Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

HP Chromebook x2 11 im Test: Der Snapdragon 7c verträgt sich gut mit Chrome OS

Hp, bitte verbessert die Tastatureinheit! Laut HP wurde das neue Chromebook x2 11 für den mobilen Einsatz konzipiert, in Sachen Produktivität optimiert und eignet sich zudem perfekt fürs Entertainment. Unserer Erfahrung nach wird der Kunde zumindest bei zwei dieser drei Grundtugenden zufrieden gestellt.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo (übersetzt von Christian Hintze), 🇺🇸 🇳🇱 ...

Das HP Chromebook x2 11 unterscheidet sich maßgeblich vom alten Chromebook 11, welches vor ein paar Jahren erschienen ist. Das aktuelle Modell ist ein 2-in-1-Chromebook der oberen Mittelklasse. Es bietet einen 1440p-Touchscreen im 3:2-Seitenverhältnis und wird vom in dieser Klasse eher selten eingesetzten Qualcomm Snapdragon 7c Gen 1 SoC angetrieben. In den USA ist der Preis mittlerweile von ehemals $599 USD auf unter $400 USD gefallen, in Deutschland bezahlt man aktuell noch 582 Euro, beispielsweise auf Cyberport.

Chromebooks mit abnehmbarer Tableteinheit sind seltsamerweise eher selten, das Lenovo IdeaPad Duet 10 bildet eine der wenigen Ausnahmen. Chromebook-Convertibles gibt es wiederum zuhauf, beispielsweise das Asus Chromebook Flip, das Acer Chromebook Spin, das Lenovo IdeaPad Flex 5, das Dell Latitude 7410 Chromebook oder auch das Samsung Galaxy Chromebook.

Weitere HP-Tests:

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
HP Chromebook x2 11-da0023dx (Chromebook x2 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 7c 8 x 2.4 GHz, Cortex-A76 / A55 (Kryo 468)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4x-2133, soldered
Bildschirm
11.00 Zoll 3:2, 2160 x 1440 Pixel 236 PPI, 10-point capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 2 DisplayPort, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Accelerometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5, LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.7 x 252 x 177
Akku
32 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Google Chrome OS
Kamera
Primary Camera: 8 MPix
Secondary Camera: 5 MPix wide-angle
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Detachable, Tastatur-Beleuchtung: nein, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
583 g, Netzteil: 262 g
Preis
479 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Potentielle Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
79.5 %
10.2021
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c Gen 2, Adreno 618
583 g7.7 mm11.00"2160x1440
83.6 %
09.2021
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
2 kg18.5 mm15.60"1920x1080
87.7 %
11.2020
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
i5-10310U, UHD Graphics 620
1.4 kg18.3 mm14.00"1920x1080
79 %
12.2020
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3
1.1 kg18.8 mm11.60"1366x768
79.8 %
09.2020
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Helio P60T, Mali-G72 MP3
920 g18.2 mm10.10"1920x1200
86.2 %
04.2021
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.4 kg16.8 mm13.50"2256x1504

Gehäuse

Das Gehäuse aus Metall ist sehr stabil und lässt sich in dieser Hinsicht mit dem Chassis des Surface Pro vergleichen. Anders als beim Surface Pro lässt sich der hintere Ständer abnehmen, was zu noch mehr Gewichtsreduktion führt wenn der Nutzer das Chromebook rein als Tablet nutzen möchte. Die abnehmbare Tastatur fällt hingegen deutlich in seiner Qualität hinter dem stabilen Ständer und dem Tablet ab. 

Tablet (g)583 
Abnehmbare Tastatur (g)227
Abnehmbarer Ständer (g) 240


, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Auf den ersten Blick wirkt die Tastatur wie Microsoft's Alcantara, allerdings ist sie leicht gummiert und fühlt sich dünner an
Auf den ersten Blick wirkt die Tastatur wie Microsoft's Alcantara, allerdings ist sie leicht gummiert und fühlt sich dünner an
CNC-Aluminum-Unibody-Design des Gehäuses
CNC-Aluminum-Unibody-Design des Gehäuses
Der Tastenuntergrund ist leicht angewinkelt angebracht, sodass die Tastatur nie komplett flach auf dem Untergrund aufliegt
Der Tastenuntergrund ist leicht angewinkelt angebracht, sodass die Tastatur nie komplett flach auf dem Untergrund aufliegt
Das Tabletgehäuse ist matt und leicht angeraut. Es wirkt qualitativ hochwertig, lässt sich kaum verbiegen und gibt dabei nahezu keine Knackgeräusche von sich
Das Tabletgehäuse ist matt und leicht angeraut. Es wirkt qualitativ hochwertig, lässt sich kaum verbiegen und gibt dabei nahezu keine Knackgeräusche von sich
Das mittige Scharnier des abnehmbaren Ständers ist in allen Aufstellwinkeln sehr stabil und wackelt nicht
Das mittige Scharnier des abnehmbaren Ständers ist in allen Aufstellwinkeln sehr stabil und wackelt nicht
Der Ständer lässt sich zu einem Winkel von maximal 170 Grad öffnen
Der Ständer lässt sich zu einem Winkel von maximal 170 Grad öffnen
Der Ständer dockt magnetisch an die Tablet-Rückseite an und wirkt stabiler als die Tastatureinheit
Der Ständer dockt magnetisch an die Tablet-Rückseite an und wirkt stabiler als die Tastatureinheit
Die Tastatureinheit dockt magnetisch an den unteren Tabletrand an
Die Tastatureinheit dockt magnetisch an den unteren Tabletrand an

Größenvergleich

321 mm 212 mm 18.3 mm 1.4 kg301 mm 235 mm 16.8 mm 1.4 kg290 mm 206 mm 18.8 mm 1.1 kg244.87 mm 169.31 mm 18.2 mm 920 g252 mm 177 mm 7.7 mm 583 g245 mm 175 mm 8.3 mm 783 g

Anschlüsse

Leider gibt es insgesamt nur zwei USB-C-Ports, ein 3,5 mm Klinkenanschluss fehlt. Jeder USB-C-Anschluss unterstützt das Aufladen und dient gleichzeitig als Video-Out für externe Monitore.

Oben: Anschalter
Oben: Anschalter
Rechts: Magnetischer Halter für den USI-Stift, lädt diesen auch auf
Rechts: Magnetischer Halter für den USI-Stift, lädt diesen auch auf
Unten: Tastaturdock
Unten: Tastaturdock
Links: 2x USB-C mit DisplayPort 1.2 + Power Delivery, Lautstärkeregler, MicroSD-Reader
Links: 2x USB-C mit DisplayPort 1.2 + Power Delivery, Lautstärkeregler, MicroSD-Reader

SD Card Reader

Die Übertragungsraten des Kartenlesers sind vergleichsweise niedrig. Das Übertragen von 1 GB an Bildmaterial von unserer UHS-II-Testkarte auf den Desktop dauert etwa 29 Sekunden.

Zum Öffnen des MicroSD-Slots wird eine Nadel benötigt
Zum Öffnen des MicroSD-Slots wird eine Nadel benötigt
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
  (Toshiba Exceria Pro M501 UHS-II)
66.58 MB/s ∼100% +84%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
57 MB/s ∼86% +58%
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
  (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
57 MB/s ∼86% +58%
Samsung Galaxy A22 5G
  (Angelbird V60)
44 MB/s ∼66% +22%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
  (Angelbird V60)
36.1 MB/s ∼54%
Motorola Edge 20 Lite
  (Angelbird V60)
14.5 MB/s ∼22% -60%

Kommunikation

In Zusammenspiel mit unserem Netgear RAX200 Test Router kommen wir auf reale WLAN-Geschwindigkeiten von etwa 440 Mbit/s. Höhere Übertragungsraten erreicht unser Testmodell auch bei wiederholten Messungen nicht.

4G LTE und Nano-SIM sind je nach Konfiguration optional. Das Modell unterstützt kein 5G.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Wi-Fi 6 AX201
998 MBit/s ∼100% +169%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
802.11 a/b/g/n/ac
371 MBit/s ∼37%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
802.11 a/b/g/n/ac
307 (295min - 320max) MBit/s ∼31% -17%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Wi-Fi 6 AX201
1180 MBit/s ∼100% +170%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
802.11 a/b/g/n/ac
437 MBit/s ∼37%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
802.11 a/b/g/n/ac
303 (259min - 339max) MBit/s ∼26% -31%

Webcam

Die Bildqualität ist scharf und auch in den Ecken gleichmäßig, wenngleich die Farben eher blass und wenig genau ausfallen. Einen integrierten Blitz oder ein LED-Licht gibt es nicht.

ColorChecker
26.5 ∆E
14.5 ∆E
18.9 ∆E
19.8 ∆E
16.7 ∆E
5.3 ∆E
16.6 ∆E
23.8 ∆E
18.7 ∆E
11.4 ∆E
6.7 ∆E
10.1 ∆E
18.9 ∆E
15.4 ∆E
15.8 ∆E
6.7 ∆E
12.2 ∆E
7.5 ∆E
2.3 ∆E
8.1 ∆E
11.9 ∆E
15.1 ∆E
10.2 ∆E
8.8 ∆E
ColorChecker HP Chromebook x2 11-da0023dx: 13.41 ∆E min: 2.33 - max: 26.51 ∆E

Zubehör und Garantie

Anders als viele andere 2-in-1-Tablets kommt das Chromebook x2 11 standardmäßig inklusive Tastatureinheit und Ständer. Der aufladbare USI-Stift ist hingegen optional je nach gewählter Konfiguration.

Der Hersteller gewährt eine eingeschränkte Standardgarantie von einem Jahr.

Eingabegeräte

Tastatur

Die abnehmbare Tastatur sieht von Weitem aus betrachtet recht schick aus, macht in der Praxis aber keine gute Figur. Der Untergrund biegt sich deutlich leichter durch als bei den Einheiten der Surface-Serie, was dazu führt, dass die Tastatur beim Schreiben ständig wackelt und sogar hüpft. Auch das Tastenfeedback leidet darunter, sodass die allgemeine Schreiberfahrung ziemlich ernüchternd ausfällt. Mit einer generischen Bluetooth- oder USB-Tastatur ist man hier besser bedient, sofern diese festere Tasten als das beiliegende Tastaturdock hat.

Eine Hintergrundbeleuchtung gibt es, vermutlich aus Kostengründen, nicht.

Touchpad

Die Bedienung des Cursors funktioniert auf dem ordentlich dimensionierten Clickpad (11 x 6 cm) zuverlässig, es gibt keine Sprünge oder Ausfälle. Das Klickfeedback fällt leider unbefriedigend, da seicht und schwach, aus. Multitouch-Eingaben wie Drag-and-Drop fallen daher komplizierter als nötig aus.

Standard-Chromebook-Layout
Standard-Chromebook-Layout
Das Clickpad ist super glatt, auch bei langsamen Bewegungen
Das Clickpad ist super glatt, auch bei langsamen Bewegungen
Das Tastenfeedback ist ungleichmäßig, weil der Untergrund bei jedem Tastendruck wackelt und springt
Das Tastenfeedback ist ungleichmäßig, weil der Untergrund bei jedem Tastendruck wackelt und springt
USI-Stift lädt und dockt magnetisch an der rechten Seite an
USI-Stift lädt und dockt magnetisch an der rechten Seite an

Display

Der 1440p-Touchscreen im 3:2-Seitenverhältnis ist eines der Highlights beim Chromebook x2 11. Er trumpft mit einem sehr guten Kontrast bei etwa 1000:1 auf und die Farben wirken sowohl hell als auch lebendig, vor allem im Vergleich mit deutlich günstigeren 768p-Panels wie beim Acer Chromebook Spin 311. Die Schwarz-Weiß-Reaktionszeiten sind langsam, was bei Chromebooks mit IPS-Panel derzeit aber leider Usus ist. Wer vorrangig Games streamen möchte, sollte sich lieber die OLED-Chromebooks Lenovo Duet 5 Chromebook oder Samsung Galaxy Chromebook mit ihren deutlich schnelleren Reaktionszeiten anschauen.

Die Ränder sind etwas weniger schmal als bei den meisten anderen Ultrabooks
Die Ränder sind etwas weniger schmal als bei den meisten anderen Ultrabooks
Schuttz durch Edge-to-Edge Gorilla Glass 4
Schuttz durch Edge-to-Edge Gorilla Glass 4
Scharfe Subpixel mit nur minimaler Körnung durch die spiegelnde Oberfläche
Scharfe Subpixel mit nur minimaler Körnung durch die spiegelnde Oberfläche
Geringfügiges, ungleichmäßiges Backlight Bleeding
Geringfügiges, ungleichmäßiges Backlight Bleeding
401.2
cd/m²
432.1
cd/m²
422.8
cd/m²
406.5
cd/m²
447.8
cd/m²
429.5
cd/m²
402.4
cd/m²
457.4
cd/m²
445.2
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 457.4 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 427.2 cd/m² Minimum: 22.3 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 447.8 cd/m²
Kontrast: 995:1 (Schwarzwert: 0.45 cd/m²)
ΔE Color 1.48 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 1.9 | 0.64-98 Ø5.7
Gamma: 2.08
HP Chromebook x2 11-da0023dx
IPS, 2160x1440, 11.00
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
IPS, 1920x1080, 15.60
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
IPS, 1920x1080, 14.00
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
IPS, 1366x768, 11.60
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
IPS, 1920x1200, 10.10
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
IPS, 2256x1504, 13.50
Response Times
12%
-3%
-3%
6%
39%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
46.4 ?(22.8, 23.6)
35 ?(16, 19)
25%
41.2 ?(20.8, 20.4)
11%
45 ?(21, 24)
3%
40.1 ?(20.3, 19.8)
14%
36 ?(10, 26)
22%
Response Time Black / White *
26.8 ?(15.2, 11.6)
27 ?(15, 12)
-1%
31.2 ?(18, 13.2)
-16%
29 ?(16, 13)
-8%
27.5 ?(14.3, 13.2)
-3%
12 ?(3, 9)
55%
PWM Frequency
25000
200 ?(40)
Bildschirm
-69%
-28%
-120%
-87%
-38%
Helligkeit Bildmitte
447.8
282
-37%
286.8
-36%
219
-51%
397
-11%
426
-5%
Brightness
427
259
-39%
262
-39%
214
-50%
360
-16%
388
-9%
Brightness Distribution
88
84
-5%
85
-3%
90
2%
81
-8%
85
-3%
Schwarzwert *
0.45
0.15
67%
0.2
56%
0.21
53%
0.44
2%
0.56
-24%
Kontrast
995
1880
89%
1434
44%
1043
5%
902
-9%
761
-24%
DeltaE Colorchecker *
1.48
5.55
-275%
2.05
-39%
4.87
-229%
3.19
-116%
2.25
-52%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.6
7.46
-187%
5.37
-107%
18.57
-614%
11
-323%
5.29
-103%
DeltaE Graustufen *
1.9
4.97
-162%
3.8
-100%
3.39
-78%
5.9
-211%
3.53
-86%
Gamma
2.08 106%
2.41 91%
2.201 100%
2.61 84%
2.32 95%
CCT
6624 98%
6473 100%
7004 93%
6941 94%
7938 82%
6368 102%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-29% / -53%
-16% / -23%
-62% / -97%
-41% / -68%
1% / -23%

* ... kleinere Werte sind besser

Unser X-Rite-Farbmessgerät bescheinigt dem sRGB-Display eine gute Kalibrierung mit durchschnittlichen Graustufen und Farbabweichungen von nur 1,9 und 1,48. Damit haben wir eines der akkuratesten IPS-Panels in einem Chromebook und zwar unabhängig von der Preisklasse.

Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
ColorChecker
ColorChecker

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
26.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15.2 ms steigend
↘ 11.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
46.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22.8 ms steigend
↘ 23.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 74 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21103 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Mit über 400 Nits ist das Display heller als die meisten preiswerten Chromebooks, welche meist nur auf 200 bis 300 Nits kommen. Die Sichtbarkeit im Freien ist daher besser als der Durchschnitt, zumindest im Schatten. Spiegelungen sind aber immer vorhanden und direktes Sonnenlicht sollte gemieden werden.

Im Freien bei Sonnenschein
Im Freien bei Sonnenschein
Im Freien im Schatten
Im Freien im Schatten
Im Freien bei Sonnenschein
Im Freien bei Sonnenschein
Weite IPS-Blickwinkel
Weite IPS-Blickwinkel

Leistung

Prozessor

Chrome OS läuft auf dem Tablet mit Snapdragon 7c die meiste Zeit flüssig. Allerdings neigt das System zum leichten stottern wenn man zwischen Tabs wechselt oder Apps startet. Die fps-Einbrüche sind aber nur sehr kurz, fallen aber dennoch auf, insbesondere nach intensiver Nutzung.

Leider ist die Wiedergabe von 4K-Videos bei 60 FPS sehr schwach. Unser 1-minütiges YouTube-Testvideo resultiert in ganzen 2000 Dropped Frames, während die meisten Intel-Ultrabooks diesen Test mit 0 Dropped Frames bestehen. Möchte man ein Tablet für die 4K-Videowiedergabe, so sollte man sich anderweitig umschauen. 1080p bzw. FullHD bereitet hingegen keine Schwierigkeiten und entspricht besser der nativen Displayauflösung des Touchscreens.

Beachten sollte man, dass das Chromebook mit der ersten Generation des Snapdragon 7c SoC bestückt ist und nicht mit der neueren zweiten Generation des Snapdragon 7c. HP gibt an, dass dies an dem Timing zwischen der Entwicklung des Chromebook x2 11 und der Verfügbarkeit des Qualcomm-Chips liegt.

CPU Performance Rating: Percent
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
Geekbench ML: TensorFlow Lite CPU 0.5 | TensorFlow Lite NNAPI / Core ML 0.5
Sunspider: 1.0 Total Score
Octane V2: Total Score
Mozilla Kraken 1.1: Total Score
WebXPRT 3: ---
Jetstream 2: Total Score
CPU Performance Rating
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
96.2 pt ∼96%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise -2!
Intel Core i5-10310U
71.7 pt ∼72%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V -3!
Intel Core i5-10210U
70.1 pt ∼70%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
45.9 pt ∼46%
OnePlus Nord 2 5G -3!
MediaTek Dimensity 1200
45 pt ∼45%
Samsung Galaxy A22 5G -3!
MediaTek Dimensity 700
31.4 pt ∼31%
Motorola Edge 20 Lite -3!
MediaTek Dimensity 720
30.8 pt ∼31%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
19.5 pt ∼20%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ -6!
Mediatek MT8183
11.4 pt ∼11%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
3872 Points ∼100% +130%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
3314 Points ∼86% +96%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
2821 Points ∼73% +67%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
2463 Points ∼64% +46%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
1712 Points ∼44% +1%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
1687 Points ∼44%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
1627 Points ∼42% -4%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
926 Points ∼24% -45%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
1302 Points ∼100% +118%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
1066 Points ∼82% +79%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
949 Points ∼73% +59%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
809 Points ∼62% +36%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
597 Points ∼46%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
564 Points ∼43% -6%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
511 Points ∼39% -14%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
263 Points ∼20% -56%
Geekbench ML / TensorFlow Lite CPU 0.5
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
341 Points ∼100% +34%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
254 Points ∼74%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
149 Points ∼44% -41%
Geekbench ML / TensorFlow Lite NNAPI / Core ML 0.5
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
291 Points ∼100% +52%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
192 Points ∼66%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
97 Points ∼33% -49%
Sunspider / 1.0 Total Score
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
716 ms * ∼100% -75%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
408.3 ms * ∼57%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
251.5 ms * ∼35% +38%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
202.3 ms * ∼28% +50%
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
135.9 ms * ∼19% +67%
Octane V2 / Total Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
65153 Points ∼100% +189%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
47563 Points ∼73% +111%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
41604 Points ∼64% +85%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
26207 Points ∼40% +16%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
22523 Points ∼35%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
17637 Points ∼27% -22%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
16870 Points ∼26% -25%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
Mediatek MT8183
10030 Points ∼15% -55%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
9656 Points ∼15% -57%
Mozilla Kraken 1.1 / Total Score
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
Mediatek MT8183
3957 ms * ∼100% -93%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
3809 ms * ∼96% -86%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
2543.4 ms * ∼64% -24%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
2475.3 ms * ∼63% -21%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
2050.4 ms * ∼52%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
1808.9 ms * ∼46% +12%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
1152.5 ms * ∼29% +44%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
1066.9 ms * ∼27% +48%
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
590.8 ms * ∼15% +71%
WebXPRT 3 /
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
314 Points ∼100% +303%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
201 Points ∼64% +158%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel Core i5-10210U
190 Points ∼61% +144%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
78 Points ∼25%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
69 Points ∼22% -12%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
59 Points ∼19% -24%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
Mediatek MT8183
59 Points ∼19% -24%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
58 Points ∼18% -26%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
57 Points ∼18% -27%
Jetstream 2 / Total Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
185.383 Points ∼100% +209%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel Core i5-10310U
124.559 Points ∼67% +108%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
59.99 Points ∼32%
OnePlus Nord 2 5G
MediaTek Dimensity 1200
51.066 Points ∼28% -15%
Motorola Edge 20 Lite
MediaTek Dimensity 720
38.283 Points ∼21% -36%
Samsung Galaxy A22 5G
MediaTek Dimensity 700
38.213 Points ∼21% -36%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Mediatek Helio P60T
32.22 Points ∼17% -46%

* ... kleinere Werte sind besser

PCMark for Android / Work 3.0
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7
12778 Points ∼100% +45%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Adreno 618, SD 7c Gen 2, 128 GB eMMC Flash
8837 Points ∼69%

Massenspeicher

Die Übertragungsraten sind angesichts des Preises und der angedachten Nutzung ordentlich. Higher-End-Chromebooks wie das Dell Latitude 7410 bieten aber eine 2-mal bis 4-mal so hohe SSD-Leistung.

HP Chromebook x2 11-da0023dx
128 GB eMMC Flash
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
SK hynix BC501A HFM128GDGTNG
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
64 GB eMMC Flash
Motorola Edge 20 Lite
128 GB UFS 2.1 Flash
OnePlus Nord 2 5G
256 GB UFS 3.1 Flash
Samsung Galaxy A22 5G
64 GB eMMC Flash
Drive Performance Rating
Percent
15.3
39.5
158%
8.1
-47%
55.2
261%
99.8
552%
28.6
87%
AndroBench 3-5
155%
-32%
438%
871%
126%
Sequential Read 256KB
113.46
555.42
390%
116.6
3%
954.33
741%
1827
1510%
300.5
165%
Sequential Write 256KB
172.52
284.92
65%
122.1
-29%
478.27
177%
1256.4
628%
210.3
22%
Random Read 4KB
74.64
225.13
202%
24.3
-67%
141.39
89%
223.7
200%
118
58%
Random Write 4KB
19.2
11.7
-39%
12.8
-33%
161.85
743%
239
1145%
69.2
260%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
157% / 155%
-40% / -35%
350% / 402%
712% / 807%
107% / 118%

Grafikleistung

Die Grafikleistung kann mit der des ARM Mali-G57 MP2 im preiswerten MediaTek Dimensity 700 verglichen werden. Folglich hat das Chromebook x2 11 in Sachen Grafikleistung eher Gemeinsamkeiten mit billigen Android-Geräten wie dem Samsung Galaxy A22 als mit einem iPad oder Galaxy S Tab. Der Versuch Genshin Impact auf unserem Testmodell laufen zu lassen, resultiert in andauernden Frame Skips und Audio-Glitches, es ist also nahezu unspielbar.

3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
5821 Points ∼100% +105%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
4525 Points ∼78% +59%
Motorola Edge 20 Lite
ARM Mali-G57 MP3, MediaTek Dimensity 720
3783 Points ∼65% +33%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
3683 Points ∼63% +29%
Samsung Galaxy A22 5G
ARM Mali-G57 MP2, MediaTek Dimensity 700
3357 Points ∼58% +18%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
2845 Points ∼49%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek Helio P60T
1409 Points ∼24% -50%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
1391 Points ∼24% -51%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
5948 Points ∼100% +119%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
4362 Points ∼73% +60%
Motorola Edge 20 Lite
ARM Mali-G57 MP3, MediaTek Dimensity 720
3948 Points ∼66% +45%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
3853 Points ∼65% +42%
Samsung Galaxy A22 5G
ARM Mali-G57 MP2, MediaTek Dimensity 700
3442 Points ∼58% +27%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
2720 Points ∼46%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek Helio P60T
1246 Points ∼21% -54%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
1224 Points ∼21% -55%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
5418 Points ∼100% +60%
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
5205 Points ∼96% +54%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
3390 Points ∼63%
Motorola Edge 20 Lite
ARM Mali-G57 MP3, MediaTek Dimensity 720
3283 Points ∼61% -3%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
3190 Points ∼59% -6%
Samsung Galaxy A22 5G
ARM Mali-G57 MP2, MediaTek Dimensity 700
3090 Points ∼57% -9%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
2655 Points ∼49% -22%
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek Helio P60T
2595 Points ∼48% -23%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
127308 Points ∼100% +223%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
69926 Points ∼55% +78%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
40241 Points ∼32% +2%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
39357 Points ∼31%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
19566 Points ∼15% -50%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
187300 Points ∼100% +326%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
79523 Points ∼42% +81%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
49743 Points ∼27% +13%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
44009 Points ∼23%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
21008 Points ∼11% -52%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
60021 Points ∼100% +109%
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
49162 Points ∼82% +71%
HP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 7c
28728 Points ∼48%
Samsung Galaxy A52
Qualcomm Adreno 618, Qualcomm Snapdragon 720G
24117 Points ∼40% -16%
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
ARM Mali-G72 MP3, Mediatek MT8183
15776 Points ∼26% -45%

Emissionen

Temperatur

Am wärmsten wird es zentral an der Rückseite, wo Temperaturen von um die 42 °C erreicht werden. Damit wird das Chromebook beinahe so warm wie das neue Microsoft Surface Go 3 mit Windows 11.

Leerlauf (vorne)
Leerlauf (vorne)
Leerlauf (hinten)
Leerlauf (hinten)
Gaming-Stress (vorne)
Gaming-Stress (vorne)
Gaming-Stress (hinten)
Gaming-Stress (hinten)
Max. Last
 35.4 °C36 °C32 °C 
 34.4 °C34.2 °C32.2 °C 
 36.4 °C38 °C36.6 °C 
Maximal: 38 °C
Durchschnitt: 35 °C
36 °C42.4 °C41.2 °C
35.6 °C40 °C40 °C
35.6 °C37.4 °C38.4 °C
Maximal: 42.4 °C
Durchschnitt: 38.5 °C
Raumtemperatur 20 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(±) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 38 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-9.5 °C).

Lautsprecher

Rauschverhalten bei maximaler Lautstärke. Die Speaker sind laut, lassen jedoch Bass vermissen, wie der Starke Kurvenabfall zur linken Seite zeigt
Rauschverhalten bei maximaler Lautstärke. Die Speaker sind laut, lassen jedoch Bass vermissen, wie der Starke Kurvenabfall zur linken Seite zeigt
Die nach vorne gerichteten Bang & Olufsen Stereo-Lautsprecher befinden sich entlang der unteren Touchscreen-Rändern und nicht in den Kanten
Die nach vorne gerichteten Bang & Olufsen Stereo-Lautsprecher befinden sich entlang der unteren Touchscreen-Rändern und nicht in den Kanten
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.632.329.62527.527.527.53124.525.324.54024.926.624.95022.924.222.96323.125.423.18026.225.326.210028.321.628.312531.220.231.216036.117.536.120038.418.538.425042.918.942.931546.721.746.740052.118.452.15005616.65663062.313.862.380068.211.668.2100070.610.570.6125070.21070.2160068.610.168.6200069.110.369.1250069.510.369.5315070.210.970.2400072.610.972.6500074.811.574.8630078.911.878.9800073.611.773.61000063.612.163.61250051.813.751.8160004115.441SPL8424.884N55.80.655.8median 63.6median 12.1median 63.6Delta12.23.512.235.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseHP Chromebook x2 11-da0023dxApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP Chromebook x2 11-da0023dx Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.4% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 77% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 77% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverbrauch

Das System ist sehr effizient und vergleichbar mit dem Lenovo IdeaPad Duet mit Helio P60T. Normalerweise messen wir knapp unter 11 W beim Gaming oder anderen Extremlasten, während Browsing nur etwa 4 bis 7 W verbraucht. Der Unterschied zwischen minimaler und maximaler Bildschirmhelligkeit beträgt rund 4 W.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.25 / 1.9 Watt
Idledarkmidlight 1.7 / 5.2 / 5.3 Watt
Last midlight 6.1 / 10.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c Gen 2, Adreno 618, 128 GB eMMC Flash, IPS, 2160x1440, 11.00
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, , IPS, 1920x1080, 15.60
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
i5-10310U, UHD Graphics 620, SK hynix BC501A HFM128GDGTNG, IPS, 1920x1080, 14.00
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3, 64 GB eMMC Flash, IPS, 1366x768, 11.60
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Helio P60T, Mali-G72 MP3, 64 GB eMMC Flash, IPS, 1920x1200, 10.10
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831, IPS, 2256x1504, 13.50
Stromverbrauch
-92%
-141%
19%
5%
-128%
Idle min *
1.7
3.4
-100%
3.4
-100%
1.7
-0%
1.4
18%
2.7
-59%
Idle avg *
5.2
6.5
-25%
7.1
-37%
3.6
31%
4.5
13%
5.5
-6%
Idle max *
5.3
7.8
-47%
7.2
-36%
3.7
30%
5.1
4%
6.7
-26%
Last avg *
6.1
12.5
-105%
11.6
-90%
5.5
10%
7.5
-23%
25
-310%
Last max *
10.6
30.1
-184%
57.3
-441%
8.3
22%
9
15%
36
-240%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei reduzierter Helligkeit (150 Nits) quetschen wir im praxisnahen WLAN-Test knapp unter 9,5 Stunden Laufzeit aus dem Chromebook und damit etwas weniger als die von HP kolportierten 11 Stunden.  

Der Ladevorgang geht sehr zügig vonstatten, der kleine 32-Wh-Akku ist in spätestens 60 Minuten wieder voll aufgeladen. Das 45-W-USB-C-Netzteil kann auch zum Aufladen anderer USB-C-Geräte oder -Laptops verwendet werden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 23min
HP Chromebook x2 11-da0023dx
SD 7c Gen 2, Adreno 618, 32 Wh
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 57 Wh
Dell Latitude 7410 Chromebook Enterprise
i5-10310U, UHD Graphics 620, 52 Wh
Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H-K2RJ
MT8183, Mali-G72 MP3, 36.5 Wh
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10
Helio P60T, Mali-G72 MP3, 27.6 Wh
Acer Chromebook Spin 713 CP713-2W-560V
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50.3 Wh
Akkulaufzeit
0%
33%
39%
35%
10%
Idle
WLAN
563
561
0%
748
33%
781
39%
758
35%
619
10%
Last

Pro

+ Tastatur, Ständer und USI-Stift als Zubehör enthalten
+ starke Verarbeitungsqualität und abnehmbarer Ständer
+ optionales 4G LTE
+ unterstützt externe Monitore
+ lüfterloses Design

Contra

- 4K/60-fps-Videowiedergabe ist nicht flüssig
- keine 3,5-mm-Audiobuchse oder USB-A-Anschlüsse
- langsame Schwarz-Weiß-Reaktionszeiten
- mittelmäßige Grafikleistung
- schwache Tastaturbasis

Fazit

Das HP Chromebook x2 11-da0023dx. Testeinheit zur Verfügung gestellt von HP
Das HP Chromebook x2 11-da0023dx. Testeinheit zur Verfügung gestellt von HP

Die Pluspunkte des Chromebook x2 11 sind sein Touchscreen, die tolle Verarbeitungsqualität und der abnehmbare Kickstand. Das helle Display ist gut kalibriert und glänzt mit voller sRGB-Abdeckung und hohen Kontrasten. Damit kann es sämtliche 2-in-1-Chromebook in der Preisklasse bis 400 Euro locker schlagen. Sowohl das Tablet selbst als auch der Kickstand überzeugen mit hoher Qualität, Stabilität und starken Scharnieren. Das Gehäuse ist somit qualitativ näher am professionellen ElitePad als an einem billigen Pavilion-Tablet.

Wer vor allem Wert auf einen hellen und farbtreuen 11-Zoll-Touchscreen mit seinem USI-Stift liegt, ist beim ultraleichten Chromebook x2 11 richtig. Auf der anderen Seite bieten Standard-Chromebook-Convertibles wie das Samsung Galaxy oder Lenovo IdeaPad Flex 5 eine überlegene Tipp- und Schreiberfahrung.

Der größte Kritikpunkt liegt in der beiliegenden Tastatureinheit, welche sich beim Schreiben deutlich zu leicht durchbiegt. Das Feedback ist zudem schwammig und auch das seichte Clickpad ist gleichermaßen unbefriedigend. Wer viel schreibt, sollte eine eigene Tastatur und Maus zur Hand haben.

Preise und Verfügbarkeit

Den niedrigsten Preis bietet derzeit Alternate mit 562 Euro für die Version mit 8 GB. Eine Variante mit 4 GB gibt es gar schon für 467 Euro. Der nächst günstige Anbieter für die 8-GB-Version ist Cyberport, hier zahlt man aktuell 20 € mehr als bei Alternate.

HP Chromebook x2 11-da0023dx - 20.10.2021 v7
Allen Ngo

Gehäuse
83 / 98 → 85%
Tastatur
57%
Pointing Device
71%
Konnektivität
51 / 75 → 68%
Gewicht
82 / 20-75 → 100%
Akkulaufzeit
87%
Display
88%
Leistung Spiele
28 / 78 → 36%
Leistung Anwendungen
59 / 85 → 69%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
71 / 91 → 78%
Kamera
41 / 85 → 48%
Durchschnitt
70%
80%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Allen Ngo
Autor des Originals: Allen Ngo - Lead Editor U.S. - 4701 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2011
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik und erhielt vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und die neuesten Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Christian Hintze
Übersetzer: Christian Hintze - Managing Editor - 1644 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > HP Chromebook x2 11 im Test: Der Snapdragon 7c verträgt sich gut mit Chrome OS
Autor: Allen Ngo, 22.10.2021 (Update: 22.10.2021)