Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei Mate 10 Pro als Poster: 46 Megapixel-Render-Bild für alle Fans

Das hochauflösendste Bild des Mate 10 Pro stellte Evan Blass freundlicherweise zur Verfügung.
Das hochauflösendste Bild des Mate 10 Pro stellte Evan Blass freundlicherweise zur Verfügung.
Wer sich das Mate 10 Pro als Poster an die Wand hängen will, kann dies nun gerne tun. 7.188 x 6.519 Pixel misst das neue Renderbild, das ohne störende Wasserzeichen das Spitzenmodell der kommenden Mate 10-Generation bereits vor dem Launch bis ins Detail zeigt.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das wäre doch mal ein passendes Geschenk für alle Huawei-Fans: Das künftige Mate 10-Spitzenmodell in Überlebensgröße. Dem Leaker Evan Blass ist zu verdanken, dass wir das neue Mate 10 Pro in edlem Schwarz schon vor dem Launch in 46 Megapixel-Auflösung mit 7.188 x 6.519 Pixeln bis ins Detail bewundern können. Das Bild oben zeigt nur die verkleinerte Variante, das knapp 2 MB große Original kann hier heruntergeladen werden.

Im Gegensatz zum regulären Mate 10, welches ebenfalls am 16. Oktober in München vorgestellt wird, bietet die Pro-Version vermutlich ein Display im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixel Auflösung, ob es wie beim Vorgänger Mate 9 Pro wieder OLED statt LCD ist, wurde bislang nicht bestätigt. Anderslautende Gerüchte gibt es allerdings auch: Manche sehen alle Mate 10-Varianten mit der exakt gleichen Full-HD-Auflösung, was wir für nicht sehr wahrscheinlich halten.

Sowohl bei der rückwärtigen Dual-Cam, die geleakten Specs zufolge aus einem 12 Megapixel RGB- und einem 20 Megapixel Monochrom-Sensor mit F/1.6-Blende und optischer Stabilisierung besteht, als auch beim integrierten Kirin 970-SoC wird es zwischen Standard- und Pro-Modell allerdings keine Unterschiede geben. Einzig das Lite-Modell der Serie speckt im Vergleich doch ordentlich bei der Performance ab, hier gibt es wie beim Honor 7X nur einen Kirin 659-SoC. 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7489 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Huawei Mate 10 Pro als Poster: 46 Megapixel-Render-Bild für alle Fans
Autor: Alexander Fagot, 12.10.2017 (Update: 12.10.2017)