Notebookcheck

Business: Amazon will eigenen Lieferdienst an den Start bringen

Business: Amazon will eigenen Lieferdienst an den Start bringen
Business: Amazon will eigenen Lieferdienst an den Start bringen
Amazon will Medienberichten zufolge einen eigenen Lieferdienst starten - allein die Ankündigung übt enormen Druck auf die Logistikbranche aus.

Wie das für gewöhnlich sehr gut informierte Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Sache vertraute Quellen berichtet, will Amazon in Zukunft unter dem Label „Shipping with Amazon“ Waren für andere Unternehmen bei diesen abholen und an die Kunden liefern.

Der Service soll bereits in den nächsten Wochen starten, vorerst allerdings lediglich in Los Angeles und auf Unternehmen beschränkt, die ihre Produkte bereits über den Amazon Marketplace verkaufen. Der Quelle zufolge könnte das Angebot auch auf andere Unternehmen ausgeweitet werden.

Amazon plant dem Bericht nach die Preise von UPS und FedEx zu unterbieten, die genaue Preisstruktur soll allerdings noch unklar sein. Nicht zu verwechseln ist der Service mit der direkten Auslieferung von Amazon-Paketen, welche Drittanbieter nicht einschließt. 

Die Aktienkurse von UPS und FedEx sackten nach der Ankündigung je um rund 5 Prozent ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Business: Amazon will eigenen Lieferdienst an den Start bringen
Autor: Silvio Werner,  9.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.