Notebookcheck

Huawei: Android Oreo für das Mate 10 bestätigt

Huawei: Android Oreo für das Mate 10 bestätigt
Huawei: Android Oreo für das Mate 10 bestätigt
Nach allerlei Gerüchten stand nur noch ein offizielles Statement von Huawei noch aus. Das ist jetzt da und verspricht ein vorinstalliertes Android 8.0 Oreo im kommenden Mate 10.

Huawei hat über seinem offiziellen Weibo-Account bestätigt, dass das kommende Huawei Mate 10 mit Android 8.0 Oreo out-of-the-box ausgeliefert wird. Die Ankündigung kommt wenig überraschend, schließlich ist die neue Android-Version schon seit längerem mit dem Mate 10 gerüchteweise in Verbindung gebracht worden.

Zudem ist erst kürzlich bekannt geworden, dass auch Anhänger des Mate 9 in den Genuß von Oreo kommen werden, eine erste Betaversion ist bereits verfügbar, mit dem Versprechen, dass die Mate 9-Modelle aus dem Vorjahr als erste Huawei-Gerät Android Oreo mit EMUI 6 erhalten.

Das Mate 10 soll am 16. Oktober erscheinen und ist mit einem AMOLED-Bildschirm im trendigen 18:9-Seitenverhältnis ausgestattet.Vermutlich wird es einen Fingerprintsensor im Home Button an der Frontseite geben. Darüber hinaus besitzt das Smartphone, laut Gerüchten, eine 20 + 23 MP-Hauptkamera von Leica sowie eine 8 MP Zweitkamera, eine Kirin 970-CPU, 6 GB RAM, einen 4.000 mAH großen Akku und wahlweise 64 oder 128 GB Hauptspeicher.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)


Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Huawei: Android Oreo für das Mate 10 bestätigt
Autor: Christian Hintze, 12.10.2017 (Update: 12.10.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).