Notebookcheck

Huawei-Leak: Das ist das Mate 10 Pro!

Evan Blass hat ein hochauflösendes Renderbild des Mate 10 Pro geleakt.
Evan Blass hat ein hochauflösendes Renderbild des Mate 10 Pro geleakt.
Evan Blass sei dank, dürfen wir schon heute, 16 Tage vor dem offiziellen Launch das Mate 10 Pro bewundern, das künftige Spitzenmodell der Serie im durchaus nicht unumstrittenen Redesign. Als annähernd randloses Phablet wird es mit wohl mit 18:9-Display auf den Markt kommen. Auch das Logo zur Porsche-Edition ist erstmals zu sehen.

Ganz ehrlich: Findet ihr das Redesign toll? Evan Blass liest wohl viele polarisierende Meinungen zu seinem jüngsten Coup, einem sehr hochauflösenden Renderbild des Mate 10 Pro von Huawei, das am 16. Oktober zusammen mit dem regulären Mate 10, der Porsche Edition und vielleicht auch dem Mate 10 Lite offiziell in München vorgestellt wird. Das Bild oben zeigt deutlich, was bisherige Leaks bereits angedeutet hatten: Das Pro-Modell wird dem allgemeinen Trend des Jahres 2017 folgend, weiter mit reduzierten Rändern aufwarten, scheint aber doch eine Spur mehr Ränder oben und unten zu bewahren als beispielsweise das Galaxy Note 8 von Samsung. Bisherigen Gerüchten zufolge bietet das Display 2.880 x 1.440 Pixel und ist somit im 18:9-Format, obwohl es auf dem Renderbild dafür eigentlich zu breit wirkt. Das Gehäuse kommt offenbar in Schwarz, Blau und Braun.

Zoomt man in das Bild hinein (siehe Bild unten), werden Details zur rückwärtigen Dual-Cam sichtbar, die nun in einem optisch etwas aufgehellten Bereich mittig zentriert oberhalb des Fingerabdrucksensors zu finden ist. Wie im P10 Plus verbaut Huawei hier Summilux-Linsen, zumindest eine der beiden bietet weiters eine sehr lichtstarke F/1.6 Blende, wie beim Vorgänger mit 27 mm Brennweite. Wer Huawei kennt, weiß, es handelt sich vermutlich um einen Monochrom- und eine RGB-Sensor. Die diesjährige Porsche-Edition dürfte wieder mit voller Speicherbestückung, vermutlich 256 GB, und teurem Design der 256 GB-Version des iPhone X preislich Konkurrenz machen, das Logo leakt schon mal vorab (ebenfalls unten). Beide Mate 10-Varianten werden zusammen mit dem regulären Mate 10 den neuen Kirin 970-KI-Beschleuniger mitbringen, was Huawei im neuesten Teaser recht plakativ ausschlachtet.

Im Detail erkennt man Summilux-Linsen mit F/1.6-Blende.
Im Detail erkennt man Summilux-Linsen mit F/1.6-Blende.
Auch eine Porsche-Edition wird es 2017 wieder geben.
Auch eine Porsche-Edition wird es 2017 wieder geben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Huawei-Leak: Das ist das Mate 10 Pro!
Autor: Alexander Fagot,  1.10.2017 (Update:  1.10.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.