Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei: Ein niedlicher Teaser deutet auf den Kirin 9000 im Mate 40

Das Huawei Mate 40 wird schon in den nächsten paar Wochen offiziell vorgestellt. (Bild: OnLeaksk / Pricebaba)
Das Huawei Mate 40 wird schon in den nächsten paar Wochen offiziell vorgestellt. (Bild: OnLeaksk / Pricebaba)
Huawei soll das Mate 40 und das Mate 40 Pro im Oktober endlich offiziell vorstellen. Damit Fans das Warten etwas leichter fällt hat das Unternehmen einen niedlichen Teaser geteilt, auf dem bereits auf den Flaggschiff-SoC der nächsten Generation hingewiesen wird, den man im künftigen High-End-Smartphone wohl finden wird.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Schon seit Monaten sprechen Gerüchte und Leaks vom neuesten HiSilicon Kirin-SoC, der im Huawei Mate 40 und im Mate 40 Pro zu finden sein soll. Der Chip war ursprünglich als Kirin 1000 oder auch als Kirin 1020 bekannt, kürzlich sprechen Leaks aber vom Kirin 9000. Diese Bezeichnung wird nun durch den unten eingebetteten Teaser von Huawei untermauert, auf dem ein Turm aus Schachteln zu sehen ist, die vom Kirin 950 bis zum Kirin 990 5G reichen.

Die oberste Box spricht erneut von einem "Kirin 9", die übrigen Ziffern werden aber von einem Kaninchen verdeckt, das sich gerade den Weg zur Spitze bahnt. Der Teaser dürfte recht eindeutig auf den Kirin 9000 5G anspielen, der im Flaggschiff-Smartphone der nächsten Generation zum Einsatz kommen soll. Noch ist nicht ganz klar, wann das Mate 40 und das Mate 40 Pro denn nun endlich offiziell vorgestellt werden sollen, ein Poster-Leak schien aber den Oktober als Launch-Monat zu bestätigen.

Wir haben erst kürzlich sämtliche Informationen zum Mate 40 in diesem Artikel zusammengefasst. Demnach könnte es bis zur Auslieferung des Smartphones noch bis zum nächsten Jahr dauern, Huawei soll außerdem nur etwa 8,8 Millionen Stück vom 5 nm Kirin 9000-Chip auf Lager haben, mehr zu fertigen dürfte durch die US-Handelssanktionen kaum möglich sein. Mit dabei soll außerdem eine Technologie zur Schnellladung des Akkus sein, die das Smartphone maximal 100 oder 120 Watt innerhalb kürzester Zeit wieder aufladen könnte.

Quelle(n)

Huawei, via Huawei Central

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6311 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Huawei: Ein niedlicher Teaser deutet auf den Kirin 9000 im Mate 40
Autor: Hannes Brecher,  2.10.2020 (Update:  2.10.2020)