Notebookcheck

Dell Latitude 7390

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude 7390
Dell Latitude 7390 (Latitude 7390 Serie)
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620, Kerntakt: 300 - 1100 MHz, shared Memory, 22.20.16.4799
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4, 2400 MHz, Single-Channel, einzige Bank belegt, max. 16 GB
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 165 PPI, AU Optronics AUO462D / B133HAN [DELL P/N:F7VDJ], IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
SK hynix SC311 M.2, 256 GB 
, 196 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audio in/out kombiniert, 3,5 mm Klinke, Card Reader: microSD/SDHC/SDXC, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.5 x 305 x 208
Akku
60 Wh Lithium-Ion, 4 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, vorne unten, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Testversion Office 365 für 30 Tage , 36 Monate Garantie
Gewicht
1.307 kg, Netzteil: 300 g
Preis
1379 EUR

 

Preisvergleich

Bewertung: 85.43% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 50%, Leistung: 82%, Ausstattung: 65%, Bildschirm: 89% Mobilität: 82%, Gehäuse: 87%, Ergonomie: 89%, Emissionen: 90%

Testberichte für das Dell Latitude 7390

88.7% Test Dell Latitude 7390 (i5-8350U, SSD 256 GB) Laptop | Notebookcheck
Smart Business. Dell aktualisiert seine Business-Subnotebooks der 7000er-Reihe mit aktuellen Kaby-Lake-Refresh-CPUs und hat dem 7390 neben anderen Sicherheitsfeatures einen Smart-Card-Slot spendiert. Ob neben den sehr langen Akkulaufzeiten auch Bildschirm, Anschlüsse und Eingabegeräte professionellen Ansprüchen genügen, klärt unser ausführlicher Test.
83% Dell Latitude 7390
Quelle: ZDNet Deutsch
Der Dell Latitude ist ein solides Notebook für den täglichen Business-Einsatz. Gegenüber dünnen Designer-Geräten bietet es eine lange Batterielaufzeit. Auch Display-Port ist mit an Bord, sodass man im Umgang mit schnellen mobilen Speicherlösung das volle Potential ausschöpfen kann.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.09.2018
Bewertung: Gesamt: 83%
Wenn XPS 13 und Thinkpad X270 ein Kind bekommen
Quelle: Golem Deutsch
Das Latitude 7390 ist eine gelungene Mischung aus einem kompaktem Notebook wie dem XPS 13 und einem funktionalem Gerät wie dem Lenovo Thinkpad X270. Dabei schaut sich Dell ein wenig von beiden Vorbildern ab. Das merken wir bereits am Gehäuse, das mit mattschwarzem Gummi überzogen ist, der klar an Thinkpads erinnert.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.05.2018

Ausländische Testberichte

Dell Latitude 13 7390 review – a customizable business companion
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
Latitude 13 7390 checks all the boxes of a premium business laptop. Its look on the outside kind of resembles the MacBook of yesteryears, however, this shouldn’t hinder its reputation in the Windows laptop world. Even just stating the three build material options (aluminum, carbon fiber, and magnesium alloy) launches the versatility of this device sky high.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 11.06.2019
Dell Latitude 7390
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Dell's 13.3-inch Latitude 7390 business laptop is compact and lightweight, with fine fit and finish, but its steep price magnifies its minor flaws.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.07.2018
80% Dell Latitude 7390 2-in-1 review: A business-class convertible with good security features
Quelle: Zdnet.com Englisch EN→DE
Dell's Latitude 7390 2-in-1 is an impressive 13.3-inch laptop. A high-quality, minimal-bezel screen with neat 360-degree rotation and impressive battery life all stand in its favour. There are plenty of configurable options for the security conscious, while mobile broadband is available as an option. It's nice to see MicroSD card support here, along with two USB 3 and two USB-C ports.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 13.03.2018
Bewertung: Gesamt: 80%
90% Dell Latitude 7390 [TEST]: Lækker computer der bare kan det hele
Quelle: Alt om Data DA→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.11.2018
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 50% Leistung: 90%

Kommentar

Modell:

Das Dell Latitude 7390 wurde entworfen, um Wissensarbeitern ein hochwertiges mobiles Benutzererlebnis zu liefern, beginnend mit einem Intel-Prozessor achter Generation. Dell legt ebenfalls wert auf Sicherheit und bietet optional einen Fingerabdruckleser, einen Kontakt-Chipkartenleser (auch kontaktlos) sowie Intel-vPro und Windows Hello. Was das Design anbelangt, ist das Gerät aufgrund des Soft-Touch-Deckels aus Kohlefaser etwas interessanter als sein Bruder, das 7390 2-in-1. Das Gehäuse, das beinahe gänzlich mattschwarz ist und vorne spitz zuläuft, wirkt in seiner eleganten Schlichtheit fast generisch. Es fügt dem schwarzen Viereck mit silbernem Dell-Logo etwas Konsistenz hinzu. Unter dem Deckel verbirgt sich ein 13,3-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung und dünner Einfassung. Das Kunststoff-Deck beherbergt eine Island-Style-Tastatur sowie einen Fingerabdruckscanner. Mit einem Gewicht von 1,3 kg und einer Dicke von 1,8 cm ist es sowohl schwerer als auch umfangreicher als so mancher Konkurrent. Beispielsweise wiegt das ThinkPad X1 Carbon (6. Generation) 1,13 kg und ist 1,5 cm dünn. Obwohl Dells Geräte so entworfen sind, dass sie kleinere Stürze, Erschütterungen, Feuchtigkeit, und Sand verkraften, können besorgte Nutzer dennoch das ProSupport-Plus-Service beanspruchen, das für eine zusätzliche Gebühr durch Unfall verursachte Schäden repariert und noch andere Dienste bietet.

Der 13,3-Zoll-Touchscreen des Latitude mit 1080-p-Auflösung ist lebhaft, doch einige andere sind heller. Das Latitude bedeckt 132 Prozent des sRGB-Farbraumes und schlägt somit den Premium-Laptop-Durchschnittswert von 108 Prozent locker (ebenso das EliteBook mit 109 Prozent, das X1 Carbon mit 129 Prozent und das XPS 13 mit 118 Prozent). Die 92% Helligkeitsverteilung ist gut und macht sich bei schwarzen Hintergründen bemerkbar, die insgesamt einheitlich und gesättigt erscheinen. Dell hat zu einem matten Touchscreen gewechselt, der im Gegensatz zu spiegelnden Displays Licht nicht reflektiert. Mit einer Intel-Core-i7-8650-CPU, einer 256-GB-PCIe-NVMe-SSD und 8 GB Arbeitsspeicher hat das Latitude keine Probleme mit Multitasking: 25 Tabs in Google-Chrome schafft es mühelos. Die Intel-Core-i7-CPU unterstützt auch vPro für Fernverwaltung des Notebooks durch IT-Experten. Dell benutzt eine Hynix-M.2-SSD mit einer 256-GB-Kapazität, die über SATA-III verbunden ist. Für Grafikleistung sorgt eine Intel-UHD-Graphics-620. Die GPU eignet sich nicht für aktuelle und/oder grafisch anspruchsvollere 3-D-Spiele. Die eingebaute 720-p-Webcam ist für Konferenzgespräche gut genug, obwohl die Bildqualität nicht die beste ist. Der Laptop hat eine für ein Business-Notebook gewöhnliche Auswahl an Anschlüssen. Links befinden sich eine Thunderbolt-3-, eine HDMI-, eine USB-3.0-Schnittstelle, und ein Chipkartenleser. Dazu kommt noch ein tonnenförmiger Netzanschluss.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8350U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,7 - 3,6 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.307 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
85.43%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

LG Gram 13Z990-G
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Dell Latitude 13 5300 2-in-1
UHD Graphics 620, Core i5 8365U
HP Spectre 13-af000nw
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
HP Envy 13-ah0007ns
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U
Dell Inspiron 13 5370 CN537008
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Asus ZenBook S UX391UA-ET013R
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U
Lenovo ThinkPad L390-20NR0013GE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Lenovo ThinkPad L380-20M5000WGE
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8650U
Lenovo Ideapad 720S-13IKB
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
HP Spectre 13-af006nf
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer TravelMate P6 TMP614-51T-737H
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.2 kg
HP 15-da1614nd
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Acer Aspire 5 A515-54-30BQ
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 15.6", 1.8 kg
Dell Latitude 14 5400-NJVXR
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.52 kg
Dell Latitude 7400-FM7VX
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.36 kg
Asus Zenbook S13 UX392FA-AB017T
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.9", 1.1 kg
Asus VivoBook 15 R564U-EJ122T
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.7 kg
Acer TravelMate P6 TMP614-51T-54UV
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.2 kg
Asus VivoBook 14 X412FJ-EK215T
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.5 kg
Acer Aspire 5 A515-52-35TB
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 15.6", 1.8 kg
HP 14-df0023cl
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8130U, 14", 1.4 kg
Acer Aspire 5 A515-54-51DJ
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Lenovo ThinkPad T590-20N4000DPB
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 15.6", 1.75 kg
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5000WGE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo ThinkPad T490s-20NX000APB
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.35 kg
HP Pavilion 15-cs2010tx
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.85 kg
Dell Latitude 14 3400-5157
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.67 kg
Asus VivoBook X403FA, i3-8145U
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.3 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Latitude 7390
Autor: Stefan Hinum, 31.03.2018 (Update: 31.03.2018)