Notebookcheck

Test HP ZBook Firefly 15 G7 Laptop: Durch Intel Comet-Lake & Nvidia Pascal schon ohne Nachfolger veraltet

Intel-Komet killt Ultrabook-Workstation. Name anders, Design überarbeitet. Mit diesem Rezept will HP seine Ultrabook-Workstations der ZBook-Firefly-Serie attraktiver machen. Doch dabei wird der amerikanische Hersteller von Prozessor & Grafikchip ausgebremst, denn die verwendeten Chips sind veraltet. Schade, denn eigentlich handelt es sich beim ZBook Firefly 15 G7 um eine gute mobile Workstation für leichte CAD-Aufgaben.
Benjamin Herzig, 👁 Andreas Osthoff, Andrea Grüblinger,

Ultrabook-Workstations - klingt nach einem Oxymoron, doch schon seit Jahren gibt es diese Kategorie von eher günstigen, dünnen mobilen Workstations mit ULV-Prozessor (TDP von 15 Watt). Bis ULV-Prozessoren mit vier Kernen Mainstream wurden, waren Geräte dieser Art für anspruchsvollere Aufgaben kaum zu gebrauchen. Mittlerweile können sie mit älteren, "ausgewachsenen" Workstations teilweise mithalten.

HP scheint auch zu denken, dass die Kategorie Potenzial hat. Das würde jedenfalls erklären, warum man den Ultrabook-Workstations der Marke HP ZBook in diesem einen neuen, besser vermarktbaren Namen verpasst hat. Das HP ZBook Firefly 15 G7 7 ist der Nachfolger des HP ZBook 15u G6 und tritt mit aktuelleren Intel-Comet-Lake-CPUs, der Nvidia Quadro P520, 32 GB RAM, einer 1-TB-SSD sowie dem 4K-UHD-Display an. In dieser Topkonfiguration kostet es rund 2.100 Euro.

Neben dem direkten Vorgänger vergleichen wir das ZBook Firefly auch mit dem Lenovo ThinkPad P53s, einer Ultrabook-Workstation des letzten Jahres. Als weiteres Vergleichsgerät dient das Dell Precision 5550, das zwar einen Ultrabook-Formfaktor hat, aber auf die Intel-Comet-Lake-H-CPUs mit mehr Kernen setzt.

HP ZBook Firefly 15 G7
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA Quadro P520 - 4096 MB, Kerntakt: 1493 MHz, Speichertakt: 1375 MHz, 15 W TDP, GP108, 443.18, Optimus
Hauptspeicher
32768 MB 
, DDR4-2666, 2x SO-DIMM, Dual-Channel
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, LGD064F, IPS LED, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02, 1024 GB 
, M.2 2280, PCIE NVMe, 891 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kombo-Audio, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.2 x 359.5 x 233.6
Akku
53 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p mit Infrarot & Privacy-Blende
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: 6 Reihen Chiclet mit Numpad, Tastatur-Beleuchtung: ja, HP Tools, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.759 kg, Netzteil: 347 g
Preis
2099 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
83 %
10.2020
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520
1.8 kg19.2 mm15.6"3840x2160
81 %
10.2019
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
i7-8565U, Radeon Pro WX 3200
1.6 kg19 mm15.6"3840x2160
81 %
11.2019
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520
1.9 kg19.95 mm15.6"1920x1080
86 %
08.2020
Dell Precision 5550 P91F
i7-10875H, Quadro T2000 Max-Q
2 kg18 mm15.6"3840x2400

Gehäuse des ZBook Firefly: Aluminium mit Kunststoffkern

HP ZBook Firefly 15 G7
HP ZBook Firefly 15 G7

HP schickt seine Ultrabook-Workstation ZBook Firefly 15 G7 mit einem komplett neuen Gehäuse auf den Markt. Die erste, weithin sichtbare Änderung ist das ZBook-Logo auf dem Displaydeckel, ein stilisiertes Z. Hier war beim Vorgänger noch ein HP-Logo, das man nun nur noch auf der Innenseite am Displayrahmen findet. Apropos Displayrahmen: Dieser ist deutlich schlanker gehalten als beim Vorgänger. Wie die Tastatur ist der LCD-Rahmen schwarz, der Rest des Gehäuses ist dunkelgrau.

Bei den Materialien setzt HP fast durchgehend auf Aluminium, sowohl bei Displayrücken (A-Cover), Handballenauflage (C-Cover) und Unterseite (D-Cover). Displayrahmen (B-Cover) und Tastatur sind aus Kunststoff gefertigt, zudem verwendet HP Kunststoff für die innere Struktur - es handelt sich also nicht um ein sogenanntes Unibody-Gehäuse. Trotzdem ist die Stabilität auf einem sehr hohen Niveau. Das C-Cover lässt sich nirgendwo eindrücken und Druck auf den Displaydeckel wird nicht an das LCD-Panel weitergegeben. Die Basiseinheit kann man allerdings für ein Metallgehäuse schon eindeutig verwinden, wenn man es darauf anlegt. Die Verarbeitung ist dagegen ebenso auf Topniveau wie die Haptik.

Das breite Scharnier hat den Bildschirm fest im Griff. Mit einer Hand aufklappen kann man das Display, allerdings leider nur bis rund 165 Grad. Viele andere Business-Laptops erlauben einen Öffnungswinkel von 180 Grad.

Erfreulich: Mit den schmaleren LCD-Rändern sind auch die Abmessungen im Vergleich zum Vorgänger deutlich geschrumpft. Auch das Lenovo ThinkPad P53s kann in der Kategorie Kompaktheit geschlagen werden, doch an das ultrakompakte Dell Precision 5550 kommt das ZBook Firefly 15 G7 nicht heran.

Beim Gewicht sieht die Lage anders aus. Das HP ZBook 15u G6 ist leichter als sein Nachfolger, der dafür die Konkurrenz von Dell und Lenovo in dieser Hinsicht aussticht.

Größenvergleich

371 mm 251 mm 19 mm 1.6 kg365.8 mm 248 mm 19.95 mm 1.9 kg359.5 mm 233.6 mm 19.2 mm 1.8 kg344.72 mm 230.14 mm 18 mm 2 kg

Ausstattung: HP ZBook verzichtet auf RJ45 & Dockingport

Mit zwei USB-C-Ports inklusive Thunderbolt 3 bietet das HP ZBook Firefly G7 einen Thunderbolt-Anschluss mehr als der Vorgänger ZBook 15u. Im Vergleich zu diesem ist dafür der dedizierte, proprietäre Dockinganschluss entfallen. Ebenfalls nicht mehr an Bord: RJ45-Ethernet. Diesen Anschluss bieten das ThinkPad P53s und dessen aktuellerer Nachfolger ThinkPad P15s noch. Das gilt ebenso für einen microSD-Kartenleser, der beim HP ZBook komplett fehlt. Immerhin hat das ZBook 15 G7 mehr Anschlüsse als das Dell Precision 5550 - das dafür allerdings einen SD-Kartenleser in voller Größe hat.

rechts: 2x Thunderbolt 3, HDMI, USB A 3.1 Gen 1, Ladeanschluss
rechts: 2x Thunderbolt 3, HDMI, USB A 3.1 Gen 1, Ladeanschluss
links: Kensington-Lock, USB A 3.1 Gen 1, Kombo-Audio, Smartkarten-Leser
links: Kensington-Lock, USB A 3.1 Gen 1, Kombo-Audio, Smartkarten-Leser

Kommunikation

Keinen Anlass zur Kritik liefert uns die Intel Wireless AX201. Die modernste 2x2-Lösung von Intel liefert das, was sie verspricht: Extrem hohe Transferraten. Wirklich ausspielen kann sie ihren Vorteil gegenüber der älteren Intel Wireless 9560AC im ZBook 15u G6 natürlich nur, wenn man auch einen Wi-Fi-6-Router hat.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell Precision 5550 P91F
Intel Wi-Fi 6 AX201
1404 (717min - 1487max) MBit/s ∼100% +23%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=105)
1216 MBit/s ∼87% +7%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1137 (568min - 1726max) MBit/s ∼81%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (292 - 1557, n=64)
754 MBit/s ∼54% -34%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Wireless-AC 9560
652 MBit/s ∼46% -43%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Wireless-AC 9560
612 MBit/s ∼44% -46%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=105)
1085 MBit/s ∼100% +7%
Dell Precision 5550 P91F
Intel Wi-Fi 6 AX201
1037 (976min - 1071max) MBit/s ∼96% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1016 (596min - 1247max) MBit/s ∼94%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (83 - 1642, n=64)
687 MBit/s ∼63% -32%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Wireless-AC 9560
669 MBit/s ∼62% -34%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Wireless-AC 9560
642 MBit/s ∼59% -37%
0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150120012501300135014001450150015501600165017001750Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1137 (568-1726)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1016 (596-1247)

Webcam

ColorChecker
22.1 ∆E
27.6 ∆E
23.8 ∆E
19.1 ∆E
23.1 ∆E
17.2 ∆E
23.9 ∆E
24 ∆E
21.6 ∆E
14.7 ∆E
17.8 ∆E
23.4 ∆E
9.7 ∆E
16.4 ∆E
23.6 ∆E
13.1 ∆E
21 ∆E
19.9 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
17.5 ∆E
13.8 ∆E
5.8 ∆E
12.8 ∆E
ColorChecker HP ZBook Firefly 15 G7: 17.75 ∆E min: 2.33 - max: 27.65 ∆E

Sicherheit

Eine beinahe Vollausstattung gibt es bei den Hardware-Security-Funktionen. Zu nennen wären ein Smartkartenleser, ein Kensington-Lock-Slot, sowie eine Privacy-Blende für die Webcam. Windows-Hello beherrscht das HP ZBook Firefly 15 G7 natürlich auch, denn es hat sowohl einen Touch-Fingerabdruckleser als auch eine Infrarotkamera.

Zubehör

Abgesehen von dem 65-Watt-Netzteil mit USB-C-Stecker liegt kein weiteres Zubehör bei. Bei den Docks kann man jede x-beliebige Thunderbolt- oder USB-C-Dock nehmen, modellspezifische Docks gibt es nach Abschaffung des mechanischen Dockingports nicht mehr. HP bietet aber freilich auch passende Docks mit Kabelverbindung an.

Wartung

Das HP ZBook Firefly 15 G7 lässt sich sehr einfach öffnen. Dazu muss man das D-Cover entfernen, das mit fünf Kreuzschlitzschrauben an der Rückseite gesichtert ist. Die Schrauben bleiben im Gehäuse stecken und Clips gibt es nur im Bereich der Scharniere zu lockern. Danach kann man die Bodenplatte ganz einfach abnehmen.

Ohne Bodenplatte ist der Blick auf Komponenten wie den Lüfter, den Akku oder die beiden SO-DIMM-Slots freigegeben. Die M.2-2280-SSD ist ebenso aufrüstbar wie das Wi-Fi-Modul. Ein WWAN-Steckplatz ist zwar vorhanden, die nötigen Antennen aber nicht. Nicht austauschbar ist die Tastatur, die direkt ins Gehäuse eingelassen ist.

Blick ins Innere des HP ZBook Firefly 15 G7
Blick ins Innere des HP ZBook Firefly 15 G7

Garantie

Als ein hochklassiger Business-Laptop verfügt das HP ZBook Firefly 15 G7 natürlich über 36 Monate Garantie. Allerdings gibt es standardmäßig nur Pickup&Return-Service, bei dem der Hersteller den Laptop abholen lässt. Für Vor-Ort-Service muss man draufzahlen.

Eingabegeräte: Tastatur, Pointstick & Touchpad überzeugen

Tastatur

Praktisch identisch zum Vorgänger ZBook 15u G6 ist die Tastatur des HP ZBook Firefly 15 G7. Eine kleine Änderung: Die Power-Taste hat man in das Tastenfeld integriert. Man muss sich aber nicht davor fürchten, den Laptop aus Versehen in den Standby zu schicken, eine kurze Betätigung der Taste bleibt folgenlos. Ansonsten ist das Layout unverändert: Rechts neben dem Tastenfeld ist ein Nummernblock, die vertikalen Pfeiltasten sind sehr schmal und die Navigationstasten finden sich oberhalb des Ziffernblocks.

Die flachen, quadratischen Chiclet-Tasten haben eine zweistufige Hintergrundbeleuchtung. Der Hub der Tastatur beträgt geschätzt 1,5 mm, was für einen modernen Laptop in Ordnung geht. Insgesamt ist es sehr angenehm auf der Tastatur zu tippen, da der Druckpunkt weder zu hart noch zu weich ist und die Tastatur auch nicht nachgibt. Für Vieltipper und Produktivität eignet sich das Keyboard sehr gut.

Tastaturbereich - HP ZBook Firefly 15 G7
Tastaturbereich - HP ZBook Firefly 15 G7

Touchpad & Pointstick

Das Touchpad ist leicht in die Breite gewachsen und misst nun 12 statt 11,5 cm. Gefertigt ist es aus Glas, was für ein hochwertiges Anfassgefühl und sehr gute Gleitfähigkeit sorgt - qualitativ auf jeden Fall ein Vorteil verglichen mit dem Lenovo ThinkPad P53s und seinem Kunststoff-Touchpad. Zum Klicken kann man entweder die integrierte Klickmechanik des Clickpads oder die beiden Tasten oberhalb des Trackpads nutzen. Das Clickpad ist ziemlich laut, die dedizierten Tasten dagegen leise. An der Softwareumsetzung von Gesten gibt es überhaupt nichts auszusetzen; insgesamt ist es ein sehr gutes Touchpad.

Die Tasten gehören an sich nicht zum Touchpad, sondern zum HP Pointstick. Dieser bietet den gleichen Vorteil wie der ThinkPad-TrackPoint - man muss seine Hand nicht von der Tastatur nehmen, um den Mauszeiger zu bewegen. Ganz so genau wie der ThinkPad-TrackPoint ist er nicht, aber besser als Dells Variante ist der Pointstick. Schade nur, dass HP auf die mittlere Taste zum Scrollen verzichtet.

Touchpad - HP ZBook Firefly 15 G7
Touchpad - HP ZBook Firefly 15 G7
Pointstick - HP ZBook Firefly 15 G7
Pointstick - HP ZBook Firefly 15 G7

4K-UHD-Display ist hochwertig, aber ohne Wide-Gamut-Unterstützung

Subpixel-Matrix - HP ZBook Firefly 15 G7
Subpixel-Matrix - HP ZBook Firefly 15 G7
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

Vier verschiedene matte 15,6-Zoll-IPS-LCD-Panels bietet HP im ZBook 15 Firefly G7 an:

  • Full-HD (1.920 x 1.080), 250 cd/m², 45 % NTSC
  • Full-HD (1.920 x 1.080), 250 cd/m², 45 % NTSC, Touch
  • Full-HD (1.920 x 1.080), 1000 cd/m², 72 % NTSC, Sureview
  • 4K-UHD (3.840 x 2.160), 400 cd/m², 100 % sRGB

Unser Testmodell enthält als High-End-Modell, das 4K-UHD-LCD. Den Helligkeitswert von 400 cd/m² erreicht es nur punktuell, durchschnittlich sind es maximal 381,9 cd/m². Die 4K-UHD-Bildschirme von HP ZBook 15u G6 und Dell Precision 5550 sind eindeutig heller, während das günstige Full-HD-Panel des Lenovo ThinkPad P53s den Vergleich natürlich klar verliert. Das optionale 4K-UHD-Display des aktuelleren Thinkpad P15s konnten wir aber schon im ThinkPad T15 testen und es schneidet bei der Helligkeit mit knapp 500 cd/m² am besten ab.

380
cd/m²
374
cd/m²
384
cd/m²
389
cd/m²
381
cd/m²
402
cd/m²
370
cd/m²
386
cd/m²
371
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LGD064F
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 402 cd/m² Durchschnitt: 381.9 cd/m² Minimum: 17.3 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 389 cd/m²
Kontrast: 1814:1 (Schwarzwert: 0.21 cd/m²)
ΔE Color 3 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 1.5
ΔE Greyscale 3.5 | 0.64-98 Ø6
97.5% sRGB (Argyll 3D) 64.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.26
HP ZBook Firefly 15 G7
LGD064F, IPS LED, 3840x2160, 15.6
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AU Optronics AUO30EB, IPS, 3840x2160, 15.6
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Lenovo LEN40BA, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell Precision 5550 P91F
Sharp LQ156R1, IPS, 3840x2400, 15.6
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NE156QUM-N66, IPS LED, 3840x2160, 15.6
Response Times
-26%
-13%
-8%
18%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
44 (21.2, 22.8)
68.8 (33.2, 35.6)
-56%
51.2 (24.4, 26.8)
-16%
46 (24, 22)
-5%
42 (21.2, 20.8)
5%
Response Time Black / White *
30.8 (16.4, 14.4)
29.6
4%
33.6 (18, 15.6)
-9%
34 (17.6, 16.4)
-10%
21.6 (10, 11.6)
30%
PWM Frequency
Bildschirm
-12%
-67%
-38%
3%
Helligkeit Bildmitte
381
451
18%
260
-32%
469.8
23%
489
28%
Brightness
382
434
14%
243
-36%
464
21%
501
31%
Brightness Distribution
92
89
-3%
88
-4%
85
-8%
91
-1%
Schwarzwert *
0.21
0.25
-19%
0.18
14%
0.42
-100%
0.35
-67%
Kontrast
1814
1804
-1%
1444
-20%
1119
-38%
1397
-23%
DeltaE Colorchecker *
3
4.4
-47%
6
-100%
5.16
-72%
3
-0%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.2
6.7
-29%
19.2
-269%
9.33
-79%
5.1
2%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.5
1.8
-20%
4.3
-187%
3.75
-150%
0.8
47%
DeltaE Graustufen *
3.5
5
-43%
4.2
-20%
5.5
-57%
4
-14%
Gamma
2.26 97%
2.31 95%
2.49 88%
2 110%
2.24 98%
CCT
7254 90%
7717 84%
6865 95%
6198 105%
7400 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
64.3
63
-2%
37.6
-42%
89.2
39%
84.7
32%
Color Space (Percent of sRGB)
97.5
97
-1%
59.2
-39%
100
3%
98.1
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-19% / -14%
-40% / -58%
-23% / -33%
11% / 5%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben
Farben
Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)

Ab Werk ist der Bildschirm etwas zu kalt eingestellt. Wenn man CalMan und das X-Rite i1Pro 2 Colorimeter hat, kann man den Abweichungen mit einer Kalibrierung kurzen Prozess machen. Im kalibriertem Zustand hinterlässt das Panel einen hervorragenden Eindruck: Die Schärfe ist dank der 4K-Auflösung perfekt und Schwarzwert (0,21 cd/m²) sowie Kontrast (1814:1) bewegen sich auch auf sehr gutem LCD-Niveau.

Die versprochene, vollständige sRGB-Abdeckung wird fast erreicht. So eignet sich das Display für semiprofessionelle Bildbearbeitung. Für einen noch größeren Farbraum müsste man wohl zu einem deutlich teureren ZBook mit Dreamcolor-Display greifen. In der Hinsicht haben sowohl das Dell Precision 5550 als auch das Lenovo ThinkPad P15s mit 4K-UHD den klaren Vorteil.

sRGB: 97,5 %
sRGB: 97,5 %
AdobeRGB: 63,4 %
AdobeRGB: 63,4 %
Outdoor (Schatten)
Outdoor (Schatten)

Mit matter Oberfläche und rund 380 cd/m² kann man das HP ZBook Firefly 15 G7 problemlos im Außenbereich nutzen. Dabei sollte man sich aber in schattigen Bereichen aufhalten.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
30.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 14.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 78 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.2 ms steigend
↘ 22.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 64 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17520 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

An der Blickwinkelstabilität des IPS-Bildschirms gibt es nichts auszusetzen.

Leistung: Trotz 25 W cTDP-Up enttäuscht Comet-Lake im HP-Laptop

Zur Wahl stehen verschiedene Intel-Comet-Lake-CPUs, davon vier Quad-Core-Prozessoren (Core i5-10210U, i5-10310U, i7-10510U und i7-10610U) sowie zwei Hexa-Core-CPUs (Core i7-10710U und i7-10810U). Immer integriert ist die Intel UHD Graphics 620, zusätzlich dazu ist in allen Konfigurationen die Nvidia Quadro P520 enthalten.

Mit zwei SO-DIMM-Slots sind bis zu 64 GB DDR4-2666-Speicher möglich. Als Massenspeicher dient eine einzelne M.2-2280-SSD. Ab Werk beträgt die maximale Kapazität 2 TB.

CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z SPD
CPU-Z SPD
CPU-Z
CPU-Z
HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z Intel UHD Graphics 620
GPU-Z Intel UHD Graphics 620
 

Prozessor

Der Intel Core i7-10610U ist der schnellste Ultra-Low-Voltage (ULV) Prozessor der Serie "Comet-Lake". Die vier Skylake-Kerne takten mit bis zu 4,9 GHz. Mit Hyperthreading hat die CPU bis zu acht Threads und über das Business-Feature vPro verfügt sie ebenso. Über unsere CPU-Liste kann man den Prozessor mit anderen Chips von Intel oder AMD vergleichen.

Das Kühlsystem des HP ZBook 15 Firefly G7 ist stark genug, um den CPU-Verbrauch in der Cinebench-Schleife stabil bei 25 Watt zu halten, womit die CPU-Taktrate bei 3 GHz liegt. Die Temperaturen steigen dabei nicht über 80 °C. Im Cinebench-Multicore-Test sind kurzfristig mit 4,2 GHz und 50 Watt Verbrauch auch noch höhere Leistungsspitzen drin, allerdings nur zu Beginn des Tests. 

Damit schneidet das ZBook Firefly für ein Modell mit dieser GPU gut ab, besser als der Vorgänger ZBook 15u G6. Im Vergleich zu aktuellen AMD-Ryzen-4000-CPUs oder dem Dell Precision 5550 mit stärkeren Comet-Lake-H-Chips hat es aber keine Chance.

Im Akkubetrieb wird die CPU-Leistung limitiert. Hier erzielen wir nur maximal 1168 Punkte im Cinebench-R20-Multicore-Test.

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550Tooltip
HP ZBook Firefly 15 G7 Intel Core i7-10610U, Intel Core i7-10610U: Ø653 (629.17-674.89)
HP ZBook 15u G6 6TP54EA Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø489 (485.76-508.49)
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø624 (521.26-694.16)
Dell Precision 5550 P91F Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H: Ø1295 (1188.78-1518.72)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00 AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Ryzen 7 PRO 4750U: Ø1311 (1300.6-1345.67)
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø689 (632.32-756.56)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
1519 (1188.78min - 1518.72max) Points ∼100% +125%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1346 (1300.6min - 1345.67max) Points ∼89% +99%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (260 - 1714, n=116)
835 Points ∼55% +24%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
756.56 (632.32min - 756.56max) Points ∼50% +12%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
686 (568.11min - 688.08max) Points ∼45% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
675 (629.17min - 674.89max) Points ∼44%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (548 - 675, n=4)
601 Points ∼40% -11%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
494 (492.26min - 519.15max) Points ∼33% -27%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
203 Points ∼100% +6%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
191 Points ∼94%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
188.33 Points ∼93% -1%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
181 Points ∼89% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (175 - 191, n=4)
181 Points ∼89% -5%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
178 Points ∼88% -7%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
165 Points ∼81% -14%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (117 - 214, n=112)
164 Points ∼81% -14%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
3429 Points ∼100% +111%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3050 Points ∼89% +88%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (988 - 4161, n=22)
2660 Points ∼78% +64%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1636 Points ∼48% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
1624 Points ∼47%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (1271 - 1624, n=4)
1406 Points ∼41% -13%
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
492 Points ∼100% +5%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
474 Points ∼96% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
469 Points ∼95%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
468 Points ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (374 - 505, n=21)
455 Points ∼92% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (349 - 469, n=4)
424 Points ∼86% -10%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
876 Seconds * ∼100% -30%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (674 - 816, n=4)
772 Seconds * ∼88% -15%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
699 Seconds * ∼80% -4%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
680 Seconds * ∼78% -1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
674 Seconds * ∼77%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (273 - 881, n=27)
483 Seconds * ∼55% +28%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
367 Seconds * ∼42% +46%
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
351 Seconds * ∼40% +48%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
5379 MIPS ∼100% +12%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4503 - 5510, n=24)
5032 MIPS ∼94% +5%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
4815 MIPS ∼90% +1%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
4788 MIPS ∼89% 0%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
4783 MIPS ∼89%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
4512 MIPS ∼84% -6%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
4467 MIPS ∼83% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (3653 - 4783, n=4)
4442 MIPS ∼83% -7%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
39649 MIPS ∼100% +97%
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
39599 MIPS ∼100% +97%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (16182 - 48730, n=24)
32833 MIPS ∼83% +63%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
20096 MIPS ∼51%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
18860 MIPS ∼48% -6%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
18137 MIPS ∼46% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (15369 - 20096, n=4)
17475 MIPS ∼44% -13%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
16182 MIPS ∼41% -19%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
1323 Points ∼100% +5%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (1184 - 1347, n=12)
1275 Points ∼96% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
1261 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (1201 - 1261, n=4)
1237 Points ∼93% -2%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1232 Points ∼93% -2%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1149 Points ∼87% -9%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
8393 Points ∼100% +82%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4622 - 8491, n=13)
6835 Points ∼81% +48%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
6444 Points ∼77% +39%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
4622 Points ∼55%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (3731 - 4622, n=4)
4049 Points ∼48% -12%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
3850 Points ∼46% -17%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
10.4 fps ∼100% +84%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
9.55 fps ∼92% +69%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4.2 - 13.6, n=24)
8.8 fps ∼85% +55%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
5.66 fps ∼54%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel Core i7-8565U
5.4 fps ∼52% -5%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
5.24 fps ∼50% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (4.54 - 5.66, n=4)
4.83 fps ∼46% -15%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Intel Core i7-8565U
4.2 fps ∼40% -26%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (56.1 - 70.7, n=4)
61 s ∼100% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
60.2 s ∼99%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
60 s ∼98% 0%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
54.5 s ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (43 - 64.7, n=10)
50.9 s ∼83% -15%
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
43 s ∼70% -29%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U
  (0.643 - 0.855, n=4)
0.704 sec * ∼100% -9%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
0.648 sec * ∼92% -1%
HP ZBook Firefly 15 G7
Intel Core i7-10610U
0.643 sec * ∼91%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
0.616 sec * ∼88% +4%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.568 - 0.695, n=9)
0.603 sec * ∼86% +6%
Dell Precision 5550 P91F
Intel Core i7-10875H
0.589 sec * ∼84% +8%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
675 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
120 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
191 Points
Hilfe

System Performance

Insbesondere im älteren PCMark 8 wird der Score durch das 4K-UHD-Display etwas nach unten gedrückt. Im Alltag arbeitet das HP ZBook 15 G7 Firefly aber immer schnell und flüssig.

PCMark 10
Digital Content Creation
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
5805 Points ∼100% +80%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2329 - 10441, n=55)
5239 Points ∼90% +63%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
3591 Points ∼62% +11%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3221 Points ∼55%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
3221 Points ∼55% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
2905 Points ∼50% -10%
Productivity
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
7668 Points ∼100% +11%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
7345 Points ∼96% +7%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3998 - 8877, n=55)
7210 Points ∼94% +5%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
6883 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
6883 Points ∼90% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3998 Points ∼52% -42%
Essentials
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
9826 Points ∼100% +17%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5223 - 10829, n=55)
8759 Points ∼89% +4%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
8612 Points ∼88% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
8414 Points ∼86%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
8414 Points ∼86% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5223 Points ∼53% -38%
Score
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
5442 Points ∼100% +33%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2817 - 6939, n=56)
4911 Points ∼90% +20%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
4374 Points ∼80% +7%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4096 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
4096 Points ∼75% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
2817 Points ∼52% -31%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
5140 Points ∼100% +20%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3311 - 5655, n=91)
4840 Points ∼94% +13%
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
4515 Points ∼88% +5%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4298 Points ∼84%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
4298 Points ∼84% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4022 Points ∼78% -6%
Home Score Accelerated v2
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2320 - 5505, n=92)
3976 Points ∼100% +20%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
3840 Points ∼97% +16%
Dell Precision 5550 P91F
Quadro T2000 Max-Q, i7-10875H, SK Hynix PC601A NVMe 1TB
3729 Points ∼94% +13%
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3311 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i7-10610U, NVIDIA Quadro P520
 
3311 Points ∼83% 0%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Radeon Pro WX 3200, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3257 Points ∼82% -2%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3311 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3781 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4298 Punkte
PCMark 10 Score
4096 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP ZBook Firefly 15 G7
Quadro P520, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3860.9 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die schnelle PCIe-NVMe-SSD im M.2-2280-Format stammt von Toshiba. Ihr Modellname lautet XG6 und im ZBook Firefly hat sie eine Kapazität von einem Terabyte. Mit den anderen SSDs im Vergleich kann sie es problemlos aufnehmen.

HP ZBook Firefly 15 G7
Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8
Dell Precision 5550 P91F
SK Hynix PC601A NVMe 1TB
Durchschnittliche Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-13%
7%
-9%
-4%
Write 4K
133.1
156
17%
195.9
47%
122.6
-8%
142 (104 - 182, n=4)
7%
Read 4K
51.62
45.73
-11%
74.92
45%
42.4
-18%
50.6 (45.2 - 57.4, n=4)
-2%
Write Seq
1986
1158
-42%
1194
-40%
2167
9%
1867 (1729 - 1986, n=4)
-6%
Read Seq
2208
1132
-49%
2309
5%
1747
-21%
1792 (1200 - 2208, n=4)
-19%
Write 4K Q32T1
462.3
369.2
-20%
506.8
10%
388.8
-16%
474 (415 - 509, n=4)
3%
Read 4K Q32T1
400.2
573
43%
624.1
56%
367.3
-8%
432 (389 - 545, n=4)
8%
Write Seq Q32T1
3074
1969
-36%
1206
-61%
2629
-14%
2975 (2813 - 3074, n=4)
-3%
Read Seq Q32T1
3268
3138
-4%
3091
-5%
3460
6%
2741 (1510 - 3281, n=4)
-16%
Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3268 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3074 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 400.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 462.3 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2208 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1986 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 51.62 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 133.1 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650170017501800185019001950200020502100215022002250230023502400245025002550260026502700275028002850290029503000305031003150320032503300Tooltip
: Ø2860 (2473.08-3297.35)

Grafikkarte

GPU-Z Nvidia Quadro P520
GPU-Z Nvidia Quadro P520

HP wechselt beim Grafikchip von AMD zu Nvidia. Gelohnt hat sich der Wechsel auf die Nvidia Quadro P520 aber nicht, denn die ältere Nvidia-Pascal-GPU bringt keinen Leistungsvorteil im Vergleich zur AMD Radeon Pro WX 3200 des Vorgängers HP ZBook 15u G6. So lautet das Fazit bei der GPU-Leistung insgesamt: Stillstand.

Deutlich schneller als die Intel-UHD-Lösungen ist die Nvidia Quadro P520 schon, egal ob für Spiele oder für CAD-Anwendungen. Die CAD-Leistung messen wir mit SPECviewperf 13. In dieser Benchmarksuite für Workstations ist die Nvidia Quadro P520 allerdings weniger als halb so schnell im Vergleich zur Nvidia Quadro T2000 Max-Q im Dell Precision 5550.

Eine Leistungslimitierung der GPU im Akkumodus konnten wir nicht feststellen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
11454 Points ∼100% +177%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (841 - 32999, n=125)
7920 Points ∼69% +92%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
4273 Points ∼37% +4%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
4256 Points ∼37% +3%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
4128 Points ∼36%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (3870 - 4273, n=3)
4090 Points ∼36% -1%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (566 - 9956, n=45)
3829 Points ∼100% +284%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
3122 Points ∼82% +213%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
1043 Points ∼27% +5%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
997 Points ∼26%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (918 - 1043, n=3)
986 Points ∼26% -1%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
938 Points ∼24% -6%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
8416 Points ∼100% +162%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (752 - 24354, n=117)
6405 Points ∼76% +99%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
3410 Points ∼41% +6%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (3030 - 3410, n=3)
3218 Points ∼38% 0%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
3215 Points ∼38%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
3088 Points ∼37% -4%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
39803 Points ∼100% +114%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5836 - 133756, n=116)
37163 Points ∼93% +100%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
20665 Points ∼52% +11%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (18131 - 20665, n=3)
19120 Points ∼48% +3%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
18952 Points ∼48% +2%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
18564 Points ∼47%
SPECviewperf 13
Solidworks (sw-04)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (37.3 - 217, n=37)
110 fps ∼100% +75%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
103.92 fps ∼94% +66%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
62.79 fps ∼57%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
56.42 fps ∼51% -10%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (37.3 - 62.8, n=3)
52.2 fps ∼47% -17%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
44.6 fps ∼41% -29%
Siemens NX (snx-03)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (36.4 - 465, n=36)
187 fps ∼100% +278%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
139.36 fps ∼75% +182%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
66.07 fps ∼35% +33%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
49.5 fps ∼26%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
49.42 fps ∼26% 0%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (36.4 - 49.5, n=3)
45.1 fps ∼24% -9%
Showcase (showcase-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (12.6 - 127, n=36)
56.1 fps ∼100% +301%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
42.39 fps ∼76% +203%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
19.38 fps ∼35% +39%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
14.56 fps ∼26% +4%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
13.98 fps ∼25%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (12.6 - 14.6, n=3)
13.7 fps ∼24% -2%
Medical (medical-02)
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
48.02 fps ∼100% +152%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (6.8 - 133, n=36)
47.4 fps ∼99% +149%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
19.06 fps ∼40%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (6.8 - 19.1, n=3)
11.9 fps ∼25% -38%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
11.8 fps ∼25% -38%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
9.85 fps ∼21% -48%
Maya (maya-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (29.4 - 341, n=36)
139 fps ∼100% +245%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
110.2 fps ∼79% +173%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
45.21 fps ∼33% +12%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
40.74 fps ∼29% +1%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
40.31 fps ∼29%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (30.8 - 40.7, n=3)
37.3 fps ∼27% -7%
Energy (energy-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.72 - 57.3, n=36)
18.6 fps ∼100% +184%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
15.66 fps ∼84% +139%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
6.55 fps ∼35%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (0.72 - 6.55, n=3)
2.7 fps ∼15% -59%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
2.15 fps ∼12% -67%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
0.83 fps ∼4% -87%
Creo (creo-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.8 - 320, n=36)
139 fps ∼100% +208%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
116.75 fps ∼84% +158%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
45.17 fps ∼32%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
44.68 fps ∼32% -1%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (27.8 - 45.2, n=3)
36.4 fps ∼26% -19%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
36.25 fps ∼26% -20%
Catia (catia-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.7 - 339, n=36)
154 fps ∼100% +220%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
143.89 fps ∼93% +199%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
48.08 fps ∼31%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
47.78 fps ∼31% -1%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
45.35 fps ∼29% -6%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (27.7 - 48.1, n=3)
41.2 fps ∼27% -14%
3ds Max (3dsmax-06)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (20 - 232, n=37)
111 fps ∼100% +224%
Dell Precision 5550 P91F
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i7-10875H
88.95 fps ∼80% +159%
HP ZBook Firefly 15 G7
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-10610U
34.3 fps ∼31%
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
AMD Radeon Pro WX 3200, Intel Core i7-8565U
32.36 fps ∼29% -6%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
  (20 - 34.3, n=3)
26.5 fps ∼24% -23%
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
NVIDIA Quadro P520, Intel Core i7-8565U
25.17 fps ∼23% -27%
3DMark 11 Performance
4495 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14333 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2957 Punkte
3DMark Time Spy Score
1121 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.4K
The Witcher 3 (2015) 57 32.6 19.1 10.8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 141 120 67 60.4 21.8 fps
X-Plane 11.11 (2018) 71.1 53.2 48 21.3 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 51.2 19.3 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 71.2 20.9 12.2 fps

Emissionen: HP-Computer bleibt leise, wird aber heiß

Geräuschemissionen

Obwohl das HP ZBook Firefly 15 G7 im Idle manchmal den Lüfter anwirft, kann man es dennoch als sehr ruhig beschreiben. Selbst unter Last ist der Lüfter kaum hörbar. Spulenfiepen gibt es zudem auch nicht.

Lautstärkediagramm

Idle
29.3 / 29.3 / 30 dB(A)
Last
32.8 / 32.8 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM-1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.3 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.429.332.62525.925.528.13127.429.331.54029.829.4305025.724.829.26325.923.925.6802324.82410024.825.224.712523.721.524.216022.722.123.120023.521.823.62502321.324.331521.821.322.140021.620.421.450020.419.320.963021.118.720.980021.618.421.2100021.418.121.4125021.51821.4160021.717.321.820002316.522.5250022.916.221.6315020.515.820.3400019.115.618.5500018.315.717.3630016.515.816.280001615.6161000015.815.515.81250015.615.415.61600015.415.315.4SPL32.829.332.5N1.71.21.7median 21.5median 18median 21.4Delta1.92.42.5hearing rangehide median Fan NoiseHP ZBook Firefly 15 G7

Temperatur

Stresstest (Prim95 + FurMark)
Stresstest (Prim95 + FurMark)

Aluminium hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Zu den Nachteilen kann die hohe Wärme-Leitfähigkeit gehören. Beim HP ZBook Firefly 15 G7 steigen die Temperaturen besonders an der Unterseite auf bedenkliche 60 °C. Auch die Oberseite erwärmt sich spürbar, sogar die Handballenauflage bleibt nicht kühl.

Für den starken Temperaturanstieg verantwortlich ist das Verhalten im Stresstest. Das ZBook 15 Firefly G7 kann auf Dauer der CPU einen Verbrauch von 22 Watt einräumen und dabei auch die GPU ohne Throttling kühlen. Was leistungstechnisch positiv ist, führt umgekehrt aber eben auch zu hohen Temperaturen. Am Prozessor haben die Sensoren 93 °C gemessen, an der GPU 84 °C. Gerade letzteres könnte auf lange Sicht bedenklich sein, da dedizierte Grafikchips in der Geschichte der Laptops oftmals Materialermüdung durch Hitzeschäden zum Opfer gefallen sind.

Max. Last
 50.4 °C51.5 °C47 °C 
 40.2 °C46.9 °C45.4 °C 
 28.8 °C35 °C34.2 °C 
Maximal: 51.5 °C
Durchschnitt: 42.2 °C
57 °C60.3 °C44.4 °C
45.4 °C47.6 °C35.5 °C
37.2 °C37.1 °C31.9 °C
Maximal: 60.3 °C
Durchschnitt: 44 °C
Netzteil (max.)  43.7 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 42.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Workstation v7 auf 31.5 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 51.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 37.5 °C (von 22.2 bis 69.8 °C für die Klasse Workstation v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 60.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 40.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 31.5 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.9 °C (-7.1 °C).

Lautsprecher

Die prominent oberhalb der Tastatur platzierten Lautsprecher liefern zwar insgesamt guten Sound für ein Laptop, doch es fehlt etwas an Lautstärke - in der Hinsicht sind die Boxen des Dell Precision 5550 auf jeden Fall ein Upgrade.

Ein noch größeres Upgrade können externe Lautsprecher sein. Diese lassen sich zum Beispiel über den einwandfrei funktionierenden Kopfhöreranschluss anbinden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.330.72525.525.63129.3294029.427.75024.828.16323.925.28024.823.210025.226.812521.531.716022.141.120021.846.525021.351.131521.354.540020.456.150019.357.363018.759.280018.457.1100018.158.412501856.6160017.356.4200016.559250016.259.3315015.861.3400015.660.3500015.758.9630015.855.7800015.6531000015.553.31250015.452.41600015.346.6SPL29.370.2N1.227.1median 18median 56.1Delta2.45.436.13736.131.530.231.526.125.126.127.425.527.430.222.630.24123.74145.221.745.256.620.256.662.817.662.864.817.564.866.116.366.171.116.271.171.517.371.569.616.469.669.71569.770.114.370.172.313.972.375.813.575.87713.37774.713.474.767.413.367.467.313.567.369.213.869.271.21471.271.914.371.975.214.775.274.514.174.573.113.873.172.413.772.467.512.867.58526.28568.60.868.6median 71.1median 14.1median 71.12.61.32.6hearing rangehide median Pink NoiseHP ZBook Firefly 15 G7Dell Precision 5550 P91F
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP ZBook Firefly 15 G7 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.2% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 15% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 15% vergleichbar, 70% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 31%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 15% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 81% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Dell Precision 5550 P91F Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 5.7% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (6% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 0% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 31%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 0% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 100% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: HP-Notebook mit guter Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Erfreulicherweise hat sich der Stromverbrauch des HP-Laptops im Vergleich zum HP ZBook 15u G6 deutlich verbessert. Auch alle anderen Workstation-Laptops im Vergleich schneiden schlechter ab. Die einzige Ausnahme: das Lenovo ThinkPad P53s, das allerdings auch ein deutlich stromsparenderes Full-HD-Display verbaut hatte.

Zwar liegt der maximale Verbrauch oberhalb der Leistung des 65-Watt-Netzteils, da der durchschnittliche Verbrauch unter Last aber nur bei 60 Watt liegt, muss man sich keine Sorgen machen, dass das Laptop im Betrieb entladen wird.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.53 / 0.9 Watt
Idledarkmidlight 3.5 / 6.7 / 9.6 Watt
Last midlight 60 / 68.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02, IPS LED, 3840x2160, 15.6
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
i7-8565U, Radeon Pro WX 3200, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS, 3840x2160, 15.6
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell Precision 5550 P91F
i7-10875H, Quadro T2000 Max-Q, SK Hynix PC601A NVMe 1TB, IPS, 3840x2400, 15.6
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02, IPS LED, 3840x2160, 15.6
Durchschnittliche NVIDIA Quadro P520
 
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Stromverbrauch
-22%
6%
-77%
-36%
6%
-145%
Idle min *
3.5
5.5
-57%
2.74
22%
5.6
-60%
4.3
-23%
3.05 (2.74 - 3.5, n=3)
13%
12.9 (2.4 - 65.2, n=147)
-269%
Idle avg *
6.7
9.8
-46%
6.4
4%
11.2
-67%
13.8
-106%
6.01 (4.94 - 6.7, n=3)
10%
18.7 (4.94 - 69, n=146)
-179%
Idle max *
9.6
12
-25%
9.7
-1%
18.4
-92%
16.2
-69%
9.07 (7.92 - 9.7, n=3)
6%
22.3 (7.1 - 73.1, n=147)
-132%
Last avg *
60
59
2%
55.2
8%
114
-90%
66
-10%
58.7 (55.2 - 60.8, n=3)
2%
89.5 (34.4 - 185, n=145)
-49%
Witcher 3 ultra *
49.3
51
-3%
76.7
-56%
53
-8%
Last max *
68.6
70
-2%
69.4
-1%
134.2
-96%
67.4
2%
68.7 (68.2 - 69.4, n=3)
-0%
135 (43.5 - 336, n=145)
-97%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Ladezeit: 125 Minuten
Ladezeit: 125 Minuten

Obwohl der interne Akku mit 53 Wattstunden vergleichsweise wenig Kapazität hat, erreicht das HP ZBook Firefly 15 G7 dennoch eindeutig bessere Akkulaufzeiten als die vergleichbaren Workstations. ZBook 15u G6 und ThinkPad T15 schneiden rund 23 % schlechter ab als die aktuellere HP-Workstation. Das ZBook Firefly liefert mit etwa neun Stunden Akkulaufzeit im Wi-Fi-Test ein absolut praxistaugliches Ergebnis ab.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 06min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
7h 19min
Big Buck Bunny H.264 1080p
12h 10min
Last (volle Helligkeit)
2h 00min
HP ZBook Firefly 15 G7
i7-10610U, Quadro P520, 53 Wh
HP ZBook 15u G6 6TP54EA
i7-8565U, Radeon Pro WX 3200, 56 Wh
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE
i7-8565U, Quadro P520, 57 Wh
Dell Precision 5550 P91F
i7-10875H, Quadro T2000 Max-Q, 86 Wh
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Akkulaufzeit
-4%
5%
-17%
-32%
-30%
Idle
745
1510
1354
626 (63 - 2360, n=130)
H.264
730
705
-3%
483
-34%
419 (123 - 1131, n=69)
-43%
WLAN
546
415
-24%
517
-5%
540
-1%
426
-22%
426 (106 - 974, n=86)
-22%
Last
120
140
17%
148
23%
82
-32%
72
-40%
91.4 (22 - 323, n=131)
-24%

Pro

+ kompakter als Vorgänger
+ hochwertiges Aluminium-Gehäuse
+ gute Tastatur, Touchpad & Pointstick
+ mattes 4K-UHD-Display
+ zwei RAM-Slots
+ überdurchschnittliche Akkulaufzeit
+ kaum Lüfterlärm

Contra

- veraltete CPU/GPU-Architekturen
- keine AMD-Ryzen-4000-Option
- RJ45 & (micro)SD-Leser fehlen
- hohe Gehäusetemperaturen
- 4K-LCD: kein Wide-Gamut-Panel

Fazit: HP ZBook Firefly ist gut, aber nicht gut genug

im Test: HP ZBook Firefly 15 G7, zur Verfügung gestellt von HP.
im Test: HP ZBook Firefly 15 G7, zur Verfügung gestellt von HP.

Ein neuer Name alleine bringt noch keine Revolution - deshalb verpasst HP seiner Ultrabook-Workstation ZBook Firefly 15 G7 auch ein neues Design, das sowohl Stärken als auch Schwächen hat.

Die größte Verbesserung: Das neue Gehäuse ist wesentlich kompakter. Auf der anderen Seite verliert man dafür den dedizierten Dockingport sowie RJ45-Ethernet. Zum Ausgleich gibt es einen Thunderbolt-3-Port mehr, ein (micro)SD-Kartenleser fehlt aber weiterhin. Keine qualitative Änderung gibt es bei den Eingabegeräten, dem Metallgehäuse oder dem 4K-Display - in allen drei Bereichen bewegt sich das ZBook Firefly auf einem hochwertigen Niveau, auch wenn das 4K-LCD leider kein Wide-Gamut-Panel ist.

Bei den inneren Werten gibt es die beiden RAM-Slots zu loben, die bis zu 64 GB ermöglichen. Weniger Begeisterung lösen CPU und GPU aus: Beide Komponenten liegen leistungstechnisch nicht unterhalb der direkten Konkurrenz, doch mittlerweile sind sie einfach stark veraltet. Bei den CPUs würden wir uns AMDs Ryzen 4000 wünschen, während die Quadro P520 dringend durch eine neue Version auf Basis der GeForce MX450 ersetzt werden müsste. Loben können wir immerhin die zurückhaltende Geräuschkulisse sowie die gute Akkulaufzeit, während die Temperaturentwicklung am Gehäuse für unseren Geschmack etwas zu heftig ist.

Gut, aber teuer & intern etwas veraltet ohne AMD-Option: Das HP ZBook Firefly 15 G7

Unter dem Strich ist das HP ZBook Firefly 15 G7 eine gute Workstation für leichte CAD-Aufgaben. Wenn man als Firmenkunde einen Rahmenvertrag mit HP hat und für dieses Aufgabenfeld Laptops braucht, ist eine Anschaffung des HP-Notebooks kein Fehler. Alle anderen Kunden sollten sich aber eher nach Laptops mit AMD Ryzen 4000 umsehen - oder auf eine Version mit Intel Tiger-Lake und neuerer Quadro-GPU warten.

HP ZBook Firefly 15 G7 - 14.10.2020 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
90 / 98 → 92%
Tastatur
88%
Pointing Device
89%
Konnektivität
62 / 80 → 78%
Gewicht
66 / 10-66 → 100%
Akkulaufzeit
87 / 95 → 92%
Display
91%
Leistung Spiele
63%
Leistung Anwendungen
86%
Temperatur
83 / 95 → 88%
Lautstärke
94 / 90 → 100%
Audio
67%
Kamera
21 / 85 → 25%
Durchschnitt
75%
83%
Workstation - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP ZBook Firefly 15 G7 Laptop: Durch Intel Comet-Lake & Nvidia Pascal schon ohne Nachfolger veraltet
Autor: Benjamin Herzig, 16.10.2020 (Update: 16.10.2020)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.