Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo Flex 3 Chromebook 11M836 Test: Günstig und funktionell

MediaTek betriebenes Gerät. Ein schnörkelloses Convertible Chromebook, das für Grundschüler, Reisen oder als Zweit-Laptop gedacht ist. Es ist relativ robust, wenn man über die klobige Größe hinwegsehen kann.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Stefanie Voigt (übersetzt von DeepL / Ninh Duy), 🇺🇸 🇳🇱 ...

Für etwa 200 bis 300 US-Dollar ist das Lenovo IdeaPad Flex 3 Chromebook 11 eines der günstigsten Chromebook 2-in-1-Geräte auf dem Markt. Das System wird von dem gleichen Octa-Core MediaTek MT8183 SoC angetrieben, der sich auch im Acer Chromebook Spin 311 und 2019 Amazon Fire HD 10 Tablet befindet. Alle Modelle sind mit dem MediaTek SoC, 4 GB LPDDR4X-RAM, einem 11,6-Zoll-Touchscreen mit 768 Pixeln und 32 GB oder 64 GB nicht entfernbarem eMMC-Speicher ausgestattet.

Zu den Alternativen gehören das Acer Chromebook Spin 311, HP Chromebook x2 11, Lenovo IdeaPad Duet oder Asus Chromebook Flip.

Mehr Lenovo Bewertungen:

Lenovo Flex 3 Chrome 11M836 (Flex Serie)
Prozessor
Mediatek MT8183 8 x 2 GHz, Cortex-A73/-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
, LPDDR4X 1866 MHz
Bildschirm
11.60 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel 135 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm headset, Card Reader: MicroSD, Sensoren: Accelerometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.5 x 285 x 202.7
Akku
40.9 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Google Chrome OS
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.237 kg, Netzteil: 267 g
Preis
300 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
79.9 %
12.2021
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
MT8183, Mali-G72 MP3
1.2 kg17.5 mm11.60"1366x768
79.5 %
10.2021
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c, Adreno 618
583 g7.7 mm11.00"2160x1440
80.3 %
11.2021
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
Celeron N4120, UHD Graphics 600
1.2 kg20 mm11.60"1366x768
79 %
12.2020
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3
1.1 kg18.8 mm11.60"1366x768
86.2 %
04.2021
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.4 kg16.8 mm13.50"2256x1504
82.3 %
12.2018
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
MT8173C, PowerVR GX6250
1.2 kg19.6 mm11.60"1366x768

Gehäuse

Die Verarbeitungsqualität ist besser als erwartet, wenn man den günstigen Preis bedenkt. Der größte Nachteil ist jedoch, dass das System größer und damit schwerer für seine Größenklasse ist. Das Chromebook C330 und das Chromebook Spin 311 zum Beispiel sind beides 13,3-Zoll-Chromebooks und wiegen dennoch fast dasselbe wie unser 11,6-Zoll-Flex-3, sie  sind nur etwas dicker. Schüler und Studenten wissen es vielleicht zu schätzen, dass das Flex 3 etwas mehr aushält, aber Reisende wünschen sich eventuell etwas Leichteres im Verhältnis zur Bildschirmgröße.

Das Kunststoffgehäuse ist robust für den Preis
Das Kunststoffgehäuse ist robust für den Preis
Der größte Teil des Gehäuses ist glatt und matt und wirkt dadurch hochwertiger
Der größte Teil des Gehäuses ist glatt und matt und wirkt dadurch hochwertiger
Obwohl der Bildschirm 11,6 Zoll groß ist, fühlt sich das System wie ein 13,3-Zoll-Laptop an, da die Ränder so dick sind
Obwohl der Bildschirm 11,6 Zoll groß ist, fühlt sich das System wie ein 13,3-Zoll-Laptop an, da die Ränder so dick sind
Die Scharniersteifigkeit ist in allen Winkeln gleichmäßig und überdurchschnittlich hoch
Die Scharniersteifigkeit ist in allen Winkeln gleichmäßig und überdurchschnittlich hoch
Der äußere Deckel hat zwei verschiedene Texturen, die rein oberflächlich sind
Der äußere Deckel hat zwei verschiedene Texturen, die rein oberflächlich sind
Die abgerundeten Kanten und Ecken haben keinen zusätzlichen Gummischutz gegen Stöße oder Stürze
Die abgerundeten Kanten und Ecken haben keinen zusätzlichen Gummischutz gegen Stöße oder Stürze

Größenvergleich

301 mm 235 mm 16.8 mm 1.4 kg296 mm 205 mm 20 mm 1.2 kg292 mm 215.4 mm 19.6 mm 1.2 kg290 mm 206 mm 18.8 mm 1.1 kg285 mm 202.7 mm 17.5 mm 1.2 kg252 mm 177 mm 7.7 mm 583 g

Anschlussausstattung

Die Anschlussmöglichkeiten sind ähnlich wie beim Acer Chromebook Spin 311. Beachten Sie, dass es keinen HDMI-Anschluss gibt, sodass externe Monitore über den einzigen USB-C-Anschluss angeschlossen werden müssen. Vergewissern Sie sich, dass der externe Monitor den USB-C-Ladedurchgang unterstützt, sonst können Sie das System nicht gleichzeitig aufladen und an einen externen Monitor ausgeben.

Vorderseite: keine Anschlüsse
Vorderseite: keine Anschlüsse
Rechts: Einschalttaste, Lautstärketasten, Kensington Schloss
Rechts: Einschalttaste, Lautstärketasten, Kensington Schloss
Rückseite: keine Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse
Links: USB-C 2.0 (Power Delivery + DisplayPort 1.1), USB-A 2.0, 3,5-mm-Headset, MicroSD-Leser
Links: USB-C 2.0 (Power Delivery + DisplayPort 1.1), USB-A 2.0, 3,5-mm-Headset, MicroSD-Leser

SD-Kartenleser

Der integrierte MicroSD-Leser ist recht langsam. Das Übertragen von 1 GB Bildern von unserer UHS-II-Karte auf das Gerät dauert etwa 55 Sekunden, verglichen mit ~40 Sekunden auf dem Lenovo Chromebook C330 oder Acer Chromebook Spin 511.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
57 MB/s ∼100% +208%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
  (Angelbird V60)
36.1 MB/s ∼63% +95%
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
  (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
33 MB/s ∼58% +78%
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
30.8 MB/s ∼54% +66%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
  (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
18.5 MB/s ∼32%

Kommunikation

Die Übertragungsraten sind stabil, aber mit durchschnittlich 263 Mbps im Download etwas langsam. Zum Glück ist dies mehr als genug für 720p- oder 1080p-Streaming.

Gelötetes Qualcomm QCA6174A Wi-Fi 5 Modul
Gelötetes Qualcomm QCA6174A Wi-Fi 5 Modul
Networking
iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12
HP Chromebook x2 11-da0023dx
802.11 a/b/g/n/ac
371 MBit/s ∼100% +169%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
802.11 a/b/g/n/ac
138 MBit/s ∼37%
iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12
HP Chromebook x2 11-da0023dx
802.11 a/b/g/n/ac
437 MBit/s ∼100% +66%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
802.11 a/b/g/n/ac
263 MBit/s ∼60%

Webcam

Die Webcam verfügt über die standardmäßig niedrige Qualität von 720p. Ein manueller Privacy Shutter ist im Lieferumfang enthalten, so dass der Benutzer die Kamera nicht abkleben muss.

ColorChecker
4.3 ∆E
3.4 ∆E
4.6 ∆E
6.7 ∆E
7 ∆E
7.3 ∆E
7.5 ∆E
4.3 ∆E
8.9 ∆E
3.1 ∆E
3.5 ∆E
7.4 ∆E
3.9 ∆E
3.7 ∆E
11.1 ∆E
7 ∆E
9.3 ∆E
6 ∆E
4.3 ∆E
2.5 ∆E
6.2 ∆E
7.1 ∆E
4.4 ∆E
6.4 ∆E
ColorChecker Lenovo Flex 3 Chrome 11M836: 5.82 ∆E min: 2.46 - max: 11.08 ∆E

Wartung

Die Bodenplatte lässt sich mit einem T5-Torx-Schlüssel relativ leicht abnehmen. Außer der Batterie gibt es jedoch nicht viel zu warten.

Zubehör und Garantie

In der Verpackung befinden sich außer den Papieren und dem Netzteil keine weiteren Extras. Es gilt die übliche einjährige beschränkte Garantie.

Eingabegeräte

Tastatur

Die Tastaturen der meisten Chromebooks fühlen sich fast identisch an, zumal Google strenge Vorgaben für die Anordnung der Tasten hat. Eine Option für die Hintergrundbeleuchtung gibt es leider nicht.

Touchpad

Das Clickpad ist mit 10,5 x 6,2 cm klein. Bei mittleren bis hohen Geschwindigkeiten ist es leichtgängig, bei langsameren Geschwindigkeiten relativ schwergängig. Das Klicken auf dem Clickpad ist dagegen eher flach und schwammig.

Vertrautes Layout Chromebook
Vertrautes Layout Chromebook
Clickpad ist etwas schwammig mit unbefriedigendem Feedback
Clickpad ist etwas schwammig mit unbefriedigendem Feedback
Das Tastengeräusch ist relativ leise, der Hubweg ist gering und das Feedback ist durchschnittlich und typisch für ein Ultrabook
Das Tastengeräusch ist relativ leise, der Hubweg ist gering und das Feedback ist durchschnittlich und typisch für ein Ultrabook
Erweiterte Umschalttaste auf Kosten der Pfeiltasten in voller Größe
Erweiterte Umschalttaste auf Kosten der Pfeiltasten in voller Größe

Display

Die niedrige native Auflösung von 768p ist typisch für preiswerte 11,6-Zoll-Chromebooks. Trotz der begrenzten Bildschirmfläche sind der Kontrast und die Reaktionszeiten bei relativ tiefen Schwarztönen und reduzierter Helligkeit recht respektabel. Multimedia-Wiedergabe wie Video- und Spiele-Streaming kann daher auf diesem günstigen Chromebook anständig aussehen.

Scharfe RGB-Subpixel-Anordnung
Scharfe RGB-Subpixel-Anordnung
Leichtes, unebenes Backlight Bleeding entlang der oberen und unteren Kanten
Leichtes, unebenes Backlight Bleeding entlang der oberen und unteren Kanten
Randloses Glas mit einem sehr dicken unteren Bildschirmrand
Randloses Glas mit einem sehr dicken unteren Bildschirmrand
Die seitlichen Einfassungen sind nach heutigen Maßstäben dick
Die seitlichen Einfassungen sind nach heutigen Maßstäben dick
282.3
cd/m²
306
cd/m²
304
cd/m²
276
cd/m²
302.1
cd/m²
296.5
cd/m²
263.9
cd/m²
301.5
cd/m²
278.3
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 306 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 290.1 cd/m² Minimum: 0.02 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 302.1 cd/m²
Kontrast: 1162:1 (Schwarzwert: 0.26 cd/m²)
ΔE Color 6.66 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 4.2 | 0.64-98 Ø5.6
Gamma: 1.92
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
IPS, 1366x768, 11.60
HP Chromebook x2 11-da0023dx
IPS, 2160x1440, 11.00
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
IPS-Grade, 1366x768, 11.60
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
IPS, 1366x768, 11.60
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
IPS, 2256x1504, 13.50
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
IPS, 1366x768, 11.60
Response Times
-73%
-48%
-77%
-7%
-78%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
26 ?(12.4, 13.6)
46.4 ?(22.8, 23.6)
-78%
33 ?(15, 18)
-27%
45 ?(21, 24)
-73%
36 ?(10, 26)
-38%
43.2 ?(21.6, 21.6)
-66%
Response Time Black / White *
16 ?(15.2, 10.8)
26.8 ?(15.2, 11.6)
-68%
27 ?(14, 13)
-69%
29 ?(16, 13)
-81%
12 ?(3, 9)
25%
30.4 ?(16.4, 14)
-90%
PWM Frequency
1000 ?(90)
200 ?(40)
Bildschirm
29%
12%
-0%
9%
13%
Helligkeit Bildmitte
302.1
447.8
48%
291
-4%
219
-28%
426
41%
198.9
-34%
Brightness
290
427
47%
271
-7%
214
-26%
388
34%
204
-30%
Brightness Distribution
86
88
2%
85
-1%
90
5%
85
-1%
95
10%
Schwarzwert *
0.26
0.45
-73%
0.11
58%
0.21
19%
0.56
-115%
0.16
38%
Kontrast
1162
995
-14%
2645
128%
1043
-10%
761
-35%
1243
7%
Delta E Colorchecker *
6.66
1.48
78%
8.14
-22%
4.87
27%
2.25
66%
3.24
51%
Colorchecker dE 2000 max. *
17.01
2.6
85%
19.9
-17%
18.57
-9%
5.29
69%
17.61
-4%
Delta E Graustufen *
4.2
1.9
55%
5.84
-39%
3.39
19%
3.53
16%
1.6
62%
Gamma
1.92 115%
2.08 106%
2.5 88%
2.61 84%
2.32 95%
2.311 95%
CCT
6122 106%
6624 98%
6761 96%
6941 94%
6368 102%
6553 99%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-22% / 8%
-18% / 0%
-39% / -16%
1% / 6%
-33% / -6%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Farbtemperatur ist wärmer als bei den meisten anderen Laptops, und die RGB-Balance ist ziemlich schlecht.

Graustufen
Graustufen
Sättigungs-Sweeps
Sättigungs-Sweeps
ColorChecker
ColorChecker

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
16 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15.2 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 24 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
26 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.4 ms steigend
↘ 13.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 22 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21941 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Sichtbarkeit im Freien ist besser als bei dem schwächeren Acer Chromebook Spin 311 oder Lenovo Chromebook C330, aber schlechter als beim helleren HP Chromebook x2 und Acer Chromebook Spin 713. Selbst unter den besten Bedingungen ist mit leichten Blendeffekten zu rechnen.

Draußen an einem hellen, bewölkten Tag
Draußen an einem hellen, bewölkten Tag
Draußen im Schatten
Draußen im Schatten
Draußen an einem hellen, bewölkten Tag
Draußen an einem hellen, bewölkten Tag
Große IPS-Betrachtungswinkel. Kontrast und Farben verschlechtern sich bei Betrachtung aus extremen Winkeln
Große IPS-Betrachtungswinkel. Kontrast und Farben verschlechtern sich bei Betrachtung aus extremen Winkeln

Performance

Prozessor

Die reine CPU-Leistung ist etwa 25 Prozent langsamer als die des Exynos 9611 wie er im letztjährigen Galaxy Tab S6 Lite vorzufinden war. Der Prozessor ist nicht in der Lage, 4K-Videoinhalte mit 60 fps flüssig zu streamen; unser Test mit einem einminütigen 4K60-YouTube-Video führte zu fast 1.500 unterbrochenen Bildern. Das Navigieren durch Chrome OS läuft ansonsten erfreulicherweise flüssig und ohne größere Leistungsprobleme.

Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
3314 Points ∼100% +265%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
2772 Points ∼84% +205%
Lenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VDS02G00
Intel Core i3-1115G4
2500 Points ∼75% +175%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
1207 Points ∼36% +33%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (909 - 1430, n=4)
1184 Points ∼36% +30%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
909 Points ∼27%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VDS02G00
Intel Core i3-1115G4
1275 Points ∼100% +390%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
1116 Points ∼88% +329%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
949 Points ∼74% +265%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
345 Points ∼27% +33%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (260 - 305, n=4)
292 Points ∼23% +12%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
260 Points ∼20%
PCMark for Android / Work 3.0
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
6315 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (5224 - 6315, n=3)
5628 Points ∼89% -11%
PCMark for Android / Storage 2.0
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
20006 Points ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (6087 - 20006, n=2)
13047 Points ∼65% -35%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
5418 Points ∼100% +111%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
3040 Points ∼56% +19%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
2563 Points ∼47%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (1934 - 2818, n=7)
2495 Points ∼46% -3%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
2199 Points ∼41% -14%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
1184 Points ∼22% -54%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
10023 Points ∼100% +681%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
5948 Points ∼59% +364%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
2516 Points ∼25% +96%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
2048 Points ∼20% +60%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (1224 - 1503, n=7)
1387 Points ∼14% +8%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
1283 Points ∼13%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
6636 Points ∼100% +360%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
5821 Points ∼88% +303%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
2088 Points ∼31% +45%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
2013 Points ∼30% +40%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (1391 - 1641, n=7)
1533 Points ∼23% +6%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
1443 Points ∼22%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
37.01 fps ∼100% +147%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
25 fps ∼68% +67%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
15 fps ∼41%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
10 fps ∼27% -33%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
9.7 fps ∼26% -35%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (5.2 - 15, n=5)
8.42 fps ∼23% -44%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
62.4 fps ∼100% +700%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
26 fps ∼42% +233%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
10 fps ∼16% +28%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
9.7 fps ∼16% +24%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (7.6 - 8.2, n=5)
7.82 fps ∼13% 0%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
7.8 fps ∼13%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
31.72 fps ∼100% +111%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
25 fps ∼79% +67%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
15 fps ∼47%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
9.6 fps ∼30% -36%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
8.8 fps ∼28% -41%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (4.8 - 15, n=5)
8.34 fps ∼26% -44%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
51.3 fps ∼100% +603%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
24 fps ∼47% +229%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
10 fps ∼19% +37%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
8.4 fps ∼16% +15%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (7.2 - 7.7, n=5)
7.4 fps ∼14% +1%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
7.3 fps ∼14%
WebXPRT 3 /
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
203 Points ∼100% +238%
Lenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VDS02G00
Intel Core i3-1115G4
203 Points ∼100% +238%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
190 Points ∼94% +217%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
166 Points ∼82% +177%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
68 Points ∼33% +13%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
60 Points ∼30%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (46 - 60, n=4)
54.3 Points ∼27% -9%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
54 Points ∼27% -10%
Octane V2 / Total Score
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
41604 Points ∼100% +324%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
41443 Points ∼100% +322%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
38722 Points ∼93% +294%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
11461 Points ∼28% +17%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
9822 Points ∼24%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (8665 - 10030, n=4)
9510 Points ∼23% -3%
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
9415 Points ∼23% -4%
Mozilla Kraken 1.1 / Total Score
Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Samsung Exynos 9611
4872 ms * ∼100% -22%
Durchschnittliche Mediatek MT8183
  (3957 - 4979, n=4)
4403 ms * ∼90% -10%
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
3986 ms * ∼82%
HP Chromebook 14 G5
Intel Celeron N3350
3201 ms * ∼66% +20%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
1067 ms * ∼22% +73%
HP Chromebook x360 14 G1
Intel Core i5-8350U
1017 ms * ∼21% +74%
Lenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VDS02G00
Intel Core i3-1115G4
757 ms * ∼16% +81%
Apple iPad 10.2 2020
Apple A12 Bionic
653 ms * ∼13% +84%

* ... kleinere Werte sind besser

Emissionen

Temperatur

Netzadapter nach einer Stunde intensiver Nutzung, bei der die Temperatur an heißen Stellen bis zu 42 °C erreichen kann
Netzadapter nach einer Stunde intensiver Nutzung, bei der die Temperatur an heißen Stellen bis zu 42 °C erreichen kann

Die Oberflächentemperaturen sind in der linken Hälfte immer am wärmsten. An den oberen und unteren Hotspots können über 41 °C erreicht werden, während es beim Chromebook Spin 311 nur 31 °C sind.

Max. Last
 19 °C41.4 °C31 °C 
 22 °C32.8 °C31.2 °C 
 22.2 °C22.4 °C22.4 °C 
Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 27.2 °C
21.2 °C33.8 °C41 °C
22.4 °C32.8 °C37.2 °C
21 °C23 °C22.2 °C
Maximal: 41 °C
Durchschnitt: 28.3 °C
Netzteil (max.)  23.4 °C | Raumtemperatur 19 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 27.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 18.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 22.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.4 °C (+6 °C).
System im Leerlauf (oben)
System im Leerlauf (oben)
System im Leerlauf (unten)
System im Leerlauf (unten)
Starke Nutzung (oben)
Starke Nutzung (oben)
Starke Nutzung (unten)
Starke Nutzung (unten)
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183, ARM Mali-G72 MP3
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c, Qualcomm Adreno 618
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
Intel Celeron N4120, Intel UHD Graphics 600
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
Mediatek MT8183, ARM Mali-G72 MP3
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
Mediatek MT8173C, PowerVR GX6250
Hitze
-11%
-3%
16%
6%
-1%
Last oben max *
41.4
38
8%
42.6
-3%
27.6
33%
31.8
23%
34.4
17%
Last unten max *
41
42.4
-3%
43.2
-5%
28
32%
36
12%
38
7%
Idle oben max *
21
28
-33%
23.3
-11%
22.6
-8%
24.1
-15%
26
-24%
Idle unten max *
25.4
29
-14%
23.9
6%
23.4
8%
24.6
3%
26.4
-4%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautsprecher

Pink Noise zeigt bei maximaler Lautstärke eine schlechte Basswiedergabe. Die maximale Lautstärke ist für ein kleines 11,6-Zoll-Display anständig
Pink Noise zeigt bei maximaler Lautstärke eine schlechte Basswiedergabe. Die maximale Lautstärke ist für ein kleines 11,6-Zoll-Display anständig
Stereo-Lautsprecher befinden sich im Gegensatz zu vielen anderen Laptops oberhalb der ersten Tastenreihe
Stereo-Lautsprecher befinden sich im Gegensatz zu vielen anderen Laptops oberhalb der ersten Tastenreihe
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.134.834.1252726.8273123.82223.84022.621.522.65025.624.125.66323.331.723.38019.621.419.610015.918.615.912516.719.916.716022.214.622.220032.113.632.125043.714.443.731550.212.750.24005711.35750063.310.663.36306910.16980072.79.872.7100070.49.970.41250689.868160069.71069.7200069.710.469.7250068.310.768.3315066.61166.6400066.311.366.3500066.211.666.2630063.711.763.7800062.812.162.81000060.211.960.21250054.913.254.916000471247SPL79.823.279.8N450.445median 63.3median 11.6median 63.3Delta11.61.411.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseLenovo Flex 3 Chrome 11M836Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 74% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 5%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 73% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung

Stromverbrauch

Maximale Leistungsaufnahme von knapp 9 W bei 100-prozentiger Auslastung der CPU
Maximale Leistungsaufnahme von knapp 9 W bei 100-prozentiger Auslastung der CPU

Im Leerlauf auf dem Desktop bei niedrigster Helligkeitsstufe werden nur 0,8 W verbraucht. Bei maximaler Helligkeit steigt der Konsum um 3 W. Videostreaming verbraucht etwa 5,4 W, während bei CPU-Benchmarks ein Maximum von 8,9 W erreicht werden kann. Die Ergebnisse ähneln denen des Acer Chromebook Spin 311, das die gleiche 11,6-Zoll-Bildschirmgröße und den gleichen MediaTek SoC wie unser Lenovo hat.

Das kleine (~9,2 x 3,9 x 2,9 cm) 45-Watt-Netzteil liefert mehr als genug Strom für das Lenovo Chromebook. Dieser Adapter kann auch zum Aufladen anderer USB-C-Geräte und Laptops verwendet werden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.56 Watt
Idledarkmidlight 0.8 / 3.8 / 3.9 Watt
Last midlight 5.4 / 8.9 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
MT8183, Mali-G72 MP3, 64 GB eMMC Flash, IPS, 1366x768, 11.60
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c, Adreno 618, 128 GB eMMC Flash, IPS, 2160x1440, 11.00
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
Celeron N4120, UHD Graphics 600, , IPS-Grade, 1366x768, 11.60
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3, 64 GB eMMC Flash, IPS, 1366x768, 11.60
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831, IPS, 2256x1504, 13.50
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
MT8173C, PowerVR GX6250, , IPS, 1366x768, 11.60
Stromverbrauch
-44%
-55%
-20%
-204%
-24%
Idle min *
0.8
1.7
-113%
1.9
-138%
1.7
-113%
2.7
-238%
1.4
-75%
Idle avg *
3.8
5.2
-37%
4.1
-8%
3.6
5%
5.5
-45%
4.9
-29%
Idle max *
3.9
5.3
-36%
4.2
-8%
3.7
5%
6.7
-72%
5
-28%
Last avg *
5.4
6.1
-13%
7.8
-44%
5.5
-2%
25
-363%
5.3
2%
Last max *
8.9
10.6
-19%
15.7
-76%
8.3
7%
36
-304%
7.9
11%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Nutzer können mit über 13 Stunden Surfen in der realen Welt rechnen, bevor das Gerät wieder aufgeladen werden muss. Glücklicherweise unterstützt das System die meisten USB-C-Ladegeräte, sodass sich die Nutzer keine Gedanken über proprietäre Adapter machen müssen.

Mit dem mitgelieferten USB-C-Netzteil dauert das Aufladen von leerer zu voller Kapazität etwa 90 Minuten.

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
13h 15min
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
MT8183, Mali-G72 MP3, 40.9 Wh
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c, Adreno 618, 32 Wh
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
Celeron N4120, UHD Graphics 600, 41 Wh
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3, 36.5 Wh
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50.3 Wh
Lenovo Chromebook C330-81HY0000US
MT8173C, PowerVR GX6250, 45 Wh
Akkulaufzeit
-29%
-38%
-2%
-22%
-12%
Idle
562
WLAN
795
563
-29%
489
-38%
781
-2%
619
-22%
698
-12%
Last
187

Pro

+ relativ schnelle Reaktionszeiten und hoher Kontrast
+ relativ stark Gehäuse
+ USB-C-Ladung
+ lüfterloses Design
+ preiswert

Contra

- dick und schwer für ein Subnotebook
- schlechte 4K-Videowiedergabe bei 60 FPS
- kein integrierter HDMI-Anschluss
- keine Tastatur-Hintergrundbeleuchtung

Fazit

Unter Test: Lenovo Flex 3 Chrome 11M836. Testgerät zur Verfügung gestellt von MediaTek
Unter Test: Lenovo Flex 3 Chrome 11M836. Testgerät zur Verfügung gestellt von MediaTek

Das Lenovo Flex 3 Chrome ist ein besseres Chromebook als das Acer Chromebook Spin 311. Sein Display ist heller und hat schnellere Reaktionszeiten, während das Gehäuse einen MicroSD-Leser für diejenigen integriert, die ihn brauchen. Sein dickwandiges Design erlaubt mehr Stöße und Schläge als ein typisches dünneres Ultrabook oder Tablet wie das HP Chromebook x2.

Das sperrige Design ist der größte Nachteil des Flex 3 Chrome. Obwohl es sich um ein 11,6-Zoll-Notebook handelt, fühlt sich das System durch die dicken Ränder eher wie ein 13,3-Zoll-Notebook an. Das mag für Studenten und einige Reisende akzeptabel sein, aber etwas Leichteres wie das Lenovo IdeaPad Duet oder das bereits erwähnte HP Chromebook x2 sind in bestimmten Situationen vorzuziehen, auch wenn sie anfälliger sind.

Preis und Verfügbarkeit

In Deutschland ist das getestete Gerät für 257 Euro bei Amazon verfügbar.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Allen Ngo
Autor des Originals: Allen Ngo - Lead Editor U.S. - 4840 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2011
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik und erhielt vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und die neuesten Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Ninh Duy
Übersetzer: Ninh Duy - Editorial Assistant - 233844 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2008
Meine Hauptaufgabe als Redaktionsassistent ist die Pflege der Bibliothekssektion, in der Rezensionen aus anderen Publikationen und Kanälen gesammelt werden. Außerdem kümmere ich mich um Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische und Niederländische.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo Flex 3 Chromebook 11M836 Test: Günstig und funktionell
Autor: Allen Ngo, 26.12.2021 (Update:  4.01.2022)