Notebookcheck

EK veröffentlicht Kits für Hard Tubing-Wasserkühlung

EK veröffentlicht Kits für Hard Tubing-Wasserkühlung
EK veröffentlicht Kits für Hard Tubing-Wasserkühlung
EKWB hat zwei neue Komplett-Sets für den Aufbau einer Wasserkühlung vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen Systemen basiert die Lösung auf der Verwendung sogenannter Hard Tubings statt klassischer Schläuche.

Bei klassischen Wasserkühlungen wird das Kühlmittel durch flexible Schläuche geleitet, was die Montage vergleichsweise einfach macht - als optisch wesentlich ansprechender gilt allerdings die Verwendung passgenauer Plastikröhren, sogenannten Hard Tubes. 

EK Water Blocks bietet nun zwei Komplettsysteme an, mit denen auch Einsteigern die Möglichkeit zur Realisierung eines Hard Tubing-Systems gegeben werden soll. Konkret ist im Set ein CPU-Kühlblock enthalten, der zu zahlreichen aktuellen Sockeln kompatibel und mit einem universellen Montage-System ausgestattet ist.

Dazu kommt ein 24 oder 36 Zentimeter langer Radiator der CoolStream SE-Baureihe. Dieser ist unter 30 Millimeter dick und mit Kupfer-Kühlfinnen ausgestattet, die Wärme wird dann schließlich durch zwei respektive drei Lüftern vom Typ Vardar F3-120 abgeführt. Dieser rotiert mit 1.850 Umdrehungen in der Minute und soll 29,5 dBA emittieren.

Im Paket sind neben einer PWM-regulierten, bis zu 450 Litern in der Liter fördernden Pumpe auch die nötigen Anschlüsse und Winkel enthalten. Dazu kommt ein Konzentrat für die Herstellung der wasserbasierten Kühlflüssigkeit und insgesamt zwei Meter des EK-HD-Tubes. Im Gegensatz zu AiO-Lösungen lässt sich das System erweitern.

Das EK-KIT HT240 und EK-KIT H360 soll für 260 respektive 280 Euro erhältlich sein.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > EK veröffentlicht Kits für Hard Tubing-Wasserkühlung
Autor: Silvio Werner, 11.05.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.