Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Exynos 9820 offiziell: Galaxy S10 mit 8K-Recording?

Samsung bietet mit dem neu vorgestellten Exynos 9820-Chip unter Anderem 8K-Recording an.
Samsung bietet mit dem neu vorgestellten Exynos 9820-Chip unter Anderem 8K-Recording an.
Samsung hat wie erwartet heute früh die Details zum nächsten Exynos-Flaggschiff-Prozessor gelüftet, der als Exynos 9810-Nachfolger Exynos 9820 heißen wird. Im Galaxy S10 und Galaxy Note 10 wird er nicht nur für deutlich mehr Performance, sondern insbesondere auch für spannende neue Video-Features sorgen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Gleich mal vorweg: Eines ist durchaus ungewöhnlich am neuen Exynos-Chip - im Gegensatz zur Konkurrenz von Apple und Huawei setzt Samsung hier nicht auf ein 7 nm-Verfahren sondern auf eine leicht größere 8 nm Strukturbreite. Dennoch nennt Samsung 10 Prozent potentielle Einsparung beim Energieverbrauch im Vergleich zum 10 nm-Verfahren des direkten Vorgängers Exynos 9810. Ob nun 7 oder 8 nm dürfte für den Konsumenten letztlich von geringer Relevanz sein - sehr wohl spürbar sind aber neue Features, die das neue System-on-a-Chip ermöglicht.

Hier fällt vor allem im Vergleich mit Huaweis neuem Kirin 980-SoC ein Schwerpunkt bei den Videofunktionen auf. Der neue 7 nm-Prozessor im Mate 20 Pro sorgt zwar für mehr Geschwindigkeit, schafft bei 4K-Aufnahmen aber weiterhin nur vergleichsweise lahme 30 Frames pro Sekunde - die Konkurrenz war hier im Vorjahr schon schneller und Samsung toppt das nun mit bisher unerreichten 150 fps bei 4K-Auflösung. Alternativ steht auch eine 8K-Option mit 30 fps bereits, die durch den im Exynos 9820 integrierten ISP (Image Signal Processor) ermöglicht wird - ob das Galaxy S10 das dann auch praktisch umsetzen wird steht allerdings auf einem anderen Blatt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Exynos 9820 basiert wie der Kirin 980 auf einem Tri-Cluster-Design, hier allerdings mit zwei optimierten Mongoose M4-Kernen bislang unbekannter Geschwindigkeit, dazu verbaut Samsung zwei reguläre Cortex-A76-Cores und vier energiesparende Cortex-A55-Kerne. Als GPU wurde eine Mali G76-GPU mit 12 Kernen verbaut, auch hier kennen wir noch keine Taktfrequenzen. Auch Samsung setzt zur Beschleunigung von KI-Algorithmen auf eine dedizierte NPU, dazu gibt's natürlich auch spezielle Security-Komponenten und ein schnelleres Cat.20 LTE-Modem mit 2 Gbps Downloadgeschwindigkeit und maximal 316 Mbps im Upload.

Smartphones mit Exynos 9820-SoC können maximal ein 4K-Display ansteuern oder eine WQUXGA-Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln bieten, zudem wird hier nun auch schnellerer UFS 3.0-Speicher unterstützt, Dual-Cams natürlich ebenso, von Triple-Cams ist auf der Samsung-Seite allerdings noch nicht die Rede. Samsung nennt einige pauschale Geschwindigkeitsangaben, die natürlich zu überprüfen sind. Die Multi-Core-Performance soll um etwa 15 Prozent im Vergleich zum Exynos 9810 steigen, bei der Single-Core-Geschwindigkeit sollen es 20 Prozent sein. Gamer dürfen sich sogar auf eine um 40 Prozent schnellere Grafik-Engine freuen, KI-Algorithmen laufen 7x schneller ab, als auf Galaxy S9 und Co.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7738 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Samsung Exynos 9820 offiziell: Galaxy S10 mit 8K-Recording?
Autor: Alexander Fagot, 14.11.2018 (Update: 14.11.2018)