Notebookcheck

Displaypanel-Leak: Samsung Galaxy S10 & Galaxy A8s (Infinity-U/O)

Vier Infinity Display-Varianten von Samsung. Galaxy S10 soll Infinity-O erhalten, Galaxy A8s dagegen Infinity-U.
Vier Infinity Display-Varianten von Samsung. Galaxy S10 soll Infinity-O erhalten, Galaxy A8s dagegen Infinity-U.
Eine ganze Menge vermeintlicher Displaypanels sind in den letzten Stunden aufgetaucht, die gerüchteweise den beiden kommenden Randlos-Phones von Samsung Galaxy S10 sowie Galaxy A8s zuzuordnen sind. Sofern die Leaks authentisch sind, wird letzteres wohl mit einer Art Waterdrop-Notch ausgestattet, das Galaxy S10 mit Loch im Display.

Die beiden spannendsten Samsung-Phones der nächsten Monate werden wohl das Galaxy S10 in seinen bis zu vier Varianten sowie das bereits angeteaserte Randlos-Phone Galaxy A8s eine Stufe darunter. Beide starten wohl erst Anfang 2019, schon jetzt sind erste Komponenten geleakt, die den beiden Samsung-Handys zugeordnet werden, wobei wir hierfür nicht die Hand ins Feuer legen. Insbesondere bei Displaypanels fällt eine Zuordnung schwer, insbesondere so früh vor einem Release.

Das erste Displaypärchen wurde in China von der immer mal wieder mit Leaks auffallenden Webseite ITHome veröffentlicht. Wir sehen de facto ein randlos wirkendes Design, welches allerdings an der Oberseite mittig ein kleines Loch für die Selfiecam besitzt - hier setzt Samsung also vermutlich auf entweder Infinity-U oder Infinity-V, eine Variante der Waterdrop-Notch wie sie Huawei, OnePlus und Co. bereits jetzt am Markt haben, möglicherweise aber noch etwas weniger dick auftragend. Man muss allerdings sagen, dass das nicht dem Bild entspricht, das Samsung selbst als Teaser gezeigt hat.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Der zweite Leak ist noch etwas umstrittener. Hier sehen wir zwei heftig verpixelte Komponenten, die zudem recht unscharf fotografiert wurden. Hier erkennen wir an der Unterseite jeweils etwas vom Rand entfernt ein Loch - wir haben es zur Verdeutlichung rot eingekreist. Bei dieser Displayart dürfte es sich um die Infinity-O-Version, also die "Loch-Variante" handeln, die für das Galaxy S10 im Gespräch ist. Auch andere Smartphones mit einer derartigen Displaybauweise sind in Entwicklung, beispielsweise vom BBK-Triumvirat Oppo, Vivo und OnePlus aber auch von Asus. Letztlich lässt sich also nicht mit Gewissheit sagen, ob wir hier tatsächlich Komponenten des Galaxy S10 vor Augen haben - mit hoher Wahrscheinlichkeit, wird Samsung im kommenden Flaggschiff aber auf so eine Bauweise setzen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Displaypanel-Leak: Samsung Galaxy S10 & Galaxy A8s (Infinity-U/O)
Autor: Alexander Fagot, 21.11.2018 (Update: 21.11.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.