Notebookcheck

Huawei Mate 10: Offizielles Teaservideo, Kirin-970-Specs geleakt

Huawei hat bereits damit begonnen, offiziell das Mate 10 anzukündigen.
Huawei hat bereits damit begonnen, offiziell das Mate 10 anzukündigen.
Im deutschen Huawei-Youtube-Channel ist heute das erste Teaser-Video zum kommenden Mate-Flaggschiff aufgetaucht. Einmal mehr setzt Huawei auf eine Leica-Dual-Cam aus RGB- und Monochrom-Sensor und auch vom Kirin 970-SOC kennen wir inzwischen etwas mehr Details.

Früh beginnt Huawei in Deutschland mit den Teasern zu seinem kommenden Flaggschiff Mate 10. Ein erstes Video (siehe unten) soll uns Lust auf ein Gerät machen, auf das es sich zu warten lohnt, wie Huawei stolz behauptet. Einzelne Frames des Teaser-Videos zeigen eine Dual-Cam auf der Rückseite, die einmal mehr aus einer 12 Megapixel RGB-Linse und einer 20 Megapixel Monochrom-Optik besteht, die exakt gleiche Konfiguration wie beim noch aktuellen Vorgänger, dem Mate 9. Auch der Schriftzug rechts daneben (siehe Bild oben) deutet auf ähnliche Kamera-Specs. (Summarit-Linsen mit Blende F/2.2 und 27 mm Brennweite). Ob Huawei für den Teaser einfach nur ein Bild vom Mate 9 genommen hat oder im Mate 10 tatsächlich die gleiche Dual-Cam verbaut ist, wissen wir aktuell nicht.

In jedem Fall setzt Huawei bei der Vermarktung des Mate 10 wieder auf eine Zusammenarbeit mit Leica und setzt den Schwerpunkt auf die nach eigenen Aussagen "Ultimative Kamera". Aber auch die Performance dürfte passen, wenn wir uns kürzlich geleakte Spezifikationen des integrierten Kirin 970-SOC ansehen. Es handelt sich um einen Octa-Core aus vier Cortex A73-Kernen mit bis zu 2,8 Ghz Taktfrequenz und vier Cortex A-53-Kernen. Das ist nicht neu, schon der Kirin 960 basierte auf den gleichen ARM-Designs, allerdings mit geringerer Taktfrequenz und nicht im 10 nm-Verfahren. Der neue Chip bietet also mehr Performance und dürfte weniger Energie verbrauchen, dennoch schade, dass Huawei hier offensichtlich noch nicht auf das aktuelle Cortex A75-Design von ARM setzt, das wohl die Basis für die Mobilprozessoren des kommenden Jahres bilden wird.

Als GPU ist eine Mali G72 MP8 integriert, im Vorgänger steckte noch eine Mali G71, hier ist also auch mehr Leistung zu erwarten. Ein Cat.12-Modem, Dual-Band-WLAN sowie Bluetooth 4.2 sind mit an Bord. Eine bereits letzte Woche geleakte Einladung deutet auf einen Launch am 16. Oktober, einmal mehr in Deutschland. Schon letztes Jahr hat sich Huawei für München entschieden und wird dort vermutlich auch dieses Jahr das Mate 10 enthüllen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Huawei Mate 10: Offizielles Teaservideo, Kirin-970-Specs geleakt
Autor: Alexander Fagot, 21.08.2017 (Update: 21.08.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.