Notebookcheck

MWC19 | Lenovo 14e Chromebook Enterprise und Lenovo 14w Enterprise: Günstige und robuste Geräte für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen

Das Lenovo 14e Chromebook Enterprise setzt bei der Materialwahl auf Aluminium und ist nicht nur für Klassenzimmer oder Büros tauglich, sondern könnte auch für Privatanwender eine Überlegung wert sein.
Das Lenovo 14e Chromebook Enterprise setzt bei der Materialwahl auf Aluminium und ist nicht nur für Klassenzimmer oder Büros tauglich, sondern könnte auch für Privatanwender eine Überlegung wert sein.
Wer ein erschwingliches, widerstandsfähiges Notebook mit professionellem Design möchte, sollte einen Blick auf das Lenovo 14e Chromebook Enterprise werfen, das von Lenovo auf dem diesjährigen Mobile World Congress vorgestellt wird. Für Nutzer, die lieber mit Windows arbeiten möchten, bietet der chinesische Hersteller das weitgehend baugleiche Lenovo 14w Enterprise an. Natürlich sind für den Preis keine Ausstattungswunder zu erwarten, aber insgesamt scheint es sich bei den beiden Rechnern - zumindest dem ersten Eindruck nach - um recht interessante Geräte zu handeln.

Mit dem 14e Chromebook Enterprise stellt Lenovo auf den ersten Blick ein Chromebook für den Bildungsbereich vor, wie es mittlerweile recht viele gibt. So ist es auf Widerstandsfähigkeit im harten Schulalltag ausgelegt und kommt mit den üblichen Education-Apps daher. Jedoch gibt es einige Features, mit denen sich das Notebook von der Konkurrenz abheben und auch andere Bereiche erobern will. Beispielsweise kommt bei dem Chassis Aluminium zum Einsatz, was in Kombination mit dem nüchternen, eleganten Design und dem nicht allzu breiten Rahmen zu einer Verwendung auch im Büro einladen soll. Gleichzeitig soll die Robustheit des Geräts die Nutzung sogar in Fabrikhallen und Werkstätten attraktiv machen. Zu guter Letzt könnte es gelingen, durch die Mischung von Business-Look, Haltbarkeit und niedrigem Preis auch einfache Privatkunden von dem Laptop zu begeistern.

Das Lenovo 14e Chromebook Enterprise ist ausgestattet mit einem 2,5 Gigahertz schnellen AMD A4 Zweikern-Prozessor, dem bis zu 8 Gigabyte RAM und lediglich bis zu 64 Gigabyte eMMC-Speicher zur Seite stehen. Als Anschlüsse sind jeweils zwei USB 3.1 Typ-C- und Typ-A-Ports, ein MicroSD-Kartenleser sowie ein Klinkensteckeranschluss verbaut. Das 14 Zoll große Display kommt mit IPS, FullHD-Auflösung und Touchfunktion daher. Es soll aber auch einfachere Ausstattungsvarianten geben. Die Laufzeit des 57 Wattstunden großen Akkus wird mit bis zu 10 Stunden angegeben. Das Gewicht liegt bei um die 1,5 Kilogramm und die Abmessungen betragen 328,4 x 225 x 17,7 Millimeter.

Das Lenovo 14w Enterprise ist weitgehend baugleich mit dem Lenovo 14e. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Lenovo 14w auf die Windows-Plattform setzt. Außerdem verfügt der Windows-Rechner über einen mit 3 Gigahertz getakteten AMD A6 Dual-Core-Prozessor und ein wenig mehr Ausstattungsoptionen. Während auch das Lenovo 14w in der Maximalvariante nur mit 8 Gigabyte RAM daherkommt, hat man beim Hauptspeicher die Wahl zwischen bis zu 128 Gigabyte eMMC-Speicher oder einer bis zu 256 Gigabyte großen M.2-SSD-Festplatte. Jedoch verfügt das Notebook über einen USB-C-Port weniger als das Lenovo 14e. Dafür ist es mit einer HDMI-1.4-Schnittstelle ausgerüstet.

Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo 14e Chromebook Enterprise und das Lenovo 14w Enterprise sollen in den USA von März an zu Preisen ab 279 respektive 299 US-Dollar (ungefähr 246 bzw. 264 Euro ohne Steuern) auf den Markt kommen. Der kleine Preisaufschlag beim Lenovo 14w ist wohl den Mehrkosten für das Windows-Betriebssystem und dem etwas schnelleren Prozessor geschuldet. Über Preis und Verfügbarkeit in Europa ist bis dato noch nichts bekannt.

Quelle(n)

Lenovo

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Lenovo 14e Chromebook Enterprise und Lenovo 14w Enterprise: Günstige und robuste Geräte für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen
Autor: Tobias Häuser, 25.02.2019 (Update: 23.02.2019)
Tobias Häuser
Tobias Häuser - News Editor
Während meines Philosophiestudiums in Tübingen und New York habe ich mich mit ethischen Fragen des technischen Fortschritts, Künstlicher Intelligenz und der Zukunft einer digitalisierten und automatisierten Gesellschaft befasst. Technik fasziniert mich schon seit meiner Kindheit. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Notebooks, umfasst aber letztlich das ganze Gebiet der Unterhaltungselektronik und darüber hinaus E-Mobilität, autonomes Fahren, KI und Raumfahrt. Wenn ich nicht gerade als freischaffender Journalist, Publizist und Online-Redakteur tätig bin, beschäftige ich mich mit Kunst und Literatur, gehe viel auf Reisen und wandern, aber vor allem schreibe ich in jeder freien Minute an meinen Büchern.