Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 Laptop Test: Ultrabook-Workstation mit sehr hellem 4K-UHD-Panel

Bekannter Laptop mit neuem Bildschirm. Das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 kennen wir schon, obwohl wir es zum ersten Mal testen. Ein Widerspruch ist das nur auf den ersten Blick. Einen Aspekt kennen wir aber noch nicht: Das 4K-UHD-Display, das ab Werk kalibriert ist und einen höheren Helligkeitswert liefern soll, als alle anderen ThinkPad-Screens.

15,6-Zoll-ThinkPads sind generell nicht so beliebt wie ihre kleineren 14-Zoll-Geschwister. Schaut man nur auf den Workstation-Bereich, dann dreht sich das Verhältnis aber um. Kürzlich haben wir das Lenovo ThinkPad P14s getestet, nun folgt mit dem Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 der größere Bruder.

Wie schon beim kleinen P14s basiert auch das Lenovo ThinkPad P15s auf der aktuellen ThinkPad T-Serie. In dem Fall ist das ThinkPad T15 das entsprechende Schwestermodell. Da sich beim Gehäuse im Vergleich zum ThinkPad T590 nichts geändert hat, verweisen wir für Details zu Design, Ausstattung und Eingabegeräten auf dessen Test.

Neben dem ThinkPad T15 und dem direkten Vorgänger Lenovo ThinkPad P53s vergleichen wir das ThinkPad P15s auch noch mit dem HP ZBook Firefly 15 G7, dem direkten Konkurrenten von HP.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Prozessor
Intel Core i7-10510U 4 x 1.8 - 4.8 GHz, 51 W PL2 / Short Burst, 25 W PL1 / Sustained (Intel Comet Lake)
Grafikkarte
NVIDIA Quadro P520 - 2048 MB, Kerntakt: 1493 MHz, Speichertakt: 1502 MHz, 25 W TDP, GP108, 452.56, Optimus
Hauptspeicher
32768 MB 
, DDR4-2666, 1x SO-DIMM, 16 GB on-board
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, MNF601EA1-1, IPS LED, spiegelnd: nein, HDR, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR, 1024 GB 
, M.2 2280, PCIe NVMe, 903 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC3287
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5mm Audio, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Comet Lake PCH-LP - I219-V gBE (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.1 x 365.8 x 248
Akku
57 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p w/Infrared & ThinkShutter
Sonstiges
Lautsprecher: 2W Stereo, Tastatur: 6 row Chiclet w/Numpad, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65 W USB-C Charger, Lenovo Vantage, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.83 kg, Netzteil: 354 g
Preis
2059 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
83 %
01.2021
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
i7-10510U, Quadro P520
1.8 kg19.1 mm15.60"3840x2160
83 %
10.2020
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520
1.8 kg19.2 mm15.60"3840x2160
81 %
11.2019
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520
1.9 kg19.95 mm15.60"1920x1080
87 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330
1.8 kg19.95 mm15.60"3840x2160
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größenvergleich

365.8 mm 248 mm 19.95 mm 1.9 kg365.8 mm 248 mm 19.95 mm 1.8 kg365.8 mm 248 mm 19.1 mm 1.8 kg359.5 mm 233.6 mm 19.2 mm 1.8 kg
links: USB C 3.2 Gen 1, Thunderbolt 3, miniEthernet/Docking, USB A 3.0, HDMI, 3.5mm Audio, microSD
links: USB C 3.2 Gen 1, Thunderbolt 3, miniEthernet/Docking, USB A 3.0, HDMI, 3.5mm Audio, microSD
rechts: Smartcard, USB A 3.0, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
rechts: Smartcard, USB A 3.0, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (26.5 - 220, n=28, der letzten 2 Jahre)
138 MB/s ∼100% +76%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.8 MB/s ∼57% 0%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.5 MB/s ∼57%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.2 MB/s ∼57% 0%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (31.6 - 244, n=26, der letzten 2 Jahre)
161 MB/s ∼100% +88%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
87.2 MB/s ∼54% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.5 MB/s ∼53%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
84.4 MB/s ∼52% -1%
Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1163 (1043min - 1246max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=243)
1157 MBit/s ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (339 - 1642, n=38, der letzten 2 Jahre)
1098 MBit/s ∼94% -6%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1016 (596min - 1247max) MBit/s ∼87% -13%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Wi-Fi 6 AX201
739 (671min - 839max) MBit/s ∼64% -36%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Wireless-AC 9560
642 MBit/s ∼55% -45%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1576 (1259min - 1688max) MBit/s ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1544 (769min - 1615max) MBit/s ∼98%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=243)
1239 MBit/s ∼79% -20%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (540 - 1557, n=38, der letzten 2 Jahre)
1156 MBit/s ∼73% -25%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1137 (568min - 1726max) MBit/s ∼72% -26%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Wireless-AC 9560
612 MBit/s ∼39% -60%
7698198699199691019106911191169121912691319136914191469151915697691559156415571581156915741609159315571566150015721615159815641538155515451529148014141500157315921479149314701526149876915591564155715811569157416091593155715661500157216151598156415381555154515291480141415001573159214791493147015261498116811811163117111801131118611321088119611411200113111331234122911221246104311071136114611931169119912021201121311611100Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1518 (769-1615)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1163 (1043-1246)
ColorChecker
3.4 ∆E
15.3 ∆E
10.7 ∆E
5.2 ∆E
10.7 ∆E
8.2 ∆E
13 ∆E
6.8 ∆E
20.1 ∆E
4.2 ∆E
9.3 ∆E
10.8 ∆E
9.3 ∆E
2.3 ∆E
21.9 ∆E
10 ∆E
16.1 ∆E
11.7 ∆E
2.3 ∆E
10 ∆E
9.7 ∆E
5.4 ∆E
10.3 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE: 10.03 ∆E min: 2.3 - max: 21.93 ∆E

Display: Sehr helles 4K-UHD-LCD im Lenovo ThinkPad

Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad P15s Gen 1
Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad P15s Gen 1
Leichtes Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Leichtes Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

Beim 15,6-Zoll-16:9-Monitor gibt es den größten Unterschied zum Schwestermodell Lenovo ThinkPad T15 Gen 1. Die günstigen Full-HD-Optionen (1.920 x 1.080) sind identisch zum T-Modell, hier gibt es einen Touchscreen mit 300 cd/m² und ein 250-cd/m²-LCD ohne Touch. Die Abweichung besteht beim 4K-UHD-Panel: Dieses soll beim Lenovo ThinkPad P15s eine Helligkeit von 600 cd/m² erreichen. Das ThinkPad T15 verwendet hier ein Panel, dass "nur" 500 cd/m² hell leuchtet. Alle erhältlichen Displays sind matt und basieren auf IPS-Technologie.

Mit einem Messwert von durchschnittlich 608 cd/m² bestätigt das Panel die Angabe von Lenovo. Damit ist es mehr als 100 cd/m² heller als der Bildschirm des ThinkPad T15. Verglichen mit dem ZBook Firefly 15 G7 sind es sogar mehr als 200 cd/m² mehr. Dieses Panel mit der Modellnummer MNF601EA1-1 ist das aktuell vermutlich leuchtstärkste der ThinkPad-Serie und es wird auch in anderen aktuellen ThinkPads der P-Serie sowie dem ThinkPad X1 Extreme Gen 3 eingesetzt.

600
cd/m²
638
cd/m²
625
cd/m²
603
cd/m²
628
cd/m²
585
cd/m²
608
cd/m²
616
cd/m²
573
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
MNF601EA1-1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 638 cd/m² Durchschnitt: 608.4 cd/m² Minimum: 14.9 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 623 cd/m²
Kontrast: 1653:1 (Schwarzwert: 0.38 cd/m²)
ΔE Color 2.3 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 1.2
ΔE Greyscale 3.8 | 0.64-98 Ø5.8
99.4% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
85.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
98.69% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
99.4% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
85.82% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.22
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
MNF601EA1-1, IPS LED, 3840x2160, 15.60
HP ZBook Firefly 15 G7
LGD064F, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Lenovo LEN40BA, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NE156QUM-N66, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Display
-17%
-52%
-3%
Display P3 Coverage
85.82
68.84
-20%
39.58
-54%
80.65
-6%
sRGB Coverage
99.4
97.65
-2%
57.59
-42%
98.1
-1%
AdobeRGB 1998 Coverage
98.69
69.79
-29%
40.89
-59%
95.52
-3%
Response Times
-15%
-29%
7%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
42 (20, 22)
44 (21.2, 22.8)
-5%
51.2 (24.4, 26.8)
-22%
42 (21.2, 20.8)
-0%
Response Time Black / White *
24.8 (12.4, 12.4)
30.8 (16.4, 14.4)
-24%
33.6 (18, 15.6)
-35%
21.6 (10, 11.6)
13%
PWM Frequency
Bildschirm
-9%
-82%
-5%
Helligkeit Bildmitte
628
381
-39%
260
-59%
489
-22%
Brightness
608
382
-37%
243
-60%
501
-18%
Brightness Distribution
90
92
2%
88
-2%
91
1%
Schwarzwert *
0.38
0.21
45%
0.18
53%
0.35
8%
Kontrast
1653
1814
10%
1444
-13%
1397
-15%
DeltaE Colorchecker *
2.3
3
-30%
6
-161%
3
-30%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.9
5.2
-6%
19.2
-292%
5.1
-4%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.2
1.5
-25%
4.3
-258%
0.8
33%
DeltaE Graustufen *
3.8
3.5
8%
4.2
-11%
4
-5%
Gamma
2.22 99%
2.26 97%
2.49 88%
2.24 98%
CCT
6914 94%
7254 90%
6865 95%
7400 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
85.6
64.3
-25%
37.6
-56%
84.7
-1%
Color Space (Percent of sRGB)
99.4
97.5
-2%
59.2
-40%
98.1
-1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-14% / -11%
-54% / -69%
-0% / -3%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben
Farben
Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)

Das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 ist ab Werk kalibriert. Das ist vermutlich nur bei dem 4K-Display der Fall - auf jeden Fall ist es schon ab Werk gut eingestellt. Das bedeutet nicht, dass es perfekt ist: Schwarz könnte dunkler dargestellt werden, der Schwarzwert ist für unseren Geschmack etwas zu hoch. Dank der hohen Helligkeit ist der Kontrast mit rund 1600:1 aber trotzdem gut. Der Bildschirm unterstützt zudem HDR, was bei kompatiblen Inhalten die Bildqualität nochmals erhöhen sollte.

Mit der hohen Farbraumabdeckung sollte sich das Lenovo-Notebook auch für Bildbearbeitung eignen. Der sRGB-Farbraum wird vollständig abdeckt und AdobeRGB immerhin zu 85 %. Die Farbraumabdeckung ist ein weiterer großer Vorteil im Vergleich zu den günstigeren Full-HD-Optionen. Der Bildschirm kann zudem mit verschiedenen, vorinstallierten Farbprofilen eingestellt werden. Das ist bei ThinkPads sonst nicht der Fall.

sRGB: 99,4 %
sRGB: 99,4 %
AdobeRGB: 85,6 %
AdobeRGB: 85,6 %
Outdoor (bewölkt)
Outdoor (bewölkt)

Mit der matten Oberfläche und der Helligkeit sollte das Display auch indirekte Sonneinstrahlung überstrahlen können. Im Schatten oder bei bewölktem Himmel lässt es sich sehr komfortabel arbeiten.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
24.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.4 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 43 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20 ms steigend
↘ 22 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.1 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 14793 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Die IPS-Technologie sorgt dafür, dass das Panel des Lenovo-Laptops eine hohe Blickwinkelstabilität bietet.

Leistung: Alte Komponenten halten Lenovo-Laptop zurück

Lenovo offeriert laut Datenblatt im ThinkPad P15s Gen 1 fast die volle Palette an Intel "Comet-Lake"-CPUs an, vom Core i5-10210U bis zum Sechskerner i7-10810U. Die CPUs mit sechs Kernen sind allerdings praktisch nicht zu bekommen. Auch verbaut Lenovo keine AMD-Ryzen-CPUs, sodass man maximal Prozessoren mit vier Kernen hat. Keine Auswahl gibt es bei den GPUs: Alle P15s-Einheiten enthalten die Nvidia Quadro P520, die im Optimus-Verbund mit der Intel UHD Graphics 620 arbeitet.

Acht oder sechszehn Gigabyte DDR4-2666-Speicher sind bei allen Modellvarianten verlötet. Dazu gibt es einen SO-DIMM-Slot, maximal sind also 48 GB möglich mit einem 32-GB-Modul. Für den dauerhaften Speicher gibt es einen M.2-2280-Slot.

CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z SPD
CPU-Z SPD
CPU-Z
CPU-Z
HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z Intel UHD Graphics 620
GPU-Z Intel UHD Graphics 620
 

Prozessor

Der Intel Core i7-10510U ist ein Quad-Core-Prozessor der "Comet-Lake"-Serie. Die vier Kerne arbeiten mit maximal 4,8 GHz, wobei der Grundtakt bei 1,8 GHz liegt. Für weitere Vergleiche mit anderen CPUs gibt es unsere CPU-Liste.

Der maximale Verbrauch des Prozessors, der eigentlich eine TDP von 15 Watt hat, liegt im Lenovo ThinkPad P15s bei rund 50 Watt. Diese Leistungsspitze wird aber nur kurz erreicht, dann wird der Verbrauch auf 25 Watt begrenzt. Aufgrund hoher Temperaturen muss der Verbrauch aber nach einer Weile noch weiter sinken, auf rund 17 Watt minimal.

Das erklärt auch den wackeligen Verlauf der Leistungskurve im Cinebench-Test. Interessanterweise schneidet das baugleiche ThinkPad T15 mit dem gleichen Prozessor etwas besser ab. Insgesamt ist der Unterschied aber marginal und wir würden uns wünschen, dass es das Lenovo P15s auch mit AMD-Ryzen-CPUs gäben würde.

Eine Limitierung der CPU ohne angeschlossenes Netzteil war nicht festzustellen.

0255075100125150175200225250275300325350375400425450475500525550575600625650675700725750703.32623.86655.86598.69612.37670.81601.87605.22662.13597.01665.93663.88663.61601.38594.11667598.52667.36663.7597.71600.32667.62599.24662.99593.24674.6642.25647.56670.95649.07664.58654.66644.51665.11648.71651.11641.09629.17651.61655.27630.73650.5655.82660.09661.9653.78674.89643.13633.45671.47694.16642.15598.21652.7613.47652.23616.15652.18568.86636.61600.08654.73613.53651.54616.98652.34642.57605.11651.78621.09647.44632.91625.43642.31613.73650.17619.84650.47625.36580.69640.38531.79619.59597.21650.34612.29649.26565.38635.94597.99651.31615.3647.19617.2650.27581.66642.73521.26614.76654.1756.56695.24696.62696.69694.99693.24690.45690.41693.22694.14632.32684.21694693.89688.61688.68679.67690.93686.53686.27661.58663.42688.11689.13685.34Tooltip
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø634 (593.24-703.32)
HP ZBook Firefly 15 G7 Intel Core i7-10610U, Intel Core i7-10610U: Ø653 (629.17-674.89)
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø624 (521.26-694.16)
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø689 (632.32-756.56)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (988 - 4161, n=37, der letzten 2 Jahre)
2666 Points ∼100% +66%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1636 Points ∼61% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
1624 Points ∼61% +1%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
1602 Points ∼60%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=36)
1410 Points ∼53% -12%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (374 - 586, n=36, der letzten 2 Jahre)
478 Points ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
474 Points ∼99% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
469 Points ∼98% 0%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
467 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=35)
436 Points ∼91% -7%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (452 - 1726, n=44, der letzten 2 Jahre)
1165 Points ∼100% +66%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
756.56 (632.32min - 756.56max) Points ∼65% +8%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
703 (593.24min - 703.32max) Points ∼60%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
686 (568.11min - 688.08max) Points ∼59% -2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
675 (629.17min - 674.89max) Points ∼58% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=43)
666 Points ∼57% -5%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (155 - 229, n=42, der letzten 2 Jahre)
196 Points ∼100% +6%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
191 Points ∼97% +3%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
188.33 Points ∼96% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
185 Points ∼94%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
178 Points ∼91% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=40)
178 Points ∼91% -4%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (649 - 1051, n=29)
804 Seconds * ∼100% -14%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
703 Seconds * ∼87%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
699 Seconds * ∼87% +1%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
680 Seconds * ∼85% +3%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
674 Seconds * ∼84% +4%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (273 - 881, n=34, der letzten 2 Jahre)
479 Seconds * ∼60% +32%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4417 - 5703, n=35, der letzten 2 Jahre)
5115 MIPS ∼100% +9%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
4815 MIPS ∼94% +3%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
4788 MIPS ∼94% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
4783 MIPS ∼94% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
4693 MIPS ∼92%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4981, n=29)
4580 MIPS ∼90% -2%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (16182 - 48730, n=35, der letzten 2 Jahre)
31549 MIPS ∼100% +64%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
20096 MIPS ∼64% +4%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
19247 MIPS ∼61%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
18860 MIPS ∼60% -2%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
18137 MIPS ∼57% -6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=29)
17635 MIPS ∼56% -8%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (1124 - 1626, n=28, der letzten 2 Jahre)
1311 Points ∼100% +9%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
1261 Points ∼96% +5%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1232 Points ∼94% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
1206 Points ∼92%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=29)
1200 Points ∼92% 0%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3852 - 8491, n=29, der letzten 2 Jahre)
6264 Points ∼100% +40%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
4622 Points ∼74% +3%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
4484 Points ∼72%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
3850 Points ∼61% -14%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (2474 - 4484, n=29)
3677 Points ∼59% -18%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4.2 - 13.6, n=34, der letzten 2 Jahre)
8.69 fps ∼100% +66%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
5.66 fps ∼65% +8%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
5.4 fps ∼62% +3%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
5.24 fps ∼60% 0%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
5.24 fps ∼60%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=29)
4.58 fps ∼53% -13%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
66 s * ∼100%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
60.2 s * ∼91% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=25)
59 s * ∼89% +11%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (41.3 - 106, n=27, der letzten 2 Jahre)
54.7 s * ∼83% +17%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
54.5 s * ∼83% +17%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.637 - 0.81, n=26)
0.681 sec * ∼100% -7%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
0.648 sec * ∼95% -2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
0.643 sec * ∼94% -1%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Intel Core i7-10510U
0.637 sec * ∼94%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.55 - 0.695, n=26, der letzten 2 Jahre)
0.601 sec * ∼88% +6%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
703 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
110 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
185 Points
Hilfe

System Performance

Frühere Generationen von Ultrabook-Workstations hatten teilweise noch Probleme mit der System-Leistung, wenn sie mit einem 4K-Display ausgestattet waren. Das gilt besonders für ältere Modelle mit Dual-Core-Prozessoren. Zum Glück ist das beim ThinkPad P15s nicht mehr der Fall. Trotz 4K-Displays läuft das System absolut flüssig und schneidet auch in den PCMark-Benchmarks gut ab.

PCMark 10
Score
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2817 - 6939, n=39, der letzten 2 Jahre)
5165 Points ∼100% +12%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4623 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (4171 - 4623, n=2)
4397 Points ∼85% -5%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
4374 Points ∼85% -5%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4096 Points ∼79% -11%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
3861 Points ∼75% -16%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (9100 - 9494, n=2)
9297 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5223 - 10829, n=39, der letzten 2 Jahre)
9168 Points ∼99% +1%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
9100 Points ∼98%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
8612 Points ∼93% -5%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
8414 Points ∼91% -8%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
7935 Points ∼85% -13%
Productivity
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3998 - 9317, n=39, der letzten 2 Jahre)
7548 Points ∼100% +4%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
7345 Points ∼97% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
7234 Points ∼96%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
6883 Points ∼91% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (6426 - 7234, n=2)
6830 Points ∼90% -6%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
6379 Points ∼85% -12%
Digital Content Creation
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2329 - 10441, n=39, der letzten 2 Jahre)
5548 Points ∼100% +36%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4075 Points ∼73%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (3229 - 4075, n=2)
3652 Points ∼66% -10%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
3591 Points ∼65% -12%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3221 Points ∼58% -21%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
3088 Points ∼56% -24%
PCMark 8
Home Score Accelerated v2
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3257 - 4487, n=28, der letzten 2 Jahre)
3893 Points ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
3840 Points ∼99% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (3459 - 3805, n=2)
3632 Points ∼93% +5%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3459 Points ∼89%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3311 Points ∼85% -4%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
2971 Points ∼76% -14%
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
5140 Points ∼100% +14%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA Quadro P520
  (4500 - 5356, n=2)
4928 Points ∼96% +10%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4022 - 5629, n=28, der letzten 2 Jahre)
4913 Points ∼96% +9%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4500 Points ∼88%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
4456 Points ∼87% -1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4298 Points ∼84% -4%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3459 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4281 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4500 Punkte
PCMark 10 Score
4623 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen


LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Quadro P520, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3172.1 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Schon seit dem ThinkPad P53s gibt es keine 2,5-Zoll-Festplatten mehr bei den ThinkPad-Ultrabook-Workstations. Als Massenspeicher dient eine einzelne M.2-2280-SSD. Mit einem Terrabyte Speicherplatz bringt die PCIe-NVMe-SSD eine Menge-Speicherplatz mit. Unsere Benchmarks zeigen zudem die extreme Geschwindigkeit der hier verbauten Samsung PM981a.

Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
HP ZBook Firefly 15 G7
Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
Durchschnittliche Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-2%
5%
-4%
1%
Write 4K
142.8
133.1
-7%
195.9
37%
159.1
11%
142 (76.2 - 229, n=32)
-1%
Read 4K
47.51
51.62
9%
74.92
58%
55.61
17%
49.8 (34.3 - 75.5, n=32)
5%
Write Seq
2051
1986
-3%
1194
-42%
1435
-30%
2018 (776 - 2975, n=31)
-2%
Read Seq
2219
2208
0%
2309
4%
1435
-35%
1961 (973 - 2639, n=31)
-12%
Write 4K Q32T1
470.6
462.3
-2%
506.8
8%
512.3
9%
470 (268 - 656, n=32)
0%
Read 4K Q32T1
419.5
400.2
-5%
624.1
49%
540.6
29%
506 (289 - 730, n=32)
21%
Write Seq Q32T1
3011
3074
2%
1206
-60%
2682
-11%
2889 (788 - 3033, n=32)
-4%
Read Seq Q32T1
3563
3268
-8%
3091
-13%
2902
-19%
3472 (2853 - 3568, n=32)
-3%
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3563 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3011 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 419.5 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 470.6 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2219 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2051 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 47.51 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 142.8 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0100200300400500600700800900100011001200130014001500160017001800190020002100220023002400250026002700280029003000310032003300340035001043.971047.531591.281623.32032.482497.712913.23118.833282.193354.813493.233512.623516.713521.753523.843524.053524.263524.893524.893525.313525.393527.413528.253528.533528.673529.583530.213530.623530.833530.833530.973531.63531.673532.093532.33532.653532.653532.933533.073533.073533.283533.493533.763533.913533.973534.393534.393534.813535.443537.95Tooltip
: Ø3273 (1043.97-3537.95)

Grafikkarte

Die Nvidia Quadro P520 ist eine GPU auf Basis der "Pascal"-Generation. Dieser Grafikchip ist daher veraltet und wird momentan von der Nvidia Quadro T500 abgelöst. Es handelt sich um den langsamsten Grafikchip, den eine Workstation aktuell enthalten kann, in Nvidias Portfolio ist es die Quadro-GPU mit der geringsten Leistung.

Keine Überraschung also, dass das Lenovo ThinkPad P15s bei der Grafikleistung nur etwa halb so schnell wie der Workstation-Durchschnitt abschneidet. Im Workstation-Benchmark SPECviewperf 13 fällt der Abstand sogar noch größer aus.

Im Akkubetrieb konnten wir eine deutliche Leistungsreduzierung feststellen. Mit nur 1.917 Punkten im Graphics-Score des 3DMark 11 ist die Grafikleistung im Akkumodus rund 55 % schlechter.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3870 - 32999, n=41, der letzten 2 Jahre)
15591 Points ∼100% +267%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
4616 Points ∼30% +9%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
4273 Points ∼27% +1%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
4243 Points ∼27%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (3870 - 4277, n=6)
4150 Points ∼27% -2%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
4128 Points ∼26% -3%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3030 - 24354, n=40, der letzten 2 Jahre)
11710 Points ∼100% +257%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
3581 Points ∼31% +9%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
3410 Points ∼29% +4%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
3281 Points ∼28%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (3030 - 3410, n=6)
3221 Points ∼28% -2%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
3215 Points ∼27% -2%
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (918 - 9956, n=41, der letzten 2 Jahre)
4432 Points ∼100% +333%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
1059 Points ∼24% +3%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
1043 Points ∼24% +2%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
1024 Points ∼23%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (918 - 1043, n=6)
999 Points ∼23% -2%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
997 Points ∼22% -3%
SPECviewperf 13
Solidworks (sw-04)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (37.3 - 217, n=39, der letzten 2 Jahre)
104 fps ∼100% +72%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
62.79 fps ∼60% +4%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
60.5 fps ∼58%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (37.3 - 63.5, n=6)
56.6 fps ∼54% -6%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
56.42 fps ∼54% -7%
Siemens NX (snx-03)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (19.7 - 465, n=38, der letzten 2 Jahre)
163 fps ∼100% +227%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
49.83 fps ∼31%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
49.5 fps ∼30% -1%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
49.42 fps ∼30% -1%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (36.4 - 52.1, n=6)
47.9 fps ∼29% -4%
Showcase (showcase-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (12.6 - 127, n=37, der letzten 2 Jahre)
56.5 fps ∼100% +289%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
14.56 fps ∼26% 0%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
14.52 fps ∼26%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (12.6 - 14.6, n=6)
14 fps ∼25% -4%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
13.98 fps ∼25% -4%
Medical (medical-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (6.8 - 133, n=38, der letzten 2 Jahre)
53.1 fps ∼100% +175%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
19.34 fps ∼36%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
19.06 fps ∼36% -1%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (6.8 - 19.3, n=6)
15.5 fps ∼29% -20%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
9.85 fps ∼19% -49%
Maya (maya-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (29.4 - 341, n=38, der letzten 2 Jahre)
129 fps ∼100% +215%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
40.97 fps ∼32%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
40.74 fps ∼32% -1%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
40.31 fps ∼31% -2%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (30.8 - 41.2, n=6)
39.2 fps ∼30% -4%
Energy (energy-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.72 - 57.3, n=38, der letzten 2 Jahre)
20.8 fps ∼100% +2601%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
6.55 fps ∼31% +751%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (0.72 - 6.57, n=6)
2.7 fps ∼13% +251%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
0.83 fps ∼4% +8%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
0.77 fps ∼4%
Creo (creo-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.8 - 320, n=38, der letzten 2 Jahre)
131 fps ∼100% +264%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
45.17 fps ∼34% +25%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (27.8 - 45.2, n=6)
37.6 fps ∼29% +4%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
36.25 fps ∼28% +1%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
36.01 fps ∼27%
Catia (catia-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.7 - 339, n=38, der letzten 2 Jahre)
142 fps ∼100% +192%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
48.59 fps ∼34%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
48.08 fps ∼34% -1%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
47.78 fps ∼34% -2%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (27.7 - 48.7, n=6)
44.7 fps ∼31% -8%
3ds Max (3dsmax-06)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (20 - 232, n=39, der letzten 2 Jahre)
109 fps ∼100% +331%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
34.3 fps ∼31% +36%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (20 - 34.3, n=6)
27.4 fps ∼25% +8%
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10510U
25.31 fps ∼23%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
25.17 fps ∼23% -1%
3DMark 11 Performance
4613 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3015 Punkte
3DMark Time Spy Score
1154 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Für Spiele in 4K ist die GPU natürlich viel zu schwach. Auch mit niedrigen Auflösungen kommt das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 nur schwer zurecht, für Spiele ist die Quadro-GPU einfach nicht gemacht.

min. mittel hoch max.4K
The Witcher 3 (2015) 61.9 26.3 18.7 fps
Dota 2 Reborn (2015) 135 118 33.4 20.9 22.6 fps
X-Plane 11.11 (2018) 64.5 24.5 18.4 11.1 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 41.5 12.9 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 72.3 19.9 9.19 fps

Emissionen: ThinkPad P15s leidet an hohen Temperaturen

Geräuschemissionen

Im Ide-Zustand bleibt der Lüfter lautlos. Im Prinzip gibt es nur zwei Stufen: An oder aus. Wenn die aktive Kühlung des ThinkPad P15s läuft, dann mit 35,5 dB(a). Das ist hörbar, aber nicht störend.

Unglücklicherweise plagt Spulenfiepen das Lenovo ThinkPad P15s. Empfindliche Nutzer könnten sich an dem leisen Zischen stören, das man in normaler Distanz zum Laptop bereits wahrnehmen kann.

Lautstärkediagramm

Idle
29.2 / 29.2 / 29.2 dB(A)
Last
35.5 / 35.5 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM-1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.2 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.331.233.630.22529.729.528.928.73129.231.131.329.94030.530.429.128.75029.726.934.6266325.925.126.727.88024.92424.324.910024.526.226.425.512523.524.523.622.616022.623.424.222.420022.322.223.621.225021.724.921.622.531527.324.119.720.240020.720.21818.450022.321.217.617.663022.321.2171780023.322.117.517.3100025.323.316.616.6125026.124.216.116.3160022.620.815.716.2200023.721.615.916.3250025.523.115.816.5315025.323.116.117400023.521.416.717.4500020.118.417.117.5630018.41817.317.9800017.91817.818.21000018.318.218.218.51250018.618.418.318.51600018.618.718.718.6SPL35.533.729.229.5N2.321.21.3median 22.6median 21.6median 17.6median 17.9Delta1.91.82.32hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Schon beim Lenovo ThinkPad T15 haben wir Außentemperaturen von fast 60 °C gemessen. Das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 schneidet in dieser Hinsicht nochmal etwas schlechter ab, im Extrem-Szenario Stresstest messen wir fast 65 °C an der Unterseite.

Der Stresstest zeigt klar auf, dass das Kühlsystem nicht stark genug ist, um CPU und GPU gleichzeitig ausreichend zu kühlen. So kann zwar die GPU ihre Taktraten nach einer Stunde halten, doch der Prozessor kann nur in den ersten Minuten des Tests 25 Watt verbrauchen. Danach wird er auf rund 7 Watt begrenzt.

Bei dem 3DMark11 im Anschluss an den Stresstest fällt beim Physics-Score eindeutig niedriger aus. Statt rund 10.000 erzielt der ThinkPad-Laptop nur etwas über 4.000 Punkte, eine Reduktion um mehr als 50 %. Das bedeutet: Auch im Alltag kann es Throttling geben.

Max. Last
 40.6 °C48.1 °C46 °C 
 36.1 °C39.5 °C46.7 °C 
 29.3 °C32 °C31.9 °C 
Maximal: 48.1 °C
Durchschnitt: 38.9 °C
58.3 °C64.6 °C43.4 °C
52 °C49.1 °C41.9 °C
29.2 °C28.6 °C28.2 °C
Maximal: 64.6 °C
Durchschnitt: 43.9 °C
Netzteil (max.)  43.1 °C | Raumtemperatur 21.3 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Workstation v7 auf 31.6 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 48.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 37.7 °C (von 22.2 bis 69.8 °C für die Klasse Workstation v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 64.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 41.2 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 31.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.8 °C (-4.2 °C).
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Unterseite)
Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.631.52528.929.83131.3304029.129.25034.625.36326.725.58024.325.310026.425.212523.625.516024.232.820023.644.525021.65031519.754.24001856.950017.662.26301764.880017.563.4100016.662.7125016.163.8160015.762.9200015.961.2250015.861.7315016.164.3400016.758.2500017.158.9630017.355.4800017.857.21000018.249.81250018.349.11600018.738.8SPL29.273.5N1.232.1median 17.6median 57.2Delta2.38.729.330.725.525.629.32929.427.724.828.123.925.224.823.225.226.821.531.722.141.121.846.521.351.121.354.520.456.119.357.318.759.218.457.118.158.41856.617.356.416.55916.259.315.861.315.660.315.758.915.855.715.65315.553.315.452.415.346.629.370.21.227.1median 18median 56.12.45.4hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGEHP ZBook Firefly 15 G7
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 18.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 74% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 31%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 32% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP ZBook Firefly 15 G7 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.2% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 20% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 16% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 31%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 16% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 79% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: LCD des Lenovo-PCs treibt Verbrauch hoch

Energieaufnahme

Lenovo hat den Stromverbrauch weniger im Griff als HP. Das zeigt der Vergleich mit dem ZBook Firefly 15 G7. Nur im minimalen Idle ist das ThinkPad gleichwertig, ansonsten schneidet das ZBook rund ein Drittel besser ab. Ursächlich dafür ist der Bildschirm des ThinkPad-Notebooks. Zwar hat auch das ZBook ein 4K-UHD-Display, dessen maximale Helligkeit ist aber bei weitem nicht so hoch.

Die maximale Lastspitze des Verbrauchs liegt oberhalb der Netzteil-Kapazität. Da der durchschnittliche Verbrauch unter Last aber knapp unter 65 Watt liegt, ist das kein Problem.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 0.72 Watt
Idledarkmidlight 3.5 / 10.8 / 15.1 Watt
Last midlight 64.8 / 69.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
i7-10510U, Quadro P520, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR, IPS LED, 3840x2160, 15.60
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
 
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Stromverbrauch
16%
23%
-8%
16%
-58%
Idle min *
3.5
3.5
-0%
2.74
22%
4.3
-23%
3.14 (2.74 - 3.5, n=6)
10%
7.64 (2.74 - 21, n=38, der letzten 2 Jahre)
-118%
Idle avg *
10.8
6.7
38%
6.4
41%
13.8
-28%
7.3 (4.94 - 10.8, n=6)
32%
12.7 (4.7 - 30.4, n=38, der letzten 2 Jahre)
-18%
Idle max *
15.1
9.6
36%
9.7
36%
16.2
-7%
10.4 (7.92 - 15.1, n=6)
31%
17 (7.92 - 41.5, n=38, der letzten 2 Jahre)
-13%
Last avg *
64.8
60
7%
55.2
15%
66
-2%
60.7 (55.2 - 64.8, n=6)
6%
89.2 (37.8 - 133, n=38, der letzten 2 Jahre)
-38%
Witcher 3 ultra *
57.2
49.3
14%
53
7%
Last max *
69.3
68.6
1%
69.4
-0%
67.4
3%
68.9 (68.2 - 69.4, n=6)
1%
141 (50 - 241, n=38, der letzten 2 Jahre)
-103%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Verglichen mit dem kleineren ThinkPad P14s erhöht Lenovo die Kapazität des internen Akkus beim ThinkPad P15s auf 57 Wattstunden. Damit ist der Akku auch leicht größer als beim HP ZBook Firefly 15 G7. Trotzdem fällt die Akkulaufzeit aufgrund des höheren Energieverbrauchs etwas schlechter aus. Im Wi-Fi-Test mit 150 cd/m ist das ZBook fast 10 % besser. Sehr viel schlechter fällt das Ergebnis bei maximaler Displayhelligkeit aus, allerdings ist der Bildschirm des ThinkPad-Laptops deutlich leuchtstärker.

Ladezeit: 160 Minuten
Ladezeit: 160 Minuten
SPECviewperf-Akkutest: 93 Minuten
SPECviewperf-Akkutest: 93 Minuten
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge Chromium)
8h 23min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge Chromium)
4h 36min
Big Buck Bunny H.264 1080p
8h 20min
Last (volle Helligkeit)
2h 10min
Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE
i7-10510U, Quadro P520, 57 Wh
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520, 53 Wh
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520, 57 Wh
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Akkulaufzeit
16%
19%
-21%
-1%
Idle
1510
807 (314 - 1510, n=14, der letzten 2 Jahre)
H.264
500
730
46%
705
41%
483
-3%
597 (212 - 917, n=24, der letzten 2 Jahre)
19%
WLAN
503
546
9%
517
3%
426
-15%
503 (218 - 844, n=38, der letzten 2 Jahre)
0%
Last
130
120
-8%
148
14%
72
-45%
99.8 (37 - 257, n=33, der letzten 2 Jahre)
-23%

Pro

+ sehr helles 4K-UHD-LCD
+ robustes Gehäuse
+ vielfältige Ausstattung
+ sehr komfortable Eingabegeräte, Tastatur mit Nummernblock
+ Lüfter steht meistens still
+ 3 Jahre Garantie

Contra

- kein SD-Kartenslot in voller Größe mehr
- Thunderbolt 3 nur mit zwei PCIe-Lanes angebunden
- Gehäuse ist schwer zu öffnen
- hohe Gehäusetemperaturen
- weniger flexibel ohne PowerBridge
- DPC-Latenz-Problem
- keine AMD-Ryzen-4000 Option
- Spulenfiepen

Fazit: ThinkPad P15s Gen 1 wird durch 4K-Display interessant

im Test: Lenovo ThinkPad P15s Gen 1, zur Verfügung gestellt von
im Test: Lenovo ThinkPad P15s Gen 1, zur Verfügung gestellt von

Das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 ist uns wohlbekannt, denn dieses ThinkPad-Laptop haben wir nun schon mehrfach getestet. Dabei trug es zwar immer andere Namen, aber ThinkPad T590, ThinkPad P53s und ThinkPad T15 Gen 1 nutzen das gleiche Design und basieren auf einer weitestgehend identischen technischen Basis.

Daher fällt unser Fazit zu diesen Punkten weitestgehend identisch aus: Mit seinem robusten, gut ausgestattetem Gehäuse und komfortablen ThinkPad-Eingabegeräten ist das ThinkPad P15s ein tolles Arbeitsgerät. Allerdings wünschen wir uns eine AMD-Ryzen-Option, denn die verwendeten Intel-CPUs und Nvidia-GPUs sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Zudem hat das ThinkPad-Laptop mit der knapp dimensionierten Kühlung zu kämpfen, was zu hohen Temperaturen und Throttling führt. Ein weiterer Kritikpunkt ist das festgestellte Spulenfiepen.

Was das ThinkPad P15s von der vorher genannten ThinkPad-Notebooks abgrenzt: Das 4K-UHD-Display. Zwar gab und gibt es auch die anderen Varianten mit 4K-UHD-Panels, aber keines kann dem hier verwendeten Display in Sachen Helligkeit das Wasser reichen. Das gilt auch für das HP ZBook Firefly 15 G7, den wohl vergleichbarsten Konkurrenten.

Das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 ist empfehlenswert, wenn man weiß, dass man ein solches Laptop möchte: Eine Low-End-Workstation mit CAD-fähiger GPU, die nicht mehr als das absolute Minimum an Leistung für dieses Segment bietet.

Das alleine kann ein Alleinstellungsmerkmal sein, um das ThinkPad P15s zumindest im Vergleich zum ThinkPad T15 und dem ZBook Firefly 15 attraktiv zu machen. Allerdings erwarten wir, das Lenovo schon bald ein ThinkPad P15s Gen 2 mit Tiger-Lake und Nvidia Quadro T500 auf den Markt bringen wird. In dem Fall könnte es sich also lohnen, zu warten.

Preis und Verfügbarkeit

In der hier getesteten Konfiguration mit 1-TB-SSD, 32 GB RAM und 4K-UHD-LCD ist das Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 zum Beispiel bei Amazon für 2.157 Euro erhältlich.

Lenovo ThinkPad P15s Gen1-20T4000JGE - 08.01.2021 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
84 / 98 → 86%
Tastatur
91%
Pointing Device
91%
Konnektivität
70 / 80 → 87%
Gewicht
65 / 10-66 → 98%
Akkulaufzeit
79 / 95 → 83%
Display
92%
Leistung Spiele
61%
Leistung Anwendungen
85%
Temperatur
85 / 95 → 90%
Lautstärke
88 / 90 → 98%
Audio
61%
Kamera
23 / 85 → 27%
Durchschnitt
74%
83%
Workstation - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Managing Editor - 914 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Schon zu Schulzeiten war ich ein eifriger Leser von Notebookcheck-Tests. Über hobby-mäßige Testberichte bin ich schließlich 2016 zum Notebookcheck-Team dazugestoßen und schreibe seitdem sowohl Testberichte als auch News-Artikel. Mein persönliches Interesse liegt besonders bei klassischen Laptops und insbesondere bei Business-Modellen. Technologie sollte das Leben einfacher machen und uns effizienter arbeiten lassen, und gute Laptops sind dafür heute ein zentrales Werkzeug. Darum sind die Laptop-Tests für mich nicht nur Arbeit, sondern Leidenschaft.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo ThinkPad P15s Gen 1 Laptop Test: Ultrabook-Workstation mit sehr hellem 4K-UHD-Panel
Autor: Benjamin Herzig,  9.01.2021 (Update: 10.01.2021)