Notebookcheck

Eisbaer Extreme: Alphacool bringt modulare AiO mit Pumpe im Radiator

Eisbaer Extreme: Alphacool bringt modulare AiO mit Pumpe im Radiator
Eisbaer Extreme: Alphacool bringt modulare AiO mit Pumpe im Radiator
Alphacool will mit der Eisbaer Extreme den Markt für AiO-Wasserkühlung aufräumen - und bietet ab sofort eine Lösung an, die sich besonders einfach erweitern und modifizieren lassen soll. Dazu wandert die Pumpe für das Kühlmittel vom Kühlblock direkt in den Radiator.

Sogenannte All-in-One-Wasserkühlungen erlauben die Nutzung einer leistungsstarken Kühllösung, ohne die Beschäftigung mit dem Zusammenstellen der Komponenten und der Montage der einzelnen Teile zu benötigen. Entsprechende Systeme sind im Gegenzug allerdings meist nicht erweiterbar.

Mit dem Alphacool Eisbaer Extreme ist nun ein neues Wasserkühlungssystem erhältlich, das eine besonders einfache Modifikation des Kühlkreislaufs erlauben soll. Konkret bringt der Hersteller die Pumpe nicht wie üblich im Kühler, sondern im Radiator unter.

Die Eispumpe VPP755 V.3 agiert dabei PWM-reguliert mit bis zu 4.350 Umdrehungen in der Minute bei einer maximalen Förderleistung von 340 Liter in der Stunde und ist mit einer Selbstentlüftung ausgestattet. Der Radiator selbst ist drei Zentimeter dick und mit zwei Silent Wings 3-Lüftern von be quiet! bestückt, deren maximale Lautheit mit 31 dbA angegeben wird. 

Als Kühlblock kommt der Eisblock XPX zum Einsatz, der zu zahlreichen aktuellen Intel- und AMD-Plattformen kompatibel ist. Das System wird ab sofort vorgefüllt und damit montagebereit für 250 Euro angeboten, eine Erweiterung ist durch die Schnellkupplungen möglich und vorgesehen. Der Radiator mit der integrierten Pumpe wird einzeln für 185 Euro angeboten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Eisbaer Extreme: Alphacool bringt modulare AiO mit Pumpe im Radiator
Autor: Silvio Werner, 10.01.2019 (Update: 10.01.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.