Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Sony Xperia Pro ist endlich erhältlich – für über 2.000 Euro

Das Sony Xperia Pro richtet sich vor allem an professionelle Nutzer, die das Gerät in Kombination mit ihren Kameras verwenden möchten. (Bild: Sony)
Das Sony Xperia Pro richtet sich vor allem an professionelle Nutzer, die das Gerät in Kombination mit ihren Kameras verwenden möchten. (Bild: Sony)
Fast ein Jahr nach der offiziellen Ankündigung wird das Sony Xperia Pro endlich ausgeliefert, zumindest in den USA. Das 5G-Smartphone richtet sich dabei vor allem an professionelle Nutzer, wie nicht zuletzt der Preis von über 2.000 Euro deutlich unterstreicht.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Sony Xperia Pro wurde im Februar 2020 gemeinsam mit dem Xperia 1 II (ca. 1.000 Euro auf Amazon) vorgestellt, ein Launch-Datum wurde bisher nicht genannt. Nun ist das Gerät aber endlich erhältlich, zumindest in den USA, wo Sony für das bereits etwas gealterte Flaggschiff 2.499,99 US-Dollar (ca. 2.055 Euro) veranschlagt.

Die Hardware ist dabei praktisch identisch mit jener des Sony Xperia 1 II, bis hin zum Qualcomm Snapdragon 865, sodass die Performance nicht ganz mit aktuellen Flaggschiffen wie etwa dem Xiaomi Mi 11 oder dem Samsung Galaxy S21 mithalten kann. Dazu gibts ein 6,5 Zoll OLED-Display mit einer eindrucksvollen Auflösung von 3.840 x 1.644 Pixeln, jeweils eine 12 Megapixel Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Tele-Kamera sowie einen 4.000 mAh fassenden Akku.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Preis wurde im Vergleich zum Xperia 1 II mehr als verdoppelt, der einzige offensichtliche Hardware-Unterschied ist ein HDMI-Eingang. Sony gibt allerdings an, dass eben dieser Port für die Zielgruppe enorm nützlich ist, denn damit lassen sich 4K-HDR-Videos mit bis zu 60 fps von jeder beliebigen Kamera mit HDMI-Ausgang zum Smartphone übertragen.

Das bedeutet in der Praxis beispielsweise, dass das Xperia Pro als externes Display benutzt werden kann – ein nützliches Feature, da der hochauflösende OLED-Bildschirm des Smartphones den meist winzigen LCDs der meisten Kameras weit überlegen sein dürfte. Besonders spannend wird diese Funktionalität aber in Verbindung mit dem 5G-Modem, denn so lassen sich Videos, die mit einer professionellen Kamera aufgezeichnet werden, live übertragen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6992 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Das Sony Xperia Pro ist endlich erhältlich – für über 2.000 Euro
Autor: Hannes Brecher, 26.01.2021 (Update: 26.01.2021)