Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei Mate 10: Erste Infos zum 6 Zoll 18:9-Display

Es ist absehbar, dass auch Huawei beim Mate 10 auf ein 18:9-Displayformat setzen wird.
Es ist absehbar, dass auch Huawei beim Mate 10 auf ein 18:9-Displayformat setzen wird.
Es ist abzusehen, dass im kommenden Herbst auch Huawei auf den Trend zu immer dünneren Displayrändern aufspringen wird, aus China erfahren wir nun, dass der Hersteller wohl auf ein 18:9-IPS-Panel von JDI setzen könnte. Der Kirin 970 soll im September in die Massenproduktion gehen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

In China wird mittlerweile vermehrt über das Mate 10 spekuliert, den Nachfolger des aktuellen Huawei-Phablets Mate 9, der wohl im Oktober oder November auf den Markt kommen wird. Fix ist, dass der Kirin 970-SOC mit an Bord sein wird, er soll im September in Massenproduktion gehen und wie der Vorgänger mit vier Cortex A-73-Kernen sowie vier Cortex A-53-Kernen ausgestattet sein. Neben einer verbesserten Heimdall-GPU-Lösung dürfte aber vor allem das 10 nm-Verfahren von TSMC für deutlich niedrigeren Energieverbrauch trotz höherer Taktraten sorgen. 

Auch zum Display gibt es neue Gerüchte. Hier könnte Huawei bei der Standard-Edition auf ein 6 Zoll IPS-Panel von JDI setzen, das wie die Konkurrenz von Samsung und LG im 18:9-Format gehalten ist, allerdings nur minimal mehr Auflösung als Full-HD bietet, konkret werden 2.160 x 1.080 Pixel genannt. Wie im vergangenen Jahr soll es wieder eine Pro-Edition mit vermutlich höher auflösendem AMOLED-Display geben. Das unten verlinkte Bild zeigt den diesjährigen Trend zum neuen Displayformat im Smartphone-Bereich, bei dem auch Apple mit dem iPhone 8 und letztlich wohl auch Huawei mitmachen wird.

Das Huawei Mate 9 könnte mit 18:9 IPS-Display von JDI ausgestattet sein.
Das Huawei Mate 9 könnte mit 18:9 IPS-Display von JDI ausgestattet sein.

Quelle(n)

http://news.mydrivers.com/1/541/541815.htm

via: https://www.gizmochina.com/2017/07/25/kirin-970-mass-production-starts-september-huawei-mate-10/

Bild: https://gallery.gizbot.com/concepts/huawei-mate-10-pro-concept-design/photos-c3005-e2673-p36972.html

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7233 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Huawei Mate 10: Erste Infos zum 6 Zoll 18:9-Display
Autor: Alexander Fagot, 26.07.2017 (Update: 26.07.2017)