Notebookcheck

Lenovo Yoga 720-13IKB

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Yoga 720-13IKB
Lenovo Yoga 720-13IKB (Yoga 720 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 620, 21.20.16.4550 WHQL
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2133, Dual-Channel
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, 10-Punkt-Multitouch, Native Unterstützung für die Stifteingabe, LP133WF4-SPB1, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
Samsung PM961 MZVLW256HEHP, 256 GB 
, M.2 SSD, 200 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, Audio Anschlüsse: stereo, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Gyroskop
Netzwerk
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.3 x 310 x 213
Akku
48 Wh, 6268 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: chiclet, Netzteil, McAfee LifeSafe, Microsoft Office 365 (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
1.286 kg, Netzteil: 292 g
Preis
999 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79.78% - Gut
Durchschnitt von 8 Bewertungen (aus 12 Tests)
Preis: - %, Leistung: 74%, Ausstattung: 59%, Bildschirm: 88% Mobilität: 84%, Gehäuse: 90%, Ergonomie: 79%, Emissionen: 90%

Testberichte für das Lenovo Yoga 720-13IKB

86.2% Test Lenovo Yoga 720-13IKB Laptop | Notebookcheck
Edel und Vielseitig! Lenovo packt stromsparende Komponenten in das neue 13-Zoll-Convertible. Trotzdem spart der Hersteller nicht an der Akkukapazität, welche sich durchaus sehen lassen kann. Womit das Yoga 720 im 13-Zoll-Format noch überzeugen kann, erfahren Sie in diesem ausführlichen Review.
78% Chancenlos gegen den Vorgänger
Quelle: Chip.de Deutsch
Das handliche und praktische Lenovo Yoga 720 Convertible sichert sich mit guten Testwerten im Bereich Mobilität, Leistung und Display einen Platz in der Top 10 unserer Bestenliste. Allerdings kann es in der Kategorie Ergonomie seinem Vorgänger dem Yoga 710 nicht das Wasser reichen. Auch hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnises hat die Vorgängerversion die Nase vorn.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.09.2017
Bewertung: Gesamt: 78% Leistung: 76% Ausstattung: 69% Bildschirm: 89% Mobilität: 84% Ergonomie: 66%
85% Edles Convertible-Notebook im Aluminium-Gehäuse
Quelle: Notebooksbilliger Blog Deutsch
Das YOGA 720-13IKB ist ein weiteres Convertible-Notebook mit Aluminium-Gehäuse von Lenovo, das sich unterwegs lange als Notebook oder Tablet verwenden lässt. Der integrierte Akku besitzt eine Akkulaufzeit von über 8 Stunden. Die verbaute Intel Core i5-CPU kann auf einen Arbeitsspeicher von 8 GB zurückgreifen, so dass auch mehrere Programme gleichzeitig laufen können.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.06.2017
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 80% Bildschirm: 90% Mobilität: 100%

Ausländische Testberichte

Lenovo Yoga 720 (13-inch) review – a worthy Yoga member with some performance struggles
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
Finally, the users getting the laptop for business would be happy to know that the keyboard and the touchpad will get the work done on the go – they are really comfortable to use. In addition, the battery life is impressive so you won’t have to charge the device several times a day when you are moving around all the time and even if the I/O isn’t enough for you, the Thunderbolt 3 connector gives you plenty of headroom, which is rather unexpected given the price tag of the Yoga 720.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 17.10.2017
79% Lenovo Yoga 720 (13-inch) review:
Quelle: CNet Englisch EN→DE
The 13.3-inch Lenovo Yoga 720 is a slim, lightweight 2-in-1 with a premium look and feel, but without the big price tag.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.07.2017
Bewertung: Gesamt: 79% Leistung: 70% Mobilität: 70% Gehäuse: 90%
80% Lenovo Yoga 720 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Lenovo Yoga 720 is a budget friendly 2-in-1 capable of handling what’s thrown at it, so long as you’re not expecting all-day battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 07.06.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Lenovo Yoga 720 (13-inch) Review and Ratings
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
Both in our performance benchmarks and in look, feel, fit, and finish, the 720 clings to the heels of the Spectre x360. That's not criticism considering that it costs hundreds less and that the HP is one of Computer Shopper's most highly praised hybrids, acclaimed as every bit the equal of elite ultrabooks with multi-mode flexibility as a bonus. Except for its un-Lenovo-like stumble with the arrow keys, we have trouble finding fault with the system.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.05.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
Lenovo Yoga 720 Laptop Review
Quelle: Reviewed.com Englisch EN→DE
Competing 2-in-1s that offer this kind of quality, like the Spectre X360 from HP or Dell's XPS 13 2-in-1, are significantly more than I've seen this Lenovo selling for. Both of those premium 2-in-1 laptops around $1,200, while the Lenovo Yoga 720 can be had for as little as $829 similarly equipped. Those more expensive options aren't bad buys by any stretch, but Lenovo gets you easily 80% of the way there with this reasonably-priced Yoga.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.05.2017
80% Lenovo Yoga 720 Review — a slim, premium laptop with Thunderbolt
Quelle: Slashgear Englisch EN→DE
The Lenovo Yoga 720 is a sleek laptop with a premium feel and an attractive design, and that’s just the start of things to like about it. Features like a fingerprint sensor, touchscreen, and a 360-degree hinge help set the latest Yoga model apart. Whether this laptop will ultimately suit your own needs is for you to determine, but anyone in need of an ultrabook would be well advised to give this model a chance.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 10.05.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
Lenovo Yoga 720 review: A solid, if unremarkable, 2-in-1 value
Quelle: New Atlas Englisch EN→DE
All in all, Lenovo's Yoga 720 is a well-rounded, serviceable addition to the Yoga line, without any of the disharmony or overly-adventurous features of some less favorable convertibles. It has only a few minor drawbacks, like fan noise and glare.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 10.05.2017
70% Lenovo Yoga 720 Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Lenovo Yoga 720 is a slick, speedy convertible with a comfy keyboard and colorful display, but we wish this machine lasted a bit longer on a charge.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 06.05.2017
Bewertung: Gesamt: 70%
Lenovo Yoga 720 teszt – az alkotó szellemű felhasználóknak
Quelle: Laptopkalauz HU→DE
Positive: Nice display; solid workmanship; light weight; smart active pen. Negative: High price; no SD card reader.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.06.2018
“普希金”的颜值到底怎么样?YOGA 720给你答案
Quelle: PC Online.com.cn zh-CN→DE
Positive: Good price; nice performance; elegant design.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.06.2017

Kommentar

Modell:

In den letzten Jahren wurden 13-Zoll-Geräte immer populärer. Gezählt sind die Tage der Diskussion, ob nun Leistung oder Größe bei der Auswahl eines Notebooks wichtiger sind, denn Lenovo hat sein Lenovo Yoga 720-13IKB auf den Markt gebracht. Das Yoga 720 wird mit 8 GB Speicher und Intels neuestem Kaby Lake Core i5-7200U Prozessor ausgeliefert, wobei zu erwähnen ist, dass  Notebooks dieser Klasse meist einen U-Serien-Prozessor aufweisen, da sie wenig Energie verbrauchen, aber eine solide Leistung bieten. Wie von den Yoga-Geräten bekannt, hat auch dieses Modell ein 360-Grad-Scharnier, mit welchem man es sowohl im Tablet- als auch im Notebook-Modus betreiben kann. Die Konstruktion des Chassis besteht vor allem aus Aluminium, was dem Ganzen einen qualitativ hochwertigen, edlen Premium-Look verleiht. Gerade aufgrund dieser Metallkonstruktion fühlt sich das Gerät fest und robust an und hält Verwindungen stand. Dies ist sehr bewundernswert, ja das Yoga 720 hält sogar Schläge aus, wobei wir das natürlich nicht anraten würden. Es ist mit 1,3 kg recht leicht im Vergleich mit seiner Konkurrenz. Das geringe Gewicht hat dennoch auch einen Nachteil, und zwar ist eine Einhand-Öffnung nicht unbedingt zu empfehlen. Hinsichtlich Konnektivität fällt uns erfreulicherweise auf, dass das Yoga 720 2x USB-type-C Thunderbolt 3, wobei ein Port die Fähigkeit besitzt, das Gerät aufzuladen – ein weiteres Plus in Sachen Vielseitigkeit. Die Yoga-Serie ist zwar nicht strengstens für den Businessbereich konzipiert, aber das 720 bietet nichtsdestotrotz einen Fingerabdruckleser und einen TPM 2.0 Chip.

Im Karton findet sich neben dem Notebook selbst auch ein Active Stylus Stift für Kunden, welche mit ihrem portablen Gerät auch Notizen machen möchten. Weitere Standard-Eingabegeräte mit an Bord sind die Chiclet-Tastatur, die angenehm groß ist und ein anständiges, wenn auch etwas matschiges Feedback hat. Für Hardcore-Schreiberlinge da draußen könnte sich die Tastatur eventuell etwas biegen, was wir aber immer noch nicht als bedenklich bezeichnen würden. Zudem ist sie hintergrundbeleuchtet mit zwei verschiedenen Helligkeitsleveln. Auch das Touchpad ist für ein 13-Zoll-Notebook angemessen groß und es ist unter der Leertaste platziert worden, aber nicht an der üblichen Position – was allerdings nicht sonderlich beim Tippen stören dürfte. Das Touchscreen-FHD-IPS-Panel reagiert sehr schnell und nimmt sowohl Eingaben mittels des Fingers als auch des Stylus schnell und akkurat an. Obwohl es sich um ein IPS-Panel handelt lagen die sRGB-Werte bei 84% und die AdobeRGB-Werte lediglich bei 55%, was ein professionelles Bearbeiten von Bildern recht schwer macht. Eine Option für jene User wäre dann das 4K-Panel, welches der Hersteller auch im Angebot hat. Hinsichtlich Audio-Ausrüstung hat das Gerät zwei Lautsprecher von JBL. Abhängig vom verwendeten Modus klingen Töne bemerkenswert gedämpft. Für ein Convertible ist die Audioausgabe eher Durchschnittskost, Volumen fehlt größtenteils, die Höhen und Mitten sind gut ausgeprägt und der Bass ist leicht erkennbar. Der User kann sich mithilfe der Dolby Atmos Software etwas spielen und versuchen, das Optimum an Sound aus dem Convertible zu bekommen. Auch im Bereich Batterielaufzeit kann das Yoga 720 punkten, und übertrifft hier sogar die Herstellerangabe von 8 Stunden und 25 Minuten. Sicherlich versucht das Yoga 720 dem „Weniger ist mehr“-Konzept von Apple nachzueifern, insgesamt kann das Convertible aber dennoch gut abliefern, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. 

Hands-on Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.286 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

79.78%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Latitude 3390-T1VHM
HD Graphics 620, Core i3 7130U
Lenovo Yoga 720-80X600DLMX
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP Spectre 13-ae001nc x360
HD Graphics 620, Core i5 8250U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo Yoga 720-13IKB
Autor: Stefan Hinum (Update: 12.05.2017)