Notebookcheck

Huawei Mate 20 X: Das coole Gamer-Handy als Riesen-Note 9-Killer

Huawei hat das Mate 20 X als Gamer- und Produktivity-Alternative mit Riesendisplay angekündigt.
Huawei hat das Mate 20 X als Gamer- und Produktivity-Alternative mit Riesendisplay angekündigt.
(Update: Huawei bestätigt unsere Befürchtung zur Verfügbarkeit in Europa) Es ist tatsächlich wahr: Huawei bringt 2018 eine weitere Variante der Mate 20-Familie auf Schiene, das Riesen-Phablet Mate 20 X mit 7,21 Zoll-Display. Das speziell gekühlte Gamer-Handy soll Spaß und Produktivität erhöhen und vereint die besten Features von Mate 20 und Mate 20 Pro in einer riesigen Handy-Variante - nur der Start im deutschsprachigen Raum ist noch ungeklärt.

Mate 20 und Mate 20 Pro haben beide ihre jeweiligen Stärken und Schwächen. Das eine glänzt mit wasserdichtem Gehäuse, 3D-Sensoren und Fingerabdrucksensor im Display, das andere ist dafür billiger, hat die dezentere Notch und bewahrt den Kopfhöreranschluss. Wer lieber zum Mate 20 greifen will, das in diesem Jahr auch in Deutschland und Österreich zu haben wäre - aber enttäuscht ist, dass die rückwärtige Triple-Cam hier etwas abgespeckt ist - der hat, theoretisch eine Alternative: Das Mate 20 X.

Das beste von Mate 20 und Mate 20 Pro

Hier hat Huawei scheinbar das beste aus beiden Mate 20-Welten in einem Riesen-Handy miteinander vereint. Das in Midnight Blue oder Radiant Silver eingefärbte Glas-Gehäuse bekommt die Anti-Rutsch- und Anti-Fingerabdruck-Glas-Behandlung des Pro-Modells und die Pro-Version der Triple-Cam mit 5-fach Zoom und 40 Megapixel-Sensor. Zudem sieht es ganz danach aus (noch nicht bestätigt), dass hier der Kopfhöreranschluss des regulären Mate 20 mit an Bord ist. Worauf man beim Mate 20 X im Vergleich zum Mate 20 Pro verzichten muss sind 3D-Sensoren an der Front, der Fingerabdrucksensor im Display und die 40 Watt-Super-Charge-Fähigkeit. Ebenfalls eingespart wurde offenbar Wireless Charging (noch nicht bestätigt)

Riesendisplay, Riesenakku und Stiftunterstützung

Dafür bekommt man allerdings einige Dinge, die das Mate 20 oder Mate 20 Pro nicht haben, dazu zählen einmal das HDR-fähige 7,21 Zoll große Riesen-OLED-Display, hier mit der Auflösung des regulären Mate 20 also 2.244 x 1.080 Pixel. Ebenfalls wichtig: Der optimale Sound durch stärkere Stereolautsprecher sowie ein 5.000 mAh Akku, der nach einem Interkontinentalflug noch fast 50 Prozent Restlaufzeit verspricht. Wie bereits vorab gemunkelt, unterstützt das Mate 20 X die Stiftbedienung, Huawei bietet optional den M-Pen mit 4096 Druckstufen an - ganz klar eine Ansage an Samsungs Note 9.

Das beste Gamer-Handy von Huawei mit Gamepad

Was wir bislang noch außer Acht gelassen haben ist die verbesserte Kühlung des Mate 20 X mit einer Vapor Chamber und Graphene statt Kupfer, was deutlich mehr Leistungsfähigkeit beim Zocken und ein längerfristig kühleres Smartphone bedeutet und Huawei im Rahmen der Präsentation mehrmals betont hat (siehe auch Bilderstrecke unten). Demnach sieht Huawei das Mate 20 X auch als dediziertes Gamer-Handy und wird optional ein Gamepad dazu anbieten - Razer Phone und Co. müssen sich vielleicht bald warm anziehen beziehungsweise ihren Turbomodus einlegen. Übrigens auch die Nintendo Switch mit der das Mate 20 X heute in London ebenfalls mehrfach verglichen wurde.

Preis und Verfügbarkeit

Womit wir beim negativen Teil angelangt wären. Finanziell ist das Mate 20 X durchaus interessant und, wie erwartet, zwischen Mate 20 und Mate 20 Pro angesiedelt. Für 899 Euro bekommt man 6 GB RAM und 128 GB Speicher, ab dem 26. Oktober des Jahres. Das gilt aber offenbar nicht für Deutschland und Österreich, zumindest existiert das Mate 20 X dort noch nicht als Produktseite, nur auf der internationalen Huawei Mobile-Seite gibt es bereits entsprechende Hinweise. Solange wir nichts gegenteiliges hören, sollten wir also davon ausgehen, dass man das Mate 20 X bei Interesse wohl importieren muss. So sad, Huawei!

Update 17.10. Schlechte News

Wir haben bei Huawei nachgefragt und die Bestätigung bekommen, dass das Mate 20 X vorerst nicht in Deutschland und offenbar auch nicht dem Rest von Europa erhältlich sein wird, was wir natürlich zutiefst bedauern. 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Huawei Mate 20 X: Das coole Gamer-Handy als Riesen-Note 9-Killer
Autor: Alexander Fagot, 16.10.2018 (Update: 17.10.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.