Notebookcheck

Huawei will Apple 2019 bei Smartphone-Verkäufen überholen

Huawei will Apple bei Smartphone-Verkäufen langfristig den Rang ablaufen.
Huawei will Apple bei Smartphone-Verkäufen langfristig den Rang ablaufen.
Schon einmal stand Huawei im weltweiten Smartphone-Verkaufsranking vor Apple, allerdings nur für kurze Zeit. 2019 will der chinesische Herausforderer Platz 2 in den weltweiten Verkaufscharts aber auch langfristig erreichen und sich direkt hinter Samsung breit machen. Muss sich Apple Sorgen machen?

Früher als je zuvor hat Huawei in diesem Jahr 100 Millionen Smartphones verkauft, bereits am 18. Juli wurde dieser Wert erreicht - das neue Ziel bis Jahresende lautet daher 200 Millionen, das inkludiert sowohl Huawei-Phones als auch die Honor-Handys, die zwar in einer eigenen Konzerntochter ausgegliedert sind, für die Verkaufsstatistik aber doch wieder kombiniert gezählt werden. Sofern Huawei dieses Ziel erreicht - und das ist durchaus nicht unrealistisch, denn die Hauptsaison startet erst im Herbst so richtig - kommt Huawei damit bereits in Regionen, die Apple durchschnittlich im Jahr absetzt.

Tim Cook hat es im Jahr 2017 auf knapp 216 Millionen verkaufter iPhones gebracht, kämpft allerdings wie Samsung mit leicht sinkenden Verkaufszahlen, zumindest im ersten Quartal 2018. Schon einmal hat Huawei Apple in der weltweiten Verkaufsstatistik überholt und zwar im Juni und Juli 2017, wurde im Herbst des Vorjahres von Apple aber wieder auf den dritten Platz verwiesen. Das Ziel des Teams rund um Huawei Mobile-Boss Richard Yu ist ganz klar Platz 2 hinter Samsung und zwar langfristig auch im jährlichen Ranking und dieser Anspruch könnte im Jahr 2019 erstmals in Reichweite sein.

Für diesen Herbst bereitet Huawei noch eine große Handy-Offensive vor, um Apples traditionell starkes Herbst-Quartal zu matchen. Mit der Mate 20-Familie soll nicht nur ein deutlich schnellerer Kirin 980-SoC Einzug halten, gerüchteweise bereits im 7 nm-Verfahren produziert, auch mit neuen Displaytechnologien und Notch-Alternativen will Huawei erneut Leadership zeigen, was dem Konzern im Frühjahr mit der ersten Triple-Cam bereits gelungen ist. Ein Problem für Huawei ist nach wie vor der US-Amerikanische Markt, der wohl längerfristig fest in Apples und Samsungs Hand bleibt, diesen Nachteil will Huawei vor allem in Indien kompensieren, dem zweitgrößten Smartphone-Markt nach China.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Huawei will Apple 2019 bei Smartphone-Verkäufen überholen
Autor: Alexander Fagot, 22.07.2018 (Update: 22.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.