Notebookcheck

Huawei Mate 10 und P11: Mit AI-Prozessor und Ersatz für Autoschlüssel?

Richard Yu sprach auf der China Internet Conference über die Zukunft der Huawei-Smartphones.
Richard Yu sprach auf der China Internet Conference über die Zukunft der Huawei-Smartphones.
Huawei hat weitreichende Pläne für seine Smartphone-Sparte. Auf der China Internet Conference 2017 in Wuzhen, China plauderte der CEO der Consumer-Abteilung ein wenig über die Zukunft der Huawei-Smartphones und erzählte von geplanten AI-Chips, dem Einsatz als Autoschlüssel und der Sicherheit des kommenden Kirin 970-SOC.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)


Zukünftige Huawei-Smartphones sollen deutlich sicherer und dank AI-Chip vielseitiger einsetzbar und intelligenter werden, erzählte Richard Yu, CEO der Consumer-Sparte bei Huawei auf der vergangene Woche in Wuzhen, China abgehaltenen China Internet Conference. So plant Huawei bereits im zweiten Halbjahr den Launch eines Applikationsprozessors, der künstliche Intelligenz beschleunigen und herkömmliche CPU- und GPU-Aufgaben miteinander kombinieren wird. Diese Präsentation könnte bereits im Rahmen der IFA in Berlin Anfang September erfolgen, denn auch auf der Funkausstellung wird der umtriebige Huawei-Chef eine Keynote halten.

Bereits die aktuelle Produktpalette profitiert im High-End von Huawei's Fortschritten im Bereich künstlicher Intelligenz wo man mit Google und Apple mithalten will. Einmal mehr erwähnte Richard Yu die Machine-Learning-Fähigkeiten der EMUI-Oberfläche im Mate 9 und P10, die dort im Hintergrund für dauerhafte Performance sorgen soll. Der für das Mate 10 im Winter und für das P11 im kommenden Frühjahr erwartete Kirin 970-SOC soll zudem den strikten Sicherheitsanforderungen der Finanzbranche entsprechen. Sicherheitschips sollen künftig auch den Einsatz von Huawei-Smartphones als Autoschlüssel ermöglichen, mit BMW, Benz, Audi und Porsche habe man diesbezüglich bereits Verträge abgeschlossen.

Quelle(n)

http://www.digitimes.com/news/a20170713PD206.html

Bild: http://www.valuewalk.com/2016/12/huawei-global-ceo-artificial-intelligence/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Huawei Mate 10 und P11: Mit AI-Prozessor und Ersatz für Autoschlüssel?
Autor: Alexander Fagot, 16.07.2017 (Update: 16.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.