Notebookcheck

Enermax: All-in-One-Wasserkühlung für Threadripper angekündigt

Enermax: All-in-One-Wasserkühlung für Threadripper angekündigt
Enermax: All-in-One-Wasserkühlung für Threadripper angekündigt
Mit der Liqtech TR4 hat Enermax eine ausschließlich zu AMDs Threadripper-CPUs kompatible All-in-One-Wasserkühlung vorgestellt.

Es ist kein Geheimnis, dass AMDs neue HEDT-Prozessoren namens Threadripper aufgrund des erheblich größeren Heatspreaders nach neuen Kühllösungen oder zumindest entsprechenden Adaptern verlangen. Ein solcher soll allen Threadripper-Prozessoren beiliegen, allerdings nicht den kompletten Heatspreader abdecken.

Nun hat Enermax eine Herstellerangaben zufolge sehr leistungsfähige All-in-One-Wasserkühlung vorgestellt. Sowohl die Variante mit 240 als auch auch mit 360 Millimetern langen Radiator ist mit einer TDP von mehr als 500 Watt spezifiziert, wobei TDP-Angaben mit Vorsicht zu genießen ist - allerdings ist davon auszugehen, dass beide Liqtech TR4-Varianten selbst übertaktete Threadripper problemlos bändigen können. 

Um bei unterschiedlicher Radiatorlängen die gleiche Kühlleistung zu erreichen, ist dieser bei der 24-cm-Variante 39 statt 28 Millimeter dick. Während die Pumpe bis zu 450 Liter Kühlflüssigkeit in der Stunde fördern soll, liegt die maximale Förderleistung der zwei oder drei 12-cm-Lüftern bei jeweils 173,59 m³/h - bei 28 dBA. Die Geräuschemissionen der Pumpe gibt Enermax hingegen nicht an.

Beide Varianten sollen Ende August in den Handel gelangen, der Preis liegt bei 150 respektive 170 Euro (240/360 mm).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Enermax: All-in-One-Wasserkühlung für Threadripper angekündigt
Autor: Silvio Werner, 10.08.2017 (Update: 10.08.2017)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.