Notebookcheck

EKWB: Neue Radiatoren für schlanke Gehäuse vorgestellt

EKWB: Neue Radiatoren für schlanke Gehäuse vorgestellt
EKWB: Neue Radiatoren für schlanke Gehäuse vorgestellt
EK Water Blocks will mit den beiden neuen CoolStream-Modellen die Montage eines Radiators auch in beengten Gehäuse ermöglichen oder vereinfachen.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)

 

 

Grundsätzlich besitzen Radiatoren von Wasserkühlungen in den meisten Fällen keine erheblich größere Grundfläche als die entsprechenden Lüfter, allerdings können bereits nur wenig längere Radiatoren teilweise nur schwer oder gar nicht in insbesondere kompakten Gehäusen angebracht werden. Selbiges gilt für die Höhe der Wärmetauscher. 

Mit den beiden neuen Radiatoren EK-CoolStream SE 140 und SE 280 will EK Water Blocks solche Probleme vermeiden: Die Radiatoren messen in der Länge tatsächlich nur 140 respektive 280 Millimeter. Die Höhe des Radiators liegt bei 28 Zentimeter, als Lüfter kommen 14-Zentimeter-Modelle zum Einsatz.

Die Einbindung in das Kühlsystem erfolgt mit den typischen G1/4-Zoll-Anschlüssen. Dabei ist zu beachten, dass die Kühlfinnen aus Kupfer bestehen, was die Installation von Aluminium-Bauteilen im Kühlkreislauf nicht ohne weiteres erlaubt.

Die beiden Radiatoren sind ab sofort für rund 50 beziehungsweise 70 Euro erhältlich. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > EKWB: Neue Radiatoren für schlanke Gehäuse vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 11.10.2017 (Update: 11.10.2017)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.