Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test HP Victus 16 Gaming-Laptop: Potente Hardware in stylisher Hülle

Nvidia-GPU trifft auf AMD-CPU. HPs Produkte weichen optisch gern von der Masse ab. Mit dem Victus 16 präsentiert der Hersteller ein schickes Gaming-Notebook im 16-Zoll-Format, das leistungsfähige Komponenten enthält.

Das brandneue Victus 16 von HP ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich. Unsere Testversion mit der Endung e0179ng wandert für knapp 1.400 Euro über die (virtuelle) Ladentheke und kann auf eine starke GeForce RTX 3060 mit 6 GB GDDR6-VRAM und einen sehr kräftigen Ryzen 7 5800H zurückgreifen. Dazu gesellen sich 16 GB RAM im Dual-Channel-Modus (2x 8 GB DDR4-3.200) sowie eine 1 TB große NVMe-SSD. Um die Bildwiedergabe kümmert sich ein mattes 16,1-Zoll-Display auf IPS-Basis, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst und FreeSync beherrscht. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home 64 Bit vorinstalliert.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
HP Victus 16-e0179ng (Victus 16 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 7 5800H 8 x 3.2 - 4.4 GHz, Cezanne H (Zen 3)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU - 6144 MB, Kerntakt: 1425 MHz, Speichertakt: 1750 MHz, 95 W TDP, GDDR6, ForceWare 462.80, Switchable Graphics
Hauptspeicher
16384 MB 
, 2x 8 GB SO-DIMM DDR4-3200, Dual Channel, two slots (both in use)
Bildschirm
16.10 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 137 PPI, BOE09BE, IPS, Full-HD, spiegelnd: nein, 144 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00, 1024 GB 
, NVMe-SSD, two M.2-slots (one in use)
Soundkarte
Realtek ALC245 @ AMD K19.5 - Audio Processor - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 1 Combo (Headset/Mic), Card Reader: SD/SDHC/SDXC
Netzwerk
Realtek Gaming GBE Family Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), RealTek Semiconductor RTL8852AE (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.5 x 370 x 260
Akku
70 Wh Lithium-Polymer, 4 Cells
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: 2.0, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 200 W Power Supply, Omen Gaming Hub, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.473 kg, Netzteil: 500 g
Preis
1399 EUR
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zu den Konkurrenten des Victus 16-e0179ng gehören andere Gaming-Laptops mit GeForce RTX 3060 wie das Lenovo Legion 5 15ACH, das Alienware m15 R5 und das Asus TUF F15 FX506HM. Letztgenannte Notebooks tauchen jeweils in den Tabellen als Vergleichsgeräte auf.

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84.3 %
09.2021
HP Victus 16-e0179ng
R7 5800H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.5 kg23.5 mm16.10"1920x1080
83.4 %
09.2021
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
R7 5800H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.5 kg26 mm15.60"1920x1080
84.7 %
06.2021
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
R7 5800H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.5 kg22.85 mm15.60"1920x1080
85.9 %
06.2021
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
i7-11800H, GeForce RTX 3060 Laptop GPU
2.3 kg24.9 mm15.60"1920x1080

Gehäuse

HP Laptops sind für ihre einzigartigen Designs bekannt. Das Victus 16 bildet hier keine Ausnahme und hebt sich optisch in vielerlei Hinsicht von der Konkurrenz ab. Neben dem (leider recht empfindlichen) V auf dem Displaydeckel sorgen auch die hübsch gestalteten Lüftungsgitter auf dem Gehäuseboden für einen individuellen Look. Trotz der zahlreichen Designelemente wirkt das Chassis nicht allzu verspielt, sondern eher dezent, was primär auf die dunkle Farbgebung zurückzuführen ist.

Qualitativ hinterlässt das Victus 16 gemischte Gefühle. So könnten die Kunststoffoberflächen, welche an manchen Stellen zum Klappern neigen, hier und da noch etwas stabiler sein (Cover, Touchpad-Bereich). Die Scharniere sind ebenfalls nicht vollends gelungen. Zum einen schwingt die Baseunit beim Aufklappen leicht mit, zum anderen führen Untergrunderschütterungen zu einem überdurchschnittlichen Wackeln der Anzeige. An der Verarbeitung gibt es hingegen kaum etwas zu bemängeln. Fast alle Elemente unseres Testgerätes gingen sauber ineinander über, wobei einige Kanten bauartbedingt recht scharf sind und bei der Nutzung somit unangenehm werden können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
HP Victus 16
HP Victus 16
HP Victus 16
HP Victus 16
HP Victus 16
HP Victus 16

Das Gewicht des Victus 16 orientiert sich mit 2,5 kg an den Gegenspielern. Lediglich das Asus TUF F15 ist noch einen Tick leichter (2,3 kg). Bei der Bauhöhe macht es sich der 16-Zöller zwischen dem dünneren Alienware m15 R5 und dem dickeren Lenovo Legion 5 bequem. 2,35 cm garantieren einen flachen Auftritt.

Größenvergleich

370 mm 260 mm 23.5 mm 2.5 kg363 mm 261 mm 26 mm 2.5 kg359 mm 256 mm 24.9 mm 2.3 kg356.2 mm 272.5 mm 22.85 mm 2.5 kg

Ausstattung

Schnittstellen

Die Anschlussausstattung ist nicht ganz zeitgemäß. AMD-bedingt muss das Notebook auf Thunderbolt verzichten. Dass die vier verbauten USB-Ports (3x Typ-A, 1x Typ-C) nur 3.2 Gen1 beherrschen, was dem alten 3.0-Standard entspricht, hätte allerdings nicht sein müssen. Immerhin gibt der Typ-C-Port auch ein DisplayPort-Signal aus, so dass zusammen mit dem HDMI-2.1-Port und der internen Anzeige bis zu drei Displays betrieben werden können. Abgerundet wird das Schnittstellenangebot von einem RJ45-Port, einer Audio-Buchse (kombinierter Headset/Mikrofon-Anschluss) und einem Kartenleser.

Da sich die meisten Anschlüsse in der hinteren Hälfte der beiden Seitenflächen tummeln, lässt sich eine externe Maus (vor allem aus Rechtshänder-Sicht) anständig nutzen.

linke Seite: Netzteilanschluss, RJ45-LAN, HDMI 2.1, USB-A 3.0, USB-C 3.0 (inkl. DisplayPort), Audio, Cardreader
linke Seite: Netzteilanschluss, RJ45-LAN, HDMI 2.1, USB-A 3.0, USB-C 3.0 (inkl. DisplayPort), Audio, Cardreader
rechte Seite: 2x USB-A 3.0
rechte Seite: 2x USB-A 3.0

SDCardreader

Der Cardreader (SD/SDHC/SDXC) liefert eine mittelmäßige Performance. Knapp 80 MB/s beim sequentiellen Lesen und dem Übertragen von Fotos liegen unterhalb des Gaming-Notebook-Schnitts. Immerhin bietet das Victus 16 überhaupt einen Kartenleser. Die Konkurrenten patzen hier durch die Bank.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18 - 222, n=92, der letzten 2 Jahre)
118 MB/s ∼100% +57%
HP Victus 16-e0179ng
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
75 MB/s ∼64%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20.5 - 257, n=92, der letzten 2 Jahre)
132 MB/s ∼100% +71%
HP Victus 16-e0179ng
  (AV PRO microSD 128 GB V60)
77 MB/s ∼58%

Kommunikation

Für die drahtlose Kommunikation ist ein Funkmodul von Realtek zuständig. Das RTL8852AE befindet sich technisch zwar auf einem recht aktuellen Stand (Wi-Fi 6), in unserem Reichweitentest mit dem Router Netgear Nighthawk AX12 (1 m Distanz) konnten die Messergebnisse jedoch nur bedingt überzeugen. Beim Empfang landet das Victus 16 zum Beispiel auf dem letzten Platz.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1371 (925min - 1499max) MBit/s ∼100% +48%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (496 - 1645, n=159, der letzten 2 Jahre)
1152 MBit/s ∼84% +24%
HP Victus 16-e0179ng
RealTek Semiconductor RTL8852AE
928 (483min - 1003max) MBit/s ∼68%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
MediaTek MT7921
787 (675min - 851max) MBit/s ∼57% -15%
Durchschnittliche RealTek Semiconductor RTL8852AE
  (424 - 928, n=13)
761 MBit/s ∼56% -18%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
RealTek Semiconductor RTL8852AE
561 (310min - 825max) MBit/s ∼41% -40%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1330 (711min - 1563max) MBit/s ∼100% +82%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (90 - 1743, n=159, der letzten 2 Jahre)
1217 MBit/s ∼92% +66%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
MediaTek MT7921
878 (827min - 896max) MBit/s ∼66% +20%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
RealTek Semiconductor RTL8852AE
828 (634min - 900max) MBit/s ∼62% +13%
Durchschnittliche RealTek Semiconductor RTL8852AE
  (621 - 855, n=13)
766 MBit/s ∼58% +5%
HP Victus 16-e0179ng
RealTek Semiconductor RTL8852AE
732 (376min - 763max) MBit/s ∼55%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010003767537547267437287417307457447487327637317227337287527297387197347056957247087047227217143767537547267437287417307457447487327637317227337287527297387197347056957247087047227217144838899349779258661003929903954926907925924928925927940929928925920920919918923919919919935Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø719 (376-763)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø911 (483-1003)

Webcam

Wie man es von den meisten Laptops gewohnt ist, hält sich die Webcam-Qualität in Grenzen. Neben der Farbgenauigkeit fällt auch die Bildschärfe enttäuschend aus.

ColorChecker
22.1 ∆E
24.9 ∆E
23.5 ∆E
20.7 ∆E
23 ∆E
17.3 ∆E
15.3 ∆E
28 ∆E
20.8 ∆E
19.3 ∆E
16.9 ∆E
13.5 ∆E
23.1 ∆E
21.6 ∆E
16.5 ∆E
16.5 ∆E
21.1 ∆E
22.3 ∆E
1.8 ∆E
11.3 ∆E
23.6 ∆E
22.9 ∆E
19.3 ∆E
11.6 ∆E
ColorChecker HP Victus 16-e0179ng: 19.03 ∆E min: 1.76 - max: 27.99 ∆E

Zubehör

Der Lieferumfang setzt sich aus einem Quick Start Guide und einem schön abgerundeten 200-Watt-Netzteil zusammen.

Wartung

Um an das Innenleben zu gelangen, benötigt man nicht nur einen feinen Schraubendreher (winzige Kreuzschrauben), sondern auch einen guten Mix aus Fingerspitzengefühl und Krafteinsatz. Die Unterseite des Gehäuses ist vor allem am Heck sehr stark verankert. Hat man das Prozedere überstanden, bietet sich innen ein aufgeräumtes Bild. So wird die komplette Handballenauflage vom Akku in Beschlag genommen. Dahinter befinden sich zwei RAM-Bänke und zwei M.2-Slots (jeweils mit Kühlkörper). Das Kühlsystem besteht aus zwei Lüftern, mehreren Heatpipes und relativ üppig dimensionierten Metallflächen.

HP Victus 16
HP Victus 16
HP Victus 16

Eingabegeräte

Keyboard

Das Victus 16 verfügt über ein etwas eigenwilliges Tastaturlayout. Die Position des Powerbuttons ist ebenso ungewöhnlich wie die Verteilung der Einfg- bzw. Entf-Taste und der Standort der ><|-Taste (siehe Foto). An ein einzeiliges Enter müssen sich deutsche Nutzer ebenfalls gewöhnen. Weitere Minuspunkte gibt es für die mickrigen Richtungspfeile, die sich kaum zum Spielen eignen. Dafür bietet der 16-Zöller einen vollwertigen Nummernblock. Das Tippgefühl (Druckpunkt, Anschlag etc.) würden wir als gut bezeichnen, wobei die Tasten ziemlich kantig geformt sind.

HP Victus 16

Touchpad

Das Touchpad liefert abseits der suboptimalen Stabilität eine gute Vorstellung ab. Mit einer Breite von 12,5 cm und einer Höhe von 8 cm ist es erfreulich groß. Die Oberfläche fühlt sich zwar etwas weniger glatt als bei vielen Konkurrenten an, nichtsdestotrotz gelingen Mausbewegungen recht angenehm. Der Gestensupport (z. B. Zoomen und Scrollen mit zwei Fingern) arbeitet ebenfalls zuverlässig. Kleiner Wermutstropfen: Links- und Rechtsklicks, welche am unteren Rand durchgeführt werden, hören sich eher klapprig an, was an der Qualitätsanmutung des Notebooks zehrt.

Display

Während die Konkurrenz zum Teil minderwertige Displays enthält (allen voran das Asus TUF F15), punktet das 144-Hz-Panel des Victus 16-e0179ng in beinahe jeder Beziehung. 

339
cd/m²
328
cd/m²
318
cd/m²
350
cd/m²
361
cd/m²
331
cd/m²
354
cd/m²
345
cd/m²
343
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE09BE
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 361 cd/m² Durchschnitt: 341 cd/m² Minimum: 15 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 361 cd/m²
Kontrast: 1203:1 (Schwarzwert: 0.3 cd/m²)
ΔE Color 2.44 | 0.59-29.43 Ø5.5, calibrated: 1.26
ΔE Greyscale 4.6 | 0.64-98 Ø5.7
73.5% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
72.6% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.268
HP Victus 16-e0179ng
BOE09BE, IPS, 1920x1080, 16.10
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
B156HAN12.H, , 1920x1080, 15.60
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
B156HAN, IPS, 1920x1080, 15.60
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Chi Mei N156HRA-EA1, IPS, 1920x1080, 15.60
Display
-7%
-40%
Display P3 Coverage
72.6
65.4
-10%
41.9
-42%
sRGB Coverage
100
96.3
-4%
62.9
-37%
AdobeRGB 1998 Coverage
73.5
67.5
-8%
43.3
-41%
Response Times
-3%
50%
-123%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
9.6 ?(5.2, 4.4)
13.6 ?(6.8, 6.8)
-42%
4 ?(1.2, 2.8)
58%
28.4 ?(15.6, 12.8)
-196%
Response Time Black / White *
14.4 ?(8.4, 6)
9.2 ?(4.4, 4.8)
36%
8.4 ?(4.4, 4)
42%
21.6 ?(11.6, 10)
-50%
PWM Frequency
Bildschirm
-14%
3%
-59%
Helligkeit Bildmitte
361
350
-3%
329
-9%
268.3
-26%
Brightness
341
350
3%
321
-6%
257
-25%
Brightness Distribution
88
96
9%
92
5%
84
-5%
Schwarzwert *
0.3
0.3
-0%
0.27
10%
0.34
-13%
Kontrast
1203
1167
-3%
1219
1%
789
-34%
DeltaE Colorchecker *
2.44
3.9
-60%
2.78
-14%
5.05
-107%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.37
8.2
-29%
4.88
23%
15.43
-142%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.26
1.6
-27%
1.63
-29%
3.21
-155%
DeltaE Graustufen *
4.6
5.5
-20%
2.5
46%
5.5
-20%
Gamma
2.268 97%
2.15 102%
2.106 104%
2.35 94%
CCT
6609 98%
7414 88%
6201 105%
7392 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
76
Color Space (Percent of sRGB)
99
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-8% / -11%
27% / 12%
-74% / -64%

* ... kleinere Werte sind besser

Angefangen mit dem Farbraum, der sich auf 100 % sRGB und knapp 74 % AdobeRGB beläuft – ziemlich viel für einen Gaming-Laptop. Die Reaktionszeit ist mit rund 10 ms grey-to-grey ebenfalls nicht von schlechten Eltern.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)

Auch bei den restlichen Messwerten weiß der 16-Zoll-Screen zu überzeugen. Dank des relativ geringen Schwarzwerts (0,3 cd/m²) und der brauchbaren Leuchtkraft (durchschnittlich 341 cd/m²) ergibt sich ein Kontrast von ca. 1.200:1, was zusammen mit der verhältnismäßig guten Farbdarstellung ab Werk ein kräftiges und differenziertes Bild gewährleistet.

HP Victus 16 vs sRGB
HP Victus 16 vs sRGB
Subpixel
Subpixel
HP Victus 16 vs AdobeRGB
HP Victus 16 vs AdobeRGB

Top: Ein Displayflackern durch PWM oder ähnliches konnten wir beim Testgerät nicht feststellen.

Gegenlicht
Gegenlicht
Blickwinkel
Blickwinkel

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
14.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8.4 ms steigend
↘ 6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 22 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
9.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5.2 ms steigend
↘ 4.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 11 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17025 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Testbedingungen

Tuning-Fans dürfen sich über den vorinstallierten Omen Gaming Hub freuen. Im Menü „Victus Laptop“ warten Reiter mit einer Systemüberwachung (Temperatur, Auslastung, …), einem Netzwerk-Booster und einer Leistungssteuerung. Bei Letzterer wählten wir für die Messungen den Modus Leistung inklusive der automatischen Lüfterdrehzahl.

Omen Gaming Hub
Omen Gaming Hub
Omen Gaming Hub

Leistung

Angesichts der GeForce RTX 3060 ist das Victus 16-e0179ng im unteren High-End-Bereich anzusiedeln, wenngleich 6 GB VRAM inzwischen nicht mehr state-of-the-art sind. 16 GB RAM und eine 1-TB-SSD sollten die meisten Käufer zufriedenstellen und für die kommenden Jahre ausreichen. Gleiches betrifft den potenten Achtkern-Prozessor aus dem Hause AMD.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
 

Prozessor

Der Ryzen 7 5800H zählt im Notebook-Segment zur absoluten Spitze. Das Octacore-Modell auf 7-nm-Basis, welches 16 MB L3-Cache enthält und per SMT 16 Threads parallel bearbeiten kann, muss sich nicht hinter der Intel-Konkurrenz verstecken – im Gegenteil.

Wie unser Cinebench-R15-Loop zeigt, performt der 5800H auf dem Level des Core i7-11800H, der ebenfalls mit 45 Watt TDP spezifiziert ist. Neuere Benchmarks wie der Cinebench R23 offenbaren allerdings, dass der Prozessor im Victus 16 sein Potenzial nicht vollständig entfalten kann. In anderen Geräten schneidet die AMD-CPU noch diverse Prozent besser ab. Der Basistakt des 5800H beläuft sich jedenfalls auf 3,2 GHz. Unter Last sind durch den automatischen Turbo bis zu 4,4 GHz möglich.

Cinebench R15 Multi Dauertest

011022033044055066077088099011001210132014301540165017601870198020901982.461976.681979.021960.781971.81966.761952.361958.581963.381968.311972.291971.611953.791964.731976.191969.381960.51970.151962.521963.481964.251967.051957.521968.021970.152119.212127.772130.272107.592124.382114.052118.422128.112107.72124.952121.232122.352114.952128.112121.232127.092124.612133.92117.5221212126.532141.442132.882124.162121.342004.511985.011987.281974.921976.971980.591991.541952.171981.571984.321959.251954.561967.921976.481981.871983.341984.131985.511971.321921.881983.341989.461978.531987.381978.242095.122011.162009.651997.12025.521980.11977.072020.711989.361994.221987.782022.352011.261993.922003.411990.842000.31987.782004.912004.911997.11978.531997.11978.531986.291980.11963.381993.921997.12000.31998.71983.141998.72008.032015.931978.921987.782017.551964.931964.932001.72019.182004.911974.041998.71980.22012.781995.512000.31981.67Tooltip
HP Victus 16-e0179ng AMD Ryzen 7 5800H: Ø1967 (1952.36-1982.46)
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL AMD Ryzen 7 5800H: Ø2123 (2107.59-2141.44)
Alienware m15 R5 Ryzen Edition AMD Ryzen 7 5800H: Ø1977 (1921.88-2004.51)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM Intel Core i7-11800H: Ø1997 (1963.38-2095.12)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
232 Points ∼100% 0%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
231 Points ∼100%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
229 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (209 - 234, n=15)
228 Points ∼98% -1%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
225 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (108 - 254, n=196, der letzten 2 Jahre)
203 Points ∼88% -12%
CPU Multi 64Bit
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
2119 Points ∼100% +7%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
2095 (1963.38min - 2095.12max) Points ∼99% +6%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (1920 - 2119, n=14)
2019 Points ∼95% +2%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
2005 (1921.88min - 2004.51max) Points ∼95% +1%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
1982 (1952.36min - 1982.46max) Points ∼94%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (536 - 2804, n=207, der letzten 2 Jahre)
1599 Points ∼75% -19%
Cinebench R20
CPU (Multi Core)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
5182 Points ∼100% +24%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
5020 Points ∼97% +20%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
4711 Points ∼91% +13%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (4172 - 5020, n=17)
4691 Points ∼91% +12%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
4172 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1397 - 6321, n=190, der letzten 2 Jahre)
3756 Points ∼72% -10%
CPU (Single Core)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
582 Points ∼100% +6%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
559 Points ∼96% +1%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
551 Points ∼95%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
550 Points ∼95% 0%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (502 - 559, n=16)
549 Points ∼94% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (312 - 634, n=189, der letzten 2 Jahre)
499 Points ∼86% -9%
Cinebench R23
CPU (Multi Core)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
13445 (12565.7min - 13444.6max) Points ∼100% +33%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
13028 Points ∼97% +29%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
12195 Points ∼91% +21%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (10097 - 13214, n=15)
12163 Points ∼90% +20%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4621 - 14363, n=87, der letzten 2 Jahre)
10876 Points ∼81% +8%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
10097 Points ∼75%
CPU (Single Core)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
1509 Points ∼100% +7%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
1430 Points ∼95% +2%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
1410 Points ∼93% 0%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (1294 - 1441, n=15)
1409 Points ∼93% 0%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
1407 Points ∼93%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1095 - 1619, n=86, der letzten 2 Jahre)
1367 Points ∼91% -3%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (179 - 555, n=172, der letzten 2 Jahre)
314 Seconds * ∼100% -23%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
256 Seconds * ∼82%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
253 Seconds * ∼81% +1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (237 - 268, n=15)
253 Seconds * ∼81% +1%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
239 Seconds * ∼76% +7%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
235 Seconds * ∼75% +8%
7-Zip 18.03
7z b 4
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
56716 MIPS ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (52444 - 57284, n=15)
54793 MIPS ∼97% -3%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
53902 MIPS ∼95% -5%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
53239 MIPS ∼94% -6%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
51046 MIPS ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15146 - 75612, n=173, der letzten 2 Jahre)
44903 MIPS ∼79% -21%
7z b 4 -mmt1
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
5659 MIPS ∼100% +2%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
5591 MIPS ∼99% 0%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
5575 MIPS ∼99%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (5038 - 5632, n=15)
5474 MIPS ∼97% -2%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
5448 MIPS ∼96% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2945 - 6174, n=173, der letzten 2 Jahre)
5242 MIPS ∼93% -6%
Geekbench 5.3
64 Bit Multi-Core Score
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
7899 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (7438 - 8244, n=14)
7721 Points ∼98% -2%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
7522 Points ∼95% -5%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
7508 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2783 - 11393, n=171, der letzten 2 Jahre)
7176 Points ∼91% -9%
64 Bit Single-Core Score
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
1481 Points ∼100% +3%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
1462 Points ∼99% +2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (1347 - 1481, n=14)
1438 Points ∼97% 0%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
1436 Points ∼97%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (703 - 1777, n=171, der letzten 2 Jahre)
1308 Points ∼88% -9%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
15.6 fps ∼100% +3%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
15.1 fps ∼97%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
15 fps ∼96% -1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (13.4 - 16.1, n=15)
14.8 fps ∼95% -2%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
14.7 fps ∼94% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6.13 - 19.8, n=172, der letzten 2 Jahre)
12.4 fps ∼79% -18%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
113 s * ∼100% -100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (47.4 - 113, n=15)
71.8 s * ∼64% -27%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
57.4 s * ∼51% -2%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
56.4 s * ∼50%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.9 - 113, n=165, der letzten 2 Jahre)
54.6 s * ∼48% +3%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
44.5 s * ∼39% +21%
R Benchmark 2.5 - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.4907 - 1.088, n=167, der letzten 2 Jahre)
0.581 sec * ∼100% -12%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
Intel Core i7-11800H
0.556 sec * ∼96% -7%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
AMD Ryzen 7 5800H
0.539 sec * ∼93% -4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H
  (0.512 - 0.559, n=14)
0.527 sec * ∼91% -2%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
AMD Ryzen 7 5800H
0.524 sec * ∼90% -1%
HP Victus 16-e0179ng
AMD Ryzen 7 5800H
0.518 sec * ∼89%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1982 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
158 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
231 Points
Hilfe

System Performance

Beim Systemtest PCMark 10 landet das Victus auf dem vorletzten Platz, wobei die Unterschiede ziemlich gering ausfallen und in der Praxis kaum spürbar sein dürften. Subjektiv reagiert das Betriebssystem so flott, wie man es von einem aktuellen Gaming.-Notebook erwartet.

PCMark 10 / Score
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
6865 Points ∼100% +5%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
6648 Points ∼97% +1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H, NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (6465 - 6855, n=4)
6634 Points ∼97% +1%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
6567 Points ∼96%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
6465 Points ∼94% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3952 - 7884, n=175, der letzten 2 Jahre)
6131 Points ∼89% -7%
PCMark 10 / Essentials
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
10522 Points ∼100% +6%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
10396 Points ∼99% +5%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H, NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (9589 - 10414, n=4)
10086 Points ∼96% +1%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
9943 Points ∼94%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7148 - 11266, n=174, der letzten 2 Jahre)
9656 Points ∼92% -3%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
9589 Points ∼91% -4%
PCMark 10 / Productivity
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
9728 Points ∼100% +9%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H, NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (8840 - 9728, n=4)
9101 Points ∼94% +2%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
8923 Points ∼92%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
8913 Points ∼92% 0%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
8859 Points ∼91% -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5813 - 10066, n=174, der letzten 2 Jahre)
8286 Points ∼85% -7%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
9423 Points ∼100% +9%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
8660 Points ∼92%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 5800H, NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (7884 - 9497, n=4)
8656 Points ∼92% 0%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
8582 Points ∼91% -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3670 - 12250, n=174, der letzten 2 Jahre)
7939 Points ∼84% -8%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
7884 Points ∼84% -9%
PCMark 10 Score
6567 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Etwas Optimierungsbedarf besteht hinsichtlich der Latenzen. Wenn es nach dem Tool LatencyMon geht, hat das Victus 16 ab Werk Probleme mit einer Echtzeitbearbeitung von Audio- und/oder Videoinhalten. Dieses Manko werden die meisten Nutzer allerdings nicht merken.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H, SK Hynix HFM001TD3JX013N
1431.2 μs * ∼100% -23%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
1160.8 μs * ∼81%
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
703 μs * ∼49% +39%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
428.6 μs * ∼30% +63%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Als Massenspeicher verbaut HP in der Testkonfiguration ein NVMe-Drive von Western Digital. Die 1-TB-Variante der WDC PC SN730 sprintet an den SSDs der Konkurrenzgeräte, die auf Micron, Toshiba oder SK Hynix setzen, größtenteils vorbei – speziell im AS SSD Benchmark. Praktisch: Wer den Speicherplatz erweitern möchte, findet unter der Haube einen freien M.2-Slot.

HP Victus 16-e0179ng
WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
SK Hynix HFM001TD3JX013N
CrystalDiskMark 5.2 / 6
4%
-22%
3%
Write 4K
157.3
124.59
-21%
116.95
-26%
168.1
7%
Read 4K
49
54.18
11%
44.56
-9%
65.09
33%
Write Seq
2983
2705.77
-9%
1551.63
-48%
2124
-29%
Read Seq
2247
2297.9
2%
1682.12
-25%
2204
-2%
Write 4K Q32T1
395
499.66
26%
497.75
26%
455.3
15%
Read 4K Q32T1
556.5
570.23
2%
436.8
-22%
465.6
-16%
Write Seq Q32T1
3094
2998.9
-3%
1461.4
-53%
2911
-6%
Read Seq Q32T1
2871
3460.5
21%
2363.9
-18%
3519
23%
AS SSD
-27%
-80%
-13%
Seq Read
2382.87
2960
24%
2082
-13%
2872.59
21%
Seq Write
2465.99
2586
5%
825
-67%
1619.38
-34%
4K Read
44.14
46.84
6%
42.41
-4%
57.51
30%
4K Write
117.46
96.08
-18%
98.28
-16%
149.57
27%
4K-64 Read
1734.11
854.08
-51%
1255.39
-28%
1251.93
-28%
4K-64 Write
2088.37
2015.02
-4%
737.69
-65%
2196.29
5%
Access Time Read *
0.049
0.048
2%
0.109
-122%
0.04
18%
Access Time Write *
0.032
0.094
-194%
0.17
-431%
0.082
-156%
Score Read
2017
1197
-41%
1506
-25%
1597
-21%
Score Write
2452
2370
-3%
918
-63%
2508
2%
Score Total
5503
4170
-24%
3136
-43%
4869
-12%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-12% / -14%
-51% / -55%
-5% / -6%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2871 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3094 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 556.5 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 395 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2247 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2983 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 49 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 157.3 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

014529043558072587010151160130514501595174018852030217523202465261027552511.772882.332882.542882.752882.752882.752882.752882.752882.952882.952882.952883.162883.162883.162883.162883.162883.372883.372883.372883.372883.372883.372883.372883.372883.372883.372883.582883.582883.582883.582883.582883.582883.582883.582883.582883.582883.792883.792883.792883.792883.7928842884288428842884.212884.212884.422884.422884.63Tooltip
: Ø2876 (2511.77-2884.63)

Grafikkarte

Im Gegensatz zur GeForce RTX 3050 (Ti), die aufgrund ihres mageren Videospeichers von nur 4 GB keine besonders hohe Zukunftstauglichkeit bzw. -sicherheit bietet, ist die GeForce RTX 3060 eine gute Wahl für preisbewusste Gamer. Das DirectX-12-Modell aus Nvidias Ampere-Generation besitzt immerhin 6 GB GDDR6-VRAM, was zumindest aktuell noch ausreicht.

Analog zur CPU-Performance ist allerdings auch die GPU-Performance des Victus 16 meist etwas unterdurchschnittlich verglichen mit der Konkurrenz. Kein Wunder, verpasst HP der RTX 3060 doch nur eine TGP von 95 Watt (inklusive Dynamic Boost). Theoretisch wären bis zu 130 Watt möglich, wie es zum Beispiel Lenovo beim Legion 5 macht. Letzteres Notebook liegt sowohl bei den synthetischen Grafikbenchmarks als auch im Spiele-Parcours oft über 10 % vor dem HP-Gerät.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
29164 Points ∼100% +16%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
27898 Points ∼96% +11%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
26881 Points ∼92% +7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1925 - 43077, n=186, der letzten 2 Jahre)
26874 Points ∼92% +7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (22063 - 30200, n=18)
26016 Points ∼89% +3%
HP Victus 16-e0179ng
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
25142 Points ∼86%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
21806 Points ∼100% +16%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
21111 Points ∼97% +12%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
20312 Points ∼93% +8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1360 - 34993, n=194, der letzten 2 Jahre)
20253 Points ∼93% +8%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (16956 - 22460, n=20)
19938 Points ∼91% +6%
HP Victus 16-e0179ng
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
18806 Points ∼86%
2560x1440 Time Spy Graphics
Lenovo Legion 5 15ACH-82JU00C6GE-FL
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
8844 Points ∼100% +19%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
8295 Points ∼94% +11%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (6475 - 8844, n=20)
7782 Points ∼88% +4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (429 - 13210, n=198, der letzten 2 Jahre)
7732 Points ∼87% +4%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
7677 Points ∼87% +3%
HP Victus 16-e0179ng
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
7450 Points ∼84%
2560x1440 Port Royal Graphics
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (425 - 8032, n=116, der letzten 2 Jahre)
4866 Points ∼100% +11%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
4852 Points ∼100% +10%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
4795 Points ∼99% +9%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (3724 - 5280, n=13)
4604 Points ∼95% +5%
HP Victus 16-e0179ng
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
4394 Points ∼90%
3DMark 11 Performance
22166 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
45994 Punkte
3DMark Fire Strike Score
17711 Punkte
3DMark Time Spy Score
7680 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Trotz der relativ geringen TGP schlägt sich das Victus bei modernen Games wacker. Mit Ausnahme von Crysis Remastered, das auf höheren Stufen Raytracing verwendet, wurden alle getesteten Games auch in maximalen Details mit mehr als 60 FPS befeuert – selbst äußerst anspruchsvolle und VRAM-hungrige Titel wie das kürzlich erschienene Deathloop.

The Witcher 3
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
143.9 (136min - 155max) fps ∼100% +7%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H
142 fps ∼99% +5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (128 - 155, n=16)
140 fps ∼97% +4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (42.1 - 242, n=153, der letzten 2 Jahre)
139 fps ∼97% +3%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H
135 (114min) fps ∼94%
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (24.3 - 123, n=196, der letzten 2 Jahre)
77.8 fps ∼100% +10%
Alienware m15 R5 Ryzen Edition
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H
75.6 (64min) fps ∼97% +7%
Asus TUF Gaming F15 FX506HM
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
75.3 (73min - 79max) fps ∼97% +6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
  (62.8 - 88.5, n=21)
74.4 fps ∼96% +5%
HP Victus 16-e0179ng
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, R7 5800H
70.9 (60min) fps ∼91%

Der Dauertest mit The Witcher 3 zeigt abseits kleinerer FPS-Schwankungen keine Auffälligkeiten.

Witcher 3 FPS-Diagramm

0510152025303540455055606570757272737272727372727272727272737272727272727272727271727272727272727172727271727272727172717271727172717172717171717172727172727172717172717172727172727271727271727271727172717271717171727172717271717271717271727271737272727273727172727272717272737172737272717272717271727271727272727272727272727272727172727272717272727272727272717272727272727272727272717172727272727272717272727272727273727272727272737272727272727272737272737272727272727271727172717272717272727271727272727172727272727271727271727271727272717272727272727272727272737272727372727372727273727273727272727372727273727272737272727371737173717272727272727272727272727272727272717372727272727171727271727372727372737272737273727273727273727272727272727372737272727271727272727272717272717272727271727272717272727271727272717272727172727172727172717272717272727172717271727272717172717271717170727172717172717171727171727171717172717171727171717171717171727171717271717171717171707171707171717170717071717071717171717171717171707170707070717070707071707070707070707070717070707071697070707071707070717071707071707071707071707070717070707070707170707070717070707071707070707069707070707071707070707070707170707070706970716970707070707070707169707070697070706970706970697070707070707069707070706970707070707071697070707070707070707070707071707070707070707070707070707070717070707071707070707170706970717070707170707071707070717070707071707070717070717070707071706970717070707170707170717070707170717070717070707170717071707170717071707170717070717071707170717071707170707170717071707171707170717071707171707170717071707171707071707171707170717170717170717171717071717170717170717170717170717171707171707171707070717170717171717071717171717071717170717171707171707171707171717071717071707071717170717071717171697070697069707069707070697070697070707070697070707070697070707069707070707069707070696970707070706970707070707070707070707070707070707070707070707070707071707070707070707170707070707070707070717070707070707070717070707070717070707070707071707172717171717171707071717271717171717172717171717171717171717072717171707170717171717071717171717171717171717170717171717171717071717171707171717170717170717171707172717171717170727071717171717171717171707171717171707171717171717171717171717171717171717171717170717171717171717171717171717171707071717171717171717171717070707071707070717071707071707071707071717171707171707171717171716970717171707171707171707171717171717171717171717171717071707170717071707171707171717170717171717071717170717171707171717071717170717171707170707070717170717071717071717071717172717171727171727171727172717171727171727172717172717172727171727172717271727270717172727172717271727172727172727271727172727172717272717272717271727172717272717271727172707171727271727171727171727172727172717271727172717271717271717271727171727171727171727171717172717172717271717271717172717171717271717172717171727172717171727171727171717171727171717271717171727172717171727171717172717171727171717271717171717271717172717171717271717170707171717171707171717171717171717171717171717170717170717071707170707070717170717170717071707171707171707171707170717071707170717171717071707171707171707170707171707170717170717071707170717071707170717171707170717070717071707071707070717070707170717071707070707071707071707071707070717070717170707170717170717171717071717171717171717172727172717271727271727172727172727172717171717171717271717171717171717171717171717271717171717171717171717171717171717170717170717171717170717171717171717171717171717170717171717171717171717071707171717170707071717171717071717171717071717170717171717171717071717170717171717071707071717171717171717171707171717171717071717171707171717170717170717170707071717071717071707171707170717071717071717071717070707171717071717071707171717071717170717171717071717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717170717171717171717172717171717171717171717170707171717171717271727172717172717172717271717271727172717172717172717172717271717271717271716469686968696869686968686968686968696968696869696968696868696968696869696869686968696968696969686969686969686969686968696868686867686867686868686768686768686868686768686768686867686768676868696869686868696869686868696868696868686868686968686968696869686969686968686969696869686969686968696968696868696968686968696869686968696868696869686869686869686868686868686968696868686868696868696868686968686768686867686868686768686768686868676868676867686768676867686768686767676867686867686768676868686867686768676868676867686867686768686768676867686867686768686867686867676867686767686768676867686766676767686767686767676768676767676867676867676867676767676766676767676867686767676768676868676867686868676868676768676868676866676867686767676867676868676867676767686767676767676768676767676768676767686766676767686767676767676767676767676767676767676867676767676767676767676767686767676767676767676768676767676767676667676767676767676767676667676767676766666666666766656765666666666666666666656766656766656666666666666666676666666666676666666667666666676666666666666766666666666766666666676666666766666666666766666766666766666766676666676666676667666666666766666766666667666666666766666766666766666766676766676667676667666766666667666766676766676766676767666767666767666767666767666766676766676766676767666767676766666766676667676667676768696868676967686869686868686868686868686868686968686868686968686869686868696868696869686869696870707069707070706970696970707070707070697070707069707070697070707070707070706970717069707070707070707071707070707170