Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple-Bug: ID-Account einiger Nutzer gesperrt, Passwort-Reset notwendig

Apple-Bug: ID-Account einiger Nutzer gesperrt, Passwort-Reset notwendig
Apple-Bug: ID-Account einiger Nutzer gesperrt, Passwort-Reset notwendig
In den sozialen Medien berichten einige User davon, dass ihre Apple ID gesperrt wurde und sie aufgefordert werden ihr Passwort zu resetten. Was genau das Verhalten auslöst, ist bislang unbekannt.
Christian Hintze,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Mehrerer Berichte betroffener Kunden zufolge wurde deren Apple ID gesperrt. Nun gibt es mehrere Gründe dafür warum dies geschehen kann, aber es hat den Anschein, als würde das System fälschlicherweise erkennen, dass das Passwort mehrmals hintereinander falsch eingegeben wurde.

Ein erneuter Zugang zum Account der Betroffenen kann derzeit nur durch die Beantwortung der Sicherheitsfrage, der Eingabe einer Telefonnummer und dem Reset des Passwortes erlangt werden. Hinweise auf auf die Sperrung liefert eine Warnmeldung, dass einige Apple-ID-Einstellungen erneuert werden müssen.

Ist der Account gesperrt, so ist der Zugang zu Diensten wie iMessenger, iCloud und Apple Music gesperrt. Normalerweise erfordert die Meldung „Update Apple ID Einstellungen“ lediglich die Neueingabe des Passwortes, doch momentan wurde der Account einiger Nutzer danach eingefroren.

Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass Hacker einen großangelegten Brute-Force-Angriff auf mehrere Apple-IDs fahren, welcher zu einem massenhaften Reset von Passwörtern führt. Andererseits kann es sich auch einfach nur um einen Bug im System handeln. Wieviele Personen genau von dem Problem betroffen sind, ist bislang noch unbekannt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1614 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Apple-Bug: ID-Account einiger Nutzer gesperrt, Passwort-Reset notwendig
Autor: Christian Hintze, 14.11.2018 (Update: 14.11.2018)