Notebookcheck

Huawei Mate 10-Teaser: Skynet-Feeling mit intelligenter Maschine

Skynet-Feeling gibts im neuesten Mate 10-Teaser von Huawei.
Skynet-Feeling gibts im neuesten Mate 10-Teaser von Huawei.
"Es sieht, denkt und lernt, wie wir" verkündet Huawei in seinem neuesten Teaser-Video zum kommenden Flaggschiff Mate 10. Nicht als Smartphone, sondern als intelligente Maschine will das Mate 10 bezeichnet werden. Wir sind wohl nicht die einzigen die hierbei an das teuflische neuronale Netz der Terminator-Serie erinnert werden.

Nicht als Smartphone, sondern als intelligente Maschine will Huawei seine kommende Mate 10-Generation verstanden wissen, so die Kernaussage des neuesten Teasers (siehe unten) zum demnächst startenden Mate 10 und Mate 10 Pro, die dank Kirin 970-Prozessor auch künstliche Intelligenz beschleunigen soll. Der im Stil eines Science-Fiction-Films gedrehte Teaser erinnert manche wohl an die nicht gerade positiv endende dystopische Zukunftsversion aus der Terminator-Serie, in der ein neuronales Netz namens Skynet sich seiner selbst bewusst wurde und den Krieg mit der Menschheit begann.

Zur Beruhigung: Diese Zukunft ist wohl noch einige Mate-Versionen entfernt. Das am 16. Oktober in München startende Mate 10 wird künstliche Intelligenz wohl primär zur schnelleren Klassifizierung von Bildern nutzen, auch wenn Huawei bereits jetzt Worte wie "lebendig" benutzt, um seine intelligente Maschine zu beschreiben. Bisherigen Gerüchten und Leaks zufolge, wird es insgesamt drei Mate 10-Varianten geben: Das Mate 10 Lite dürfte höchstens optisch Teil der Mate-Familie sein, die spannenderen Geräte werden wohl das reguläre Mate 10 und das Mate 10 Pro. Nur letzteres dürfte im ränder-reduzierten 18:9-Format erscheinen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Huawei Mate 10-Teaser: Skynet-Feeling mit intelligenter Maschine
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2017 (Update: 30.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.