar, der Reiz des klobig aussehenden Designs endet jedoch hier. Während es nicht größer als andere ähnlich-große Geräte ist, ermüden die Winkel und Kurven des Asus Memo Pad HD 7 die Hand irgendwie viel schneller. Asus hat eine "Floating-App"-Funktionalität integriert, die den Multi-Windows-Fähigkeiten von marktführenden Tablets ähnelt. Es handelt sich jedoch um eine vereinfachte Version, die nicht so viel Funktionalität bietet, wie man erwarten könnte. Wer eine billige Multi-Tasking-Lösung sucht, liegt hier jedoch richtig.

Die Audio-Qualität ist weit entfernt von beeindruckend. Werden externe Lautsprecher angeschlossen, so ermöglicht der Audio-Wizard es jedoch dem Nutzer, die Multimedia-Betrachtungs-- und -hörerlebnis mittels ausgezeichneten Einstellungen zu verbessern. Im Inneren arbeiten eine 1.2GHz Mediatek MT8125 Quad-Core-CPU, eine PowerVR SGX 544MP Single-Core-GPU und 1 GB RAM. Einfache Aufgaben laufen flüssig, doch zuviel Multitasking verlangsamt das System und macht es zähflüssig. Nur die anspruchslosesten Spiele machen Spaß. Der Bildschirm hat eine 1280 x 800 Pixel Auflösung. Hier glänzt das Asus Memo Pad HD 7 wirklich. Scharf, hell und  prächtig - der Bildschirm übertrifft sogar einige teurere Geräte. Insgesamt ist das Gerät gut genug für preisbewusste Kunden.

PowerVR SGX544: OpenGL ES 2.0 kompatible Grafikkarte mit 4 Pixel- und 2 Vertexshader 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MT8125: Quad-Core ARM-SoC für Tablets mit integrierter PowerVR SGX 544 Grafikeinheit.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
7": Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Es gibt aber nur wenige Smartphones mit größeren Displays. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.302 kg:
Für Smartphones ist das ein relativ hohes Gewicht. Es wird vor allem für Smartphones mit vergleichsweise großem Bildschirm und kleine Tablets eingesetzt.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
82.29%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo Tab2 A7-10F
SGX544, Mediatek MT8121
Asus Fonepad 7 FE170CG
SGX544, unknown
Asus FonePad 7 ME372CL
SGX544, Atom Z2560
Lenovo IdeaTab A3000 3G 59-374506
SGX544, Mediatek MT8389
Asus Fonepad ME175CG
SGX544, Atom Z2420
Lenovo IdeaTab A3000-H
SGX544, Mediatek MT8389

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo A10-70-59409034
SGX544, Mediatek MT8312, 10.1", 0.56 kg
Acer Iconia Tab A1-841HD
SGX544, Mediatek MT8389, 8", 0.36 kg
Archos 101 Xenon
SGX544, Mediatek MT8389, 10.1", 0.63 kg
Acer Iconia Tab 8 A1-841
SGX544, Mediatek MT8389, 7.9", 0.358 kg
Lenovo Yoga 8
SGX544, Mediatek MT8389, 8", 0.4 kg
Lenovo IdeaTab A8-50 A5500
SGX544, Mediatek MT8121, 8", 0.36 kg
MSI Primo 93
SGX544, unknown, 9.7", 0.62 kg
Acer Iconia A3-A11 3G
SGX544, Mediatek MT8389, 10.1", 0.57 kg
Prestigio Multipad 7.9 inch
SGX544, Mediatek MT8389, 7.9", 0.45 kg
Blaupunkt Endeavour 1010
SGX544, unknown, 9.7", 0.54 kg
Archos 79 Xenon
SGX544, unknown, 7.9", 0.32 kg
Lenovo Ideapad A10
SGX544, Mediatek MT8121, 10.1", 0.5445 kg
Gigaset QV830
SGX544, Mediatek MT8125, 8", 0.34 kg
Lenovo IdeaTab S6000-F
SGX544, Mediatek MT8125, 10.1", 0.6 kg
Dell Venue 8
SGX544, Atom Z2580, 8", 0.4 kg
Lenovo Yoga Tablet 8
SGX544, Mediatek MT8389, 8", 0.401 kg
MSI Primo 81
SGX544, unknown, 7.9", 0.4 kg
Lenovo IdeaTab Yoga Tablet 10-59387956
SGX544, Mediatek MT8125, 10.1", 0.61 kg
Acer Iconia A3
SGX544, Mediatek MT8125, 10.1", 0.6 kg
Acer Iconia A1-810
SGX544, Mediatek MT6589, 7.9", 0.41 kg
Acer Iconia Tab A1-810
SGX544, Mediatek MT8125, 7.9", 0.5 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus Memo Pad HD 7
Autor: Stefan Hinum, 11.06.2013 (Update: 11.06.2013)