Notebookcheck

Huawei Mate 10: Mit Full-Screen-Display gegen Apple's iPhone 8

Mit dem Nachfolger des Mate 9 will Huawei noch dieses Jahr gegen das Apple iPhone 8 antreten.
Mit dem Nachfolger des Mate 9 will Huawei noch dieses Jahr gegen das Apple iPhone 8 antreten.
"Wir haben das leistungsfähigere Produkt", sagte Richard Yu kürzlich in einem Interview und erklärte damit Apple den Krieg. Das Mate 10 soll direkt mit Apple's im September erwarteten 10 Jahres-Jubiläums-iPhone konkurrieren und es technisch in den Schatten stellen. Im ersten Halbjahr 2017 hat Huawei ordentlich zugelegt.

8,5 Millionen Mate 9-Smartphones hat Huawei in diesem Jahr bislang verkauft, dazu kommen 6 Millionen P10- und P10 Plus-Modelle, die Honor-Sparte und Budget-Geräte wie das in China sehr erfolgreiche Nova 2. Mit 73 Millionen verkaufter Smartphones insgesamt kann der CEO der Consumer-Abteilung Richard Yu durchaus stolz auf seine Performance im 1. Halbjahr 2017 sein, ist es doch ein Plus von 20,6 Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2016 geworden. Damit stiegen auch die Einnahmen aus dem Geschäft mit Consumer-Hardware um 36,2 Prozent auf 105,4 Milliarden Yuan. (13,37 Milliarden Euro)

Somit kann sich Huawei nach Samsung und Apple an dritter Stelle im Ranking der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Produzenten behaupten. Für das zweite Halbjahr hat sich der Konzern die Latte nochmals höher gelegt: In einem Interview erwähnte Richard Yu, dass Huawei mit seinem im Herbst erwarteten Mate 10 direkt gegen Apple's Jubiläums-iPhone, möglicherweise iPhone 8 genannt, antreten will. Mit Full-Screen-Display ähnlich wie beim neuen iPhone, längerer Akkulaufzeit, schnelleren Ladezeiten, besseren Kamera-Features und vielem mehr soll das Mate 10 das leistungsfähigere Produkt sein, gab sich Richard Yu überzeugt.

Erste Gerüchte zur Hardware des Mate 10 gibt es bereits, wenngleich wenig Konkretes bekannt ist. Bestätigt hat der CEO das bereits vorab vermutete Full-Screen-Display, wie die Konkurrenz aus Südkorea und teilweise China und den USA setzt also auch Huawei im Herbst auf ein nahezu randloses Smartphone-Design im 18:9-Format und kompakterem Gehäuse. Der im 10 nm-Verfahren produzierte Kirin 970-SOC soll hierbei für längere Akkulaufzeiten und bessere Performance sorgen, zudem dürfte die Batterie wie im Mate 9 wieder recht üppig dimensioniert sein. Zur IFA 2017 hält der Chef persönlich übrigens eine Keynote, wir sind gespannt!

Das Huawei Mate 9 hat im ersten Halbjahr stark zum Erfolg der Chinesen beigetragen.
Das Huawei Mate 9 hat im ersten Halbjahr stark zum Erfolg der Chinesen beigetragen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Huawei Mate 10: Mit Full-Screen-Display gegen Apple's iPhone 8
Autor: Alexander Fagot, 28.07.2017 (Update: 28.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.